QIEZ-BLOGGER

Streaming-Tipp von Mediasteak: Kästner und der kleine Dienstag

Streaming-Tipp von Mediasteak: Kästner und der kleine Dienstag
Florian David Fitz spielt bewegend die Rolle Erich Kästners im Film "Kästner und der kleine Dienstag".
In dem Spielfilm "Kästner und der kleine Dienstag" spielt Florian David Fitz den berühmten Kinderbuchautor Erich Kästner.

Winterzeit ist Filmzeit – aus diesem Grund versorgen wir euch mit reichlich Schmankerln rund ums bewegte Bild. So wie mit diesem Werk des österreichischen Kultregisseurs Wolfgang Murnberger (Josef Hader-Fans wissen Bescheid!), das eine ganz besondere Freundschaft zum Thema hat. Kästner und der kleine Dienstag – ist eine absolut bewegende Geschichte.

„Der kleine Dienstag ist für mich eine unverlierbare Erinnerung.“

Die Goldenen Zwanziger neigen sich allmählich dem Ende – Erich Kästner ist auf der Höhe seines Erfolges. Da bekommt er einen Brief zu seinem ersten Kinderbuch Emil und die Detektive. Der Verfasser, ein neunjähriger Junge namens Hans Albrecht Löhr, berührt Kästner auf Anhieb mit seinen Worten.

Als Hans eines Tages plötzlich vor der Tür des Autoren steht, beginnt eine ungewöhnliche Freundschaft. Durch die Hilfe Kästners geht für den Jungen ein Traum in Erfüllung: Er darf in der Verfilmung seines Lieblingsbuches mitspielen. In Emil und die Detektive von 1931 ist er als der kleine Dienstag zu sehen.

Kästner und der kleine Dienstag – wahre Geschichte über eine wahre Freundschaft

Mit Kriegsbeginn wird jedoch auch die Freundschaft dieses ungleichen Paares auf eine harte Probe gestellt. Erich Kästners Bücher werden am 10. Mai 1933 mit denen vieler anderer Autoren verbrannt. Obwohl Hans nach wie vor an sein Idol glaubt, wird es immer gefährlicher, dessen Bücher zu lesen.

Als Hans in den Krieg zieht, bricht der Kontakt ab. Wiedersehen sollen sich die beiden nie wieder. Kästner und der kleine Dienstag ist nicht nur die Geschichte einer herrlich unkonventionellen Freundschaft. Es ist gleichzeitig eine Hommage an die Kinderschauspieler – im Besonderen an Hans Albrecht Löhr – aus dem Film Emil und die Detektive, von denen außer zweien keiner den Krieg überlebt hat.

Die Doku hat Mediasteak in der ZDF-Mediathek aufgestöbert und du kannst sie dir hier bis zum 21. März 2018 ansehen.

 

Dieser Artikel ist im Original auf dem Berliner Streaming-Blog Mediasteak erschienen und uns zur Verfügung gestellt worden. Mehr Infos findest du hier oder auf der Facebook-Seite des Blogs.

Blogfabrik, Oranienstraße 185, 10999 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Freizeit + Wellness | Kultur + Events

Top 10: Tipps für den Herbst

Okay, nichts geht über den Berliner Sommer. Aber auch nasskaltes Wetter hat seine Vorteile: Endlich […]
Kultur + Events | Sehenswürdigkeiten

Top 5: Promi-Friedhöfe in Berlin

Wo finden Stars, Sternchen und die Großen aus Kultur, Wirtschaft und Politik ihre letzte Ruhe? […]
Essen + Trinken | Kultur + Events | Restaurants

Top 10: Gänsebraten in Berlin

Es ist wieder Gänsebraten-Zeit! Wer am Festtag Angst vor verkohlten Gänsen und missratenen Füllungen hat, […]