Frauentag

Event-Tipps zum Frauentag 2024

Who runs the world? Von Demonstration über Kino bis zum Konzert: Am Weltfrauentag, am 8. März, ist wieder ganz schön was los in der Hauptstadt. Hier kannst du Empowerment spüren oder dich selbst engagieren...

Frauenmärz 2024

Statt sich nur am Weltfrauentag weiblichen Perspektiven zu kümmern, geht es im Bezirk Schöneberg- Tempelhof den ganzen März darum, das weibliche Geschlecht zu fördern. Unter dem Motto „Frauen gestalten die Zukunft“ kommen Frauen zu Wort, deren Initiativen und Visionen zukunftsweisend sind. Schon zur Eröffnung am 1. März wird es stark: mit dabei ist die Köchin und Gastronomin Sophia Hoffmann, die sich für Klimaschutz und Nachhaltigkeit einsetzt und uns mit ihrem HAPPA Restaurant, das sie gemeinsam mit Nina Petersen betreibt, veganen Lifestyle schmackhaft macht. Außerdem treten 3 Woman mit expressiven Stimmen auf und Chaos Royal zeigt mitreißendes Improtheater. Moderiert wird das Event am Tempelhofer Flughafen von Gizem Eza. In den folgenden Wochen gibt es Workshops, Lesungen Filmabende, Stadtführungen und mehr. Auch bedeutende Frauen aus der Vergangenheit werden mit Events geehrt.

Wo: Locations in Tempelhof und Schöneberg
Wann: 1. März ab 19 Uhr (Eröffnung) bis 28. März 2024
Wie viel: alle Angebote sind kostenfrei, einige Events nur mit Voranmeldung
Weitere Infos: Webseite Frauenmärz

Tanz den Tag der Frau (Neukölln)

In den Weltfrauentag hineintanzen, kannst du in der Ankerklause. Der Disco-Donnerstag steht unter dem Motto „Tanz den Tag der Frau“. Chef-DJ Olli Goolightly setzt auf starke Frauenstimmen und lässt sich von Silver & Gold DJanes unterstützen. Das wird emanzipierte Teamarbeit am Pult. Wenn da keine Stimmung aufkommt… Natürlich dürfen auch die Herren zur Party kommen. Allerdings wäre es von Vorteil, wenn sie sich zu Rock, Punk, Pop, 80ies und Wild Style bewegen könnten.

Wo: Ankerklause
Wann: 7. März 2024 ab 21 Uhr
Wie viel: tba
Weitere Infos: Ankerklause auf Facebook

mehr Infos zu Ankerklause
Ankerklause, Kottbusser Damm 104, 10967 Berlin

Telefon 030 6935649

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Täglich von 10:00 bis 3:00 Uhr


Besuche Ankerklause auf:

DT Frauen*kampftag (Mitte)

Der 8. März gilt schon seit 1921 als Tag der Frauen, die für ihre Rechte kämpfen. Anlass genug, dass Mitarbeiterinnen des Deutschen Theaters ein Programm kuratieren, um das Thema schon am Vorabend sichtbar zu machen: Denn auch nach über 100 Jahren hat sich eine gleichberechtigte Welt leider noch immer nicht durchgesetzt. Vom Dokumentarfilm Feminism WTF der Regisseurin Katharina Mückstein, die hier zukunftsweisende Ideen vermittelt, über Kurzvorträge bis zum Protestworkshop zeigt sich das Theater gewaltfrei, aber solidarisch. Natürlich kommt auch das Schauspiel nicht zu kurz. Auf der Bühne kannst du Die Katze auf dem heißen Blechdach sehen, in der Kammer gibt es Penthesilia: Ein Requiem, eine Neudeutung des antiken Mythos rund um die Anführerin der Amazonen. Auch am Frauentag selbst gibt es mit einem Gespräch zum Thema Kriegerinnen – Weibliche Körper im Kampf, Ulrike Maria Stuart von Elfriede Jelinek, Karpatenflecken von Thomas Perle und erneut Penthesilea ausreichend feministischen Stoff zum Nachdenken.

Wo: Deutsches Theater
Wann: 7. und 8. März 2024, diverse Anfangszeiten
Wie viel: zum Teil freier Eintritt, Stücke über den Ticketverkauf
Weitere Infos: Webseite Deutsches Theater

mehr Infos zu Deutsches Theater Berlin und Kammerspiele des Deutschen Theaters
Deutsches Theater Berlin und Kammerspiele des Deutschen Theaters, Schumannstr. 13 A, 10117 Berlin

Das Deutsche Theater: aus der Berliner Kulturlandschaft nicht wegzudenken.

Das Deutsche Theater: aus der Berliner Kulturlandschaft nicht wegzudenken.

Festliche Frauenversammlung mit Fete (Kreuzberg)

In der Forum Factory steigt zum internationalen Frauentag eine Fete mit allerhand Programm: In diesem Jahr heizen unter anderem Lia Andes und Angela Ordu & Free Spiritz dem Publikum ein, während Lazy Liu uns mit einer Licht-Installation in andere Sphären bringt. Auch Autorinnen und Filmemacherinnen bringen ihre Beiträge ein. Ab 22 Uhr geht es dann auf den Dancefloor mit Downtempo-Tanzmusik. So macht politisches Engagement Spaß!

Wo: Forum Factory
Wann: 8. März 2024, ab 18:00 Uhr
Wie viel: 12 Euro VVK, 15 Euro Abendkasse
Weitere Infos: Webseite Ahoi

mehr Infos zu Forum Factory
Forum Factory, Besselstr. 13-14, 10969 Berlin

Telefon 030 25900870

Webseite öffnen


Besuche Forum Factory auf:

Frauen*kampftag (Kreuzberg)

Wer den Frauentag zum Kampftag machen möchte, ist auf dieser Demo richtig. Hier geht es um ein Leben ohne Angst, Ausbeutung und Unterdrückung. Das alles sollte selbstverständlich sein, ist es aber nicht. Die feministische Bewegung sieht natürlich auch, woran es liegt. Patriarchale Strukturen halten sich leider weiterhin standhaft und Profitmaximierung ist ein gesellschaftlich anerkannter Wert. Die Demo zum Frauentag ist in diesem Jahr auf dem Oranienplatz, der Kampf geht weit über den Frauentag hinaus.

Wo: Oranienplatz
Wann:
8. März 2024 ab 11:30 Uhr
Weitere Infos: Webseite Sexuelle Selbstbestimmung

Führungen im Deutschen Historischen Museum (Mitte)

Anlässlich des Frauentags rückt das Deutsche Historische Museum feministische Perspektiven und Frauen in der Geschichte in den Vordergrund. Mit „Spot an!“ wird die Ausstellung Roads Not Taken auf die Rolle der Frauen untersucht. Unter anderem wird gefragt, welche Rolle die Frauen- und Lesbengruppen im Herbst 1989 spielten und wofür Frauen während der Märzrevolution kämpften. Die ohnehin spannende Ausstellung bekommt durch diese Perspektive einen besonderen Kick. Außerdem erhält die Biermann-Ausstellung eine Themenführung, die dir die künstlerischen und politischen Leistungen von vier Zeitgenossinnen des Liedermachers näherbringen. Unbekannt sind Gabriele Stötzer, Christa Wolf, Bärbel Bohley und Sarah Kirsch nicht, aber dennoch gibt es noch vieles über sie zu wissen, was leider nicht so präsent ist.

Wo: Pei Bau
Wann: 8. März 2024 von 10:00 bis 18:00 Uhr, diverse Anfangszeiten
Wie viel: 7 Euro, ermäßigt 3,50 Euro
Weitere Infos: Webseite Pei Bau

mehr Infos zu Deutsches Historisches Museum
Deutsches Historisches Museum, Unter den Linden 2, 10117 Berlin

Telefon 030 203040

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Freitag bis Mittwoch von 10:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag von 10:00 bis 20:00 Uhr


Besuche Deutsches Historisches Museum auf:

Deutsches Historisches Museum

Zeiss Großplanetarium (Prenzlauer Berg)

Am 8. März sind die Frauen die Stars im Zeiss Großplanetarium. Zunächst erweist ab 16 Uhr ein Dokumentarfilm fünf großartigen, hundertjährigen Frauen die Ehre. Ihr Jahrhundert – Frauen erzählen Geschichte lässt fünf starke Persönlichkeiten aus Kuba, Israel, Österreich, Indien und der Türkei zu Wort kommen. Ihr Leben inspiriert sicherlich alle Geschlechter. Um 18:15 wird Olfas Töchter gezeigt. Der oscarnominierte Dokumentarfilm erzählt die Geschichte der Tunesierin Olfa und ihren vier Töchtern. Zwei davon haben sich der IS angeschlossen und werden durch Schauspielerinnen dargestellt. Der Film erzählt von Gewalt und Traumata, aber auch von Hoffnung und Mut. Last but not least widmet sich Hidden Stars – Wie Frauen die Sterne entdeckten ab 19:45 Uhr den Wissenschaftlerinnen des 19. Jahrhunderts, die die Forschung vorangebracht haben. Außerdem erfährst du hier Grundlegendes über Sterne.

Wo: Zeiss Großplanetarium
Wann: 8. März 2024, diverse Anfangszeiten
Wie viel: 9 Euro, Olfas Töchter 9,50 Euro
Weitere Infos: Webseite Planetarium Berlin

mehr Infos zu Zeiss-Großplanetarium
Zeiss-Großplanetarium, Prenzlauer Allee 80, 10405 Berlin

Telefon 030 4218450
Fax 030 4251252

Webseite öffnen


Montag geschlossen
Dienstag von 9:00 bis 14:00 Uhr
Mittwoch und Donnerstag von 9:00 bis 14:00 Uhr und von 15:00 bis 20:00 Uhr
Freitag von 9:00 bis 12:30 Uhr und 15:00 bis 22:00 Uhr
Samstag von 11:30 bis 22:00 Uhr
Sonntag von 10:00 bis 20:00 Uhr


Besuche Zeiss-Großplanetarium auf:

Sternenkugel. Für gut ein Jahr wird das Zeiss-Großplanetarium in Prenzlauer Berg modernisiert.

Sternenkugel. Für gut ein Jahr wird das Zeiss-Großplanetarium in Prenzlauer Berg modernisiert.

Ost*IWest*IFrau* – Literarisches Kabinett (Mitte)

Das Festival Ost*IWest*IFrau* – Literarisches Kabinett im Roten Salon der Volksbühne vermarktet sich als transgenerationale und feministische Momentaufnahme. Klingt etwas theoretisch, bietet aber dank der teilnehmenden Schriftstellerinnen ein sehr lebendiges Programm. Mit dabei sind unter anderem Terézia Mora, Katja Kullmann, Ronja von Rönne, Ruth Herzberg und Daniela Dahn. Gespräche, Performances und Installationen tragen dazu bei, die ost-westdeutsche Geschichte vielstimmige zu erzählen: als Mosaik aus subjektiven Betrachtungen versteht sich.

Wo: Roter Salon der Volksbühne
Wann: 8. bis 10. März, diverse Anfangszeiten
Wie viel: 8 Euro pro Event, 12 Euro Tagesticket, 30 Euro Festivalpass
Weitere Infos: Webseite Volksbühne

mehr Infos zu Volksbühne Berlin
Volksbühne Berlin, Linienstraße 227, 10178 Berlin

Telefon 030 24065777

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Besuche Volksbühne Berlin auf:

Weitere Artikel zum Thema

Erotikshops | Liebe
Top 10: Erotikshops in Berlin
Wer nach Sexspielzeug sucht, der darf sich spätestens seit "Fifty Shades of Grey" auf eine […]
Wohnen + Leben | Ausbildung + Karriere | Kultur + Events | Interior | Freizeit + Wellness
Handwerkerkurse für Hammerbräute
Selbst ist die Frau – bei den gratis Handwerkerkursen von BAUHAUS lernst du zusammen mit […]