Denim Love

Warum die Jeansjacke DAS It-Piece für den Frühling ist

Warum die Jeansjacke DAS It-Piece für den Frühling ist
Mit einer Jeansjacke kommst du stylish durch den Sommer 2016.
Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen wird es Zeit, die geliebten Jeansjacken aus dem Schrank zu kramen. Wer noch keine für diese Saison hat, sollte sich ganz schnell eine besorgen. Denn die jute alte Jeansjacke gehört zu den Trends für den Frühling und Sommer 2016. Alle sind heiß auf den Denim-Look! Warum? Das erfährst du hier. Sieben Gründe, warum du auf die Jeansjacke nicht verzichten solltest!

1.    Der zeitlose Klassiker in Blau

Wer an dieser Stelle eine andere Meinung teilt, hat die ganze Zeit geschlafen und eindeutig etwas verpasst. Die Jeansjacke ist und wird immer zu den zeitlosen Klassikern der Mode gehören. Sie ist ein Muss und gehört einfach in jeden Kleiderschrank. Es ist völlig egal, ob du die alte Jeansjacke von deiner Mutter trägst oder ein neueres Modell. Dieses It-Piece kommt nie aus der Mode, egal welches Modell.

2.    Perfekt für den Übergang

Leider kann das Wetter im Frühling ziemlich launisch sein. In solchen Fällen ist die Jeansjacke das perfekte Kleidungsstück für den Übergang. Bei Schmuddelwetter gibt es für Denim-Fans Jacken mit Kapuzen oder gefütterte Varianten. Fakt ist: Mit einer Jeansjacke musst du nicht frieren! Wie gut, wenn das Teil dann auch noch zu den modischen Trends 2016 gehört. (Weitere Frühjahrs- und Sommertrends haben wir übrigens im DefShop Mag gefunden. Lass dich inspirieren!)

3.    DIY: Jeansjacke aufpimpen

Wer hätte das gedacht, aber in dieser Saison kannst du deine Lieblingsteile sogar aufpimpen. Ob mit lustigen Smileys, Cupcakes oder Sprüchen, du darfst deiner Fantasie freien Lauf lassen und dich komplett entfalten. Deine Jeansjacke von XY ist dir noch zu langweilig? Dann sei kreativ oder lass‘ dich von anderen Fashionistas und Fashionistos inspirieren. Das gilt natürlich nicht nur für deine Jacken. Hosen, T-Shirts oder Pullover darfst du natürlich auch mit verrückten Patches oder Pins schmücken.

4.    WE LOVE DENIM JACKETS

In der Tat – wir lieben Jeansjacken. Und mit wir meine ich dich, mich, deine Mutter, deinen Freund, einfach alle. Wir sind Fans von Denim. Denn das Trendteil steht jeder Figur und jedem Typen. Für diejenigen, die jahrelang gezweifelt haben – jetzt habt ihr die Bestätigung! Gönnt euch die blauen Schmuckstücke und ihr werdet es garantiert nicht bereuen. Die Jeansjacke geht immer und sieht immer verdammt cool aus!

5.    Große Auswahl in verschiedenen Varianten

Wer eine neue Jeansjacke kaufen möchte, sollte sich das gut und wirklich sehr lange überlegen. Und am besten gleich mehrere Stunden oder sogar Tage einplanen fürs Herumstöbern, Vergleichen, Suchen und letztendlich Kaufen. Denim-Jacken gibt es einfach en masse. Die Auswahl wächst und wächst. Genau wie bei Jeanshosen, gibt es auch bei Jeansjacken immer neue Trends: oversized, tailliert, kurz, mit Lederärmeln, im Used-Look, als Vintage-Variante, in rosa oder hellblau, mit Nieten, Fransen, Stickereien, in unterschiedlichen Waschungen, mit Reißverschluß oder ohne, mit Knöpfen, mit Kapuze oder, oder, oder …

6.    Stars und Blogger lieben den Klassiker

Topmodel Stefanie Giesinger, MTV-Moderatorin Wana Limar und Happy-Sänger Pharrell Williams feiern ihre Denim-Jackets. Auf Instagram präsentieren die Stars stolz ihre Variante des Klassikers. Damit machen sie die Jeansjacke zum absoluten Trend. Also: Wer diesen Frühling wirklich cool sein will, sollte sich unbedingt von oben bis unten in Denim hüllen!

 

 


7.   
Kombiniere frei nach Schnauze

Wie du deine Jeansjacke richtig kombinierst, ist ganz dir überlassen. Das Gute ist: Jede Farbe und jeder Stoff passt zur Denim-Jacke. Ob in der Freizeit oder als Stilbruch zum Cocktailkleid, die Jeansjacke peppt jedes Outfit auf. Dementsprechend lautet unser Fazit: Die Kombination bzw. das Styling liegt ganz allein in deiner Hand!


Hier sind noch ein paar Tipps zum Mitnehmen:

Kräftigere Ladys sollten sackförmige Schnitte definitiv meiden. Dadurch wirkt man nur noch voluminöser. Greife lieber zu Jacken im Bikerstil, die deine Taille umschmeicheln. Für schlanke Damen ist der Boyfriend-Look sehr gut geeignet. Hier sollte man allerdings darauf achten, dass die Jacke mit einer engen Hose kombiniert wird. Sonst sieht der Look zu schlabberig aus.

Auch immer wieder gern gesehen: Jeans auf Jeans. Wer diesen Frühling die Jeansjacke zur Jeanshose tragen möchte, sollte die unterschiedlichen Waschungen nicht vergessen. Eine Variante: Eine helle Jacke passt sehr gut zu einer Jeans in Dark Denim.

Darauf solltet ihr lieber verzichten:

·         Extrem kurze Jeansjacken (enden knapp unter der Brust)

·         Übertriebener Oversized-Look

·         Jeansjacke zum Abendkleid (allgemein: NICHT zu festlichen Anlässen!)


Quelle: externe Quelle

Warum die Jeansjacke DAS It-Piece für den Frühling ist, Alte Schönhauser Straße, Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Mode

Mode | Service | Shopping + Mode

Verkaufsoffene Sonntage in Berlin

Immer wieder sonntags ... Gehst du entweder auf dem Flohmarkt stöbern, ohne wirklich etwas zu […]
Essen + Trinken | Freizeit + Wellness | Mode

Top 10: Hipster Hotspots

Du trägst Second Hand, schreibst einen alternativen Blog und hast schon Club Mate getrunken, bevor […]