Top-Liste

Top 5: Eis in Pankow

Top 5: Eis in Pankow
Wir lieben Eis! Auch in Pankow kannst du leckere und ausgefallene Sorten auschecken.
Die beste Abkühlung im Sommer? In Pankow erfrischt man die nackten Füße in der Panke im Bürgerpark, besucht das Sommerbad oder eines der vielen Eiscafés, die den hippen Eisdielen in Mitte und Prenzlauer Berg in nichts nachstehen. Wir verraten dir die fünf Cafés, wo das Eis besonders cremig schmeckt...

Café Paula

Das kleine, liebevoll geführte Café Paula auf der Florastraße ist ein wahres Herzstück im Kiez. Unter der Woche ist ab nachmittags nach Kitaende kein freier Platz mehr auf der kleinen Terrasse unter der grünen Markise zu ergattern und so setzt sich Groß und Klein auf die Treppenstufen oder genießt das Kugeleis im Stehen. Die Eisauswahl ist überschaubar, aber überrascht stets mit besonderen und angesagten Sorten wie Gurke-Basilikum, schwarzer Vanille und außergewöhnlich cremiger Pistazie. Vor der Eistheke steht ein kleiner Holzhocker, sodass Kinder stolz ihre Lieblingssorte selbst bestellen und aus kunterbunten „Toppings“ von Schoko-Koalabärchen bis hin Mini-Marshmallows wählen können.
mehr Infos zum Café Paula

Milchmanns

Das Milchmanns am S- und U-Bahnhof Pankow hat sich zu einem allzeit beliebten Treffpunkt in der Café-Szene in Pankow entwickelt. Ob zum Frühstück mit einem warmen Milchreis mit Apfelmus oder zum Flat White am Nachmittag – die liebevoll zusammengestellte Karte und der helle Landhausstil sorgen schnell für spontane Glücksgefühle im hektischen Alltag, nicht zuletzt beim Anblick der großen Eistüte vor dem Café. Sie weist auf die kleine aber feine Auswahl an handwerklich hergestellten Eissorten hin, die in der Regel die Klassiker wie Schokolade, Erdbeere, Vanille und weitere beliebte Sorten umfassen. In der Waffel oder im Eiskaffee bringen sie einen ganz natürlichen und cremigen Geschmack, fern ab von Wassereis- Erlebnissen, und lassen sich entspannt in der Sonne vor dem Milchmanns bei vorbeiratternder Tram genießen.
mehr Infos zu Milchmanns

Ein Beitrag geteilt von Anja (@l_puppi) am Apr 15, 2018 um 6:57 PDT

Schönholz

Etwas versteckt gelegen, hinter dem Amalienpark und unweit des Sommerbades, liegt die Brasserie Schönholz. Seit Mai 2017 lässt sich hier unter duftenden Fliederbüschen hausgemachter Eistee, frische Kuchen und handgemachtes Speiseeis von Eis Engelchen genießen. Von Klassikern wie Stracciatella über die Trendsorte salziges Karamell bis hin zu außergewöhnlichen Eiskreationen wie Milch-Rosmarin-Honig oder Omas Teigschüssel kann man sich die Lieblingskugeln in nostalgischer Manier direkt am offenen Fensterverkauf reichen lassen. Wer anschließend noch weitere Abkühlung sucht, setzt sich am besten aufs Fahrrad und radelt bis zum Sommerbad weiter.
mehr Infos zur Schönholz Brasserie

Hokey Pokey

Der Name ist Programm in ganz Berlin – das Eis der angesagten Eispâtisserie Hokey Pokey zieht Einheimische, Zugezogene und Touristen gleichermaßen in den Kiez um den Helmholtzplatz. Vor wenigen Monaten eröffnete der Eisladen seinen zweiten Standort in der Nähe des U-Bahnhofs Vinetastraße in Pankow und sorgt dort für einen wahren Eisboom mit zahlreichen Hokey Pokey-Pilgern, die geduldig in der Schlange für ihr Lieblingseis anstehen. Französische Schokolade, sizilianische Pistazie, Butterkaramell oder Tahitivanille-Popcorn sind nur ein kleiner Vorgeschmack auf die breite Auswahl an Eissorten, welche die Berliner Eisdiele so beliebt machen. Die Kombination mit leckeren Toppings wie Nüssen, Krokant oder Schokolade sind auch allemal einen Versuch wert.
mehr Infos zu Hokey Pokey

Ein von @onesavagewoman geteilter Beitrag am Aug 7, 2018 um 12:38 PDT

Eisspatz

Gutes und leckeres Eis braucht viel Liebe, Kreativität und natürlich handwerkliches Können – davon sind die beiden Gründerinnen von Eisspatz, Nadine Grümme und Susann Krüger, überzeugt und leben ihr Eiscafé-Konzept an bereits fünf Standorten in Berlin. Auch die Pankower kommen in den Genuss der über 40 Eiskreationen, welche die beiden nach eigener Rezeptur und in ihrer Eis-Werkstatt herstellen. Bei feinen Sorten wie Holunderblüte-Erdbeer-Minze, Yam-Yam-Brownie mit Süßkartoffel und Schokobrownie oder Mirabelle könnte gleich jeden Tag „Eiszeit“ sein und der Sommer bis in den Herbst hinein anhalten. Aber auch der Klassiker Spaghetti-Eis darf bei all der exklusiven Sortenvielfalt nicht fehlen. Viel Wert legen Nadine und Susann auch auf die Auswahl der Zutaten, für die sie je nach Jahreszeit frische Produkte aus der Region oder direkt vom eigenen Hof in der Uckermark verwenden. Neben den Eisspezialitäten bietet das fröhlich eingerichtete Eiscafé auch frische Waffeln, hausgemachte Limonaden und Kuchen an.
mehr Infos zum Eisspatz

Weitere Artikel zum Thema Cafés, Essen + Trinken

Essen + Trinken | Familie | Freizeit + Wellness | Kinder | Kultur + Events

Top 5: Berliner Events rund um den Herbst

Es muss ja nicht immer hip und fancy sein. Wie wäre es zur Einstimmung auf […]
Essen + Trinken | Kultur + Events | Shopping + Mode | Unterhaltung

Rap Kitchen: So kochen Berliner Rapper

Zugegeben: Bei Hip Hop denkt man nicht direkt an Essen. Doch manchmal verschlägt es eben […]