Mercedes-Benz Fashion Week

Catwalk in der U5

Alexanderplatz - Eine der "abgefahrensten" Modenschauen auf der Fashion Week ist der Chevrolet Underground Catwalk in einer fahrenden U-Bahn. Normalerweise findet die Show in einem separaten Zug statt, dieses Jahr liefen die Models im Alltagsverkehr durch die Bahnen.

Eine Modenschau im Berliner Stil ist der Underground Catwalk, der jedes Jahr in der U5 stattfindet. In diesem Jahr stieg die Show am 4. Juli – mitten im abendlichen U-Bahnverkehr. Das Einzige, was man für den Besuch brauchte, war also ein BVG-Ticket.

In der U5 zwischen den Haltestellen Alexanderplatz und Frankfurter Allee präsentierten elf Modelabels und Designer von 19 Uhr bis 22 Uhr in unabhängigen Shows ihre Mode. Wo und wann welches Label vorgeführt wurde, sollte man eigentlich auf Twitter und Facebook über #uc2013berlin erfahren. Leider gab es dabei ein paar technische Schwierigkeiten und so konnte nur ein Label seine Show über die Socialnetworks ankündigen.

Gezeigt wurden Designs aus den Bereichen Rock Couture, Punk, Streetwear, Fetisch und Burlesque. Nach den Shows stieg die After-Show-Party im Sage Club.

Mehr Informationen zum Chevrolet Underground Catwalk gibt es hier.

 

Lesen Sie mehr:

Alexanderplatz, Alexanderplatz, 10178 Berlin

Der Alexanderplatz und seine Umgebung werden zunehmend interessanter für Büro- und Geschäftsgebäude.

Der Alexanderplatz und seine Umgebung werden zunehmend interessanter für Büro- und Geschäftsgebäude.

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Mode | Essen + Trinken | Kultur + Events
Top 10: Hipster Hotspots
Damit du nicht mehr mit dem Mainstream der Stadt abhängen musst, empfehlen wir dir zehn […]