Einweihung in Alt-Marzahn

Orange Säulen gegen Hundekot

Orange Säulen gegen Hundekot
Holger Goldbach, Leiter des BSR-Regionalzentrums Nord-Ost, der Bezirksbaustadtrat Christian Gräff und Dr. Stefan Engelmann, Regionalmanager Nord / Ost der Wall AG (v.l.), präsentieren das Entsorgungssystem am Alt-Marzahner Dorfanger. Zur Foto-Galerie
Alt-Marzahn – Sauber und geruchsneutral soll das neue Entsorgungssystem für Hundekot sein, auf das Marzahn-Hellersdorf als vierter Berliner Bezirk künftig setzt. Am 30. Mai wurde die erste orangefarbene 'Dog Service Station' im alten Marzahner Dorfkern eingeweiht.

Die Farbe erinnert an die Pannenmelder auf der Autobahn, die Form an die Notruf- und Infosäulen der BVG. Doch bei den zehn orangen Stelen, die in Marzahn-Hellersdorf aufgestellt werden, handelt es sich um ein ausgeklügeltes, teilweise sogar patentiertes System zur Entsorgung von Hundekot. Nach Charlottenburg-Wilmersdorf, Tempelhof-Schöneberg und Spandau ist der Bezirk der vierte, der die Entwicklung des Stadtmöblierers und Außenwerbers Wall AG einsetzt.

Die erste derartige Dog Service Station im Osten Berlins wurde nun in Alt-Marzahn neben dem Infopunkt in der Nähe der alten Dorfkirche eingeweiht. Weitere Standorte im Bezirk sind unter anderem die Zerbster Straße, der Mylauer Weg, der Auerbacher Ring und der Mädewalder Weg. Die Aufstellung erfolgte in Abstimmung mit dem Kooperationspartner Berliner Stadtreinigung (BSR), der auch hinter der Farbgebung der Säulen steckt. „Die Kollegen sind dann noch mal hingegangen und haben die Häufchen gezählt“, erläuterte Baustadtrat Christian Gräff (CDU) die Standortfindung weiter.

Patentierte Papiertüten

Ausgesucht wurden dementsprechend von Hundehaltern stark frequentierte Spazierwege, an denen häufig Hinterlassenschaften zu finden sind. Bei der Einweihung der ersten Säule hob Holger Goldbach, Leiter des BSR-Regionalzentrums Nord-Ost, die Schönheit des Alt-Marzahner Dorfangers hervor. Mit dem Entsorgungssystem wolle man dazu beitragen, dass es dabei bleibt.

Die Hundebesitzer können an den Dog Service Stationen kostenlose Recycling-Papiertüten entnehmen, um die Hinterlassenschaften ihrer Tiere zu entsorgen. Dank der patentierten Falttechnik der Tüten lässt sich der Kot ohne Berührung wie mit einer Schaufel aufnehmen. Der Abfallbehälter wurde direkt in die Säulen integriert. Er ist geruchssicher und wird mit einem Fußpedal geöffnet. Die BSR kümmert sich um den regelmäßigen Abtransport des Abfalls und die Befüllung der Stelen mit neuen Papiertüten.

Foto Galerie

Orange Säulen gegen Hundekot, Alt-Marzahn 38, 12685 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Tiere

Freizeit + Wellness | Tiere | Wohnen + Leben

Top 10: Tierpensionen in Berlin und Umgebung

Flugzeug, Krankenhaus oder Geschäftsessen sind nicht unbedingt die richtigen Orte für Hund, Katze und Maus. […]