Best of Berlin

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich
Zwischen Konzerten und tanzbarem Live-Set dreht sich beim Mira Festival im Funkhaus alles um digitale Kunst.
Neue Feiertagswoche, neues Glück! Beschwingt hangeln wir uns in diesen Tagen durch fantastische Konzerte und animierte Filme, shoppen auf einem Markt für das gute Gewissen und feiern beim Public Viewing den ESC-Trash.

4. bis 21. Mai – 55. Theatertreffen (Mitte)

Schon in der vergangenen Woche startete das Theatertreffen zum – Achtung, Schnapszahl! – zum 55. Mal mit Frank Castorfs fast sieben Stunden langer Monumentalinszenierung Faust. Keine Angst, die musst du dir nicht geben. Das bedeutendste Branchenfestival des deutschsprachigen Theaters bietet zum Beispiel die 10 bemerkenswerten Inszenierungen der Saison, die für das Event jährlich von einer Fachjury ausgewählt werden. Außerdem gehören kostenlose Veranstaltungen und Diskussionen zum Programm, die die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb mitorganisiert. Die drei besten Theaterstücke der Region zeigt das 3Sat im Public Viewing außerdem auf einer Großbildleinwand im Sony Center vom 11. bis zum 13. Mai.

Wo: Haus der Berliner Festspiele und weitere Theaterhäuser
Wie viel:
programmabhängig
Wann: 4. bis 21. Mai, Start je nach Vorstellung
mehr Infos: berlinerfestspiele.de

8. Mai – Bette Smith Konzert (Charlottenburg)

Ein formvollendeter Afro, eine verdammt geile Stimme und eine riesige Portion Soul sind Merkmale von Bette Smith aus Brooklyn, New York. Die Dame hat mit ihrem neuen Album Jetlagger den Sprung zur kommerziell erfolgreichen Musikerin geschafft und beschert dir einen garantiert tanzbaren Abend. Aufgenommen hat sie die Platte in Mississippi, wo sich ihr großstädtisches Gefühl für Pop mit ihren Kindheitserinnerungen an Soul und Gospel perfekt verschmelzen konnten. Ein vielversprechender Stern im Soul- und Blues-Business, das in den letzten Jahren zu unserer Freude wieder im stark Kommen ist.

Wo: Quasimodo
Wie viel: VVK 18 Euro
Wann: Einlass 20 Uhr, Start 22 Uhr

9. bis 13. Mai – XJazz Festival 2018 (Kreuzberg)

Jazz, was ist dazz? Ein dehnbarer Begriff, wie uns die Macher des XJazz Festivals wieder zeigen. Denn wer bei dem Genre an irgendwelche alten Herren denkt, die auf ihren Instrumenten munter durcheinanderklimpern, wird eines Besseren belehrt. Jazz kann längst auch cool. Auf der Bühne von sieben Kreuzberger Clubs stehen Musikschaffende aus Berlin. Sie spielen auch Pop, Funk oder Hip Hop, sie tun sich eigens für das Festival zusammen oder versuchen mal was Neues. Headliner und Newcomer werden bewusst nicht hierarchisch behandelt, sodass auch ganz frische Sounds zur besten Zeit im Programm landen können. Mit dabei sind etwa Maurice & die Familie Summen (ein Projekt des Frontmanns von Die Türen), Elektro-Pionier Hans-Joachim Roedelius oder das Moka Efti Orchestra (gegründet von zwei Herren, die für die Musik der Serie Babylon Berlin verantwortlich waren). Ein Fest der musikalischen Entdeckungen also.

Wo: Lido, Bi Nuu, Prince Charles, Watergate, Privatclub, Monarch, Emmauskirche
Wie viel: Festivaltickets ab 49 Euro
Wann: je nach Veranstaltung
mehr Infos: xjazz.net

9. Mai – 22 Jahre Karrera Klub (Kreuzberg)

Noch eine Schnapszahl! Stolze 22 Jahre lang bittet der Karrera Klub schon zum Tanz. Dem Aufruf folgen sicher auch heute wieder Fans von Indie, Brit Pop, Indietronic und so weiter mit Freuden. Wie es im Leben ist: Am Anfang stand eine wilde Party mit einer namensgebenden Carrera Bahn, heute haben die Jungs sogar eine eigene Agentur für Veranstaltungen. Ganz große Bands der Szene durften bei ihren Events das erste Mal vor Berliner Publikum treten, darunter die Arctic Monkeys oder Mando Diao. Sie werden so schnell groß! Also qutsch‘ dich in die Skinny Jeans und feiere mit, solange es noch geht.

Wo: Bohnengold
Wie viel: Eintritt frei
Wann: ab 23 Uhr

10. Mai – Sascha Braemer und Herrentags-Halligalli (Kreuzberg)

Ein Tag zum Feiern ist der heutige Tag auf jeden Fall. Wer das ganz im Zeichen des „Männerstages“ machen möchte, für den haben wir hier unsere Top-Events zum Herrentag zusammengestellt. Allen anderen sei diese Party empfohlen: Sascha Braemer ist nicht nur ein Mann (offensichtlich) und Papa, sondern auch ein herausragender Elektro-Musiker. Sein Können stellt er heute Abend live unter Beweis. Außerdem steht der nicht minder begabte Beatamines an den Decks.

Wo: Watergate
Wann:
ab 0 Uhr

10. bis 20. Mai – Anime Berlin Festival (Mitte)

Wer vor der Welt da draußen flüchten und es trotzdem bunt haben möchte, ist auf dem Anime Berlin Festival richtig. Das wird in der Hauptstadt schon zum dritten Mal gefeiert und hat sowohl aktuelle Filme als auch Klassiker im Programm. Begleitend kannst du außerdem Workshops besuchen und Zeichnen lernen, Fanartikel shoppen, Karaoke singen oder wirst im Maid-Café von kostümierten Kellnerinen bedient. Zur Eröffnung läuft der Urban-Style Anime Mutakufaz und es gibt ein Konzert einer japanischen Otaku-Sängerin. Und wer dachte, Anime kämen nur aus Japan, lernt in der Sektion Anime Korea was dazu.

Wo: Kino Babylon
Wie viel:
Tickets ab 7 Euro
Wann:
je nach Veranstaltung
mehr Infos: babylonberlin.de

10. bis 13. April – Better Used Markt (Tiergarten)

Wer Gebrauchtes kauft, bekommt ein wertvolles, schickes und vor allem nachhaltiges Stück. Das möchte dieser Markt zeigen, der seine Verkaufszelte am Himmelfahrts-Wochenende am Potsdamer Platz aufschlägt. Und damit da am Ende nicht der alte Ramsch landet, den man ohnehin auf vielen Berliner Flohmärkten findet, sind die Anbieter hier handverlesen. Neben Dingen aus zweiter Hand gibt es an den 80 Ständen auch Upcycling Produkte, kleine Berliner Labels, Kunst, Platten und Antikhändler.

Wo: rund um den S-Bahnhof Potsdamer Platz
Wie viel: Eintritt frei
Wann: 10. und 13. Mai von 10 bis 18 Uhr, 11. und 12. Mai von 11 bis 19 Uhr

12. Mai – ESC Public Viewing (Friedrichshain)

Man liebt ihn oder hasst ihn gerade nicht, denn irgendwie ist der Eurovision Song Contest ganz schön egal geworden und hat nach 62 Jahren seiner Austragung ordentlich Glanz und Gloria eingebüßt. Zum Glück gibt es Menschen, die das ausgleichen. Brigitte Skrothum zum Beispiel, deren Funken beim Public Viewing am Final-Abend sicher auf das internationale Spektakel überspringen. Die Übertragung in der Bar zum schmutzigen Hobby (in diesem Fall eine besonders treffende Ortsbezeichnung) beginnt schon mit den Halbfinal-Terminen am 8. und 10. Mai, heute wird aber nicht nur dank Brigittes Moderation richtig aufgefahren. Im Anschluss an den ESC steigt auch eine passende Party auf zwei Floors.

Wo: Bar zum schmutzigen Hobby
Wie viel: Eintritt frei
Wann: Einlass ab 19 Uhr, Plätze begrenzt

12. und 13. Mai – Highway to Hill (Köpenick)

Wenn die deutsche Szene sich in Köpenick zusammenrottet, findet garantiert wieder eines der landesgrößten BMX-Festivals im Mellowpark statt. Eine Bar nahe der Spree, entspannte Leute, Streetart und natürlich eine so liebevoll wie professionell zusammengezimmerte Anlage zeichnen den Ort aus. Am Samstag qualifizieren sich die Biker für den Dirt, Park, Mini und Flat Contest. Anschleißend gibt es eine Street Jam Session und ab 22 Uhr eine große Aftershowparty. Wer das Tanzbein und die Trinklust unter Kontrolle hat, erlebt am nächsten Morgen auch das Finale des Wettbewerbs.

Wo: Mellowpark
Wie viel:
10, ermäßigt 5 Euro
Wann:
Samstag und Sonntag ab 10 Uhr
mehr Infos: mellowpark.de

13. Mai – Internationaler Museumstag (berlinweit)

Der Internationale Museumstag beschert uns besondere Führungen, exklusive Einblicke und Angebote zum Mitmachen in teilnehmenden Berliner Museen. Schirmherr der Veranstaltung ist in diesem Jahr unser Bürgermeister Michael Müller, der mit seinen Grußworten um 13 Uhr in der Gemäldegalerie den Startschuss für den Museumstag gibt. Im Brücke-Museum ist aber schon ab 11 Uhr der Eintritt ausnahmsweise frei und es gibt stündlich kostenlose Führungen, das Museum für Kommunikation bietet eine Führung zur Macht der Medien, im Musikinstrumente-Museum können Kinder auf Schatzsuche gehen und im Deutschen Technikmuseum wird zum Beispiel live geschmiedet. Das gesamte Programm findest du online.

Wo: Berliner Museen
Wann: je nach Museum, meist ab 11 Uhr
mehr Infos: museumstag.de

Lido, Cuvrystr. 7, 10997 Berlin

Lido

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Kultur + Events | Wohnen + Leben

Top 10: Berliner Nörgelthemen

Berliner jammern gern. Und weil das Wetter und die lieben Nachbarn einfach zu wenig hergeben, […]
Ausstellungen | Kultur + Events | Museen

Kunstwerke anfassen erwünscht!

Edward Munchs "Der Schrei" und Mona Lisas Lächeln sind ohne Frage Kunstwerke – mit dir […]
Kultur + Events | Theater

Gerlinde bei den Wühlmäusen

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ verrät sie jede […]