Berlin Jazz Experiment

Der Holzmarkt bekommt sein eigenes Festival

Der Holzmarkt bekommt sein eigenes Festival
Dieses Tor führt dich bald nicht nur auf das Areal vom Holzmarkt, sondern auch zum Berlin Jazz Experiment - in all seinen Facetten.
Berlin bekommt ein neues Festival – und was für eins! Beim "Berlin Jazz Experiment" kannst du teilweise gratis dabei sein, die ganze Stadt steht im Fokus und die Macher zeigen dir, dass Jazz viel geiler ist als sein Ruf. Was dich erwartet ...

Berlins neues Festival hat es ganz schön in sich. Um die Idee hinter dem Ganzen zu erklären, reicht es längst nicht aus, nur das Line-up herunterzurattern – obwohl das absolut hörenswert ist! Und da sind wir schon beim ersten und offensichtlichsten Knackpunkt vom Berlin Jazz Experiment: Da läuft Jazz. Kein Grund, wegzuklicken! Denn Jazz, das ist längst nicht das elitäre musikalische Durcheinander, das wir Deutschen mit dem Genre verbinden. Vielleicht hast du sogar schon viel mehr Jazz in deiner Playlist als du ahnst. Denn: „In Deutschland hüten sich Bands davor, ihre Musik Jazz zu nennen, weil das hier eher negativ aufgenommen wird“, erklärt uns Jean-Paul Mendelsohn. Er ist ein Berliner Promoter und organisiert das Berlin Jazz Experiment gemeinsam mit seinem Kumpel und Kollegen Max und dem Kollektiv vom Holzmarkt.

Liebst du auch Jazz, ohne es zu wissen?

Eins ihrer Ziele: „Jazz hat ein verstaubtes Image. Wir wollen die Sichtbarkeit der coolen Szene hier erhöhen“, so Jean-Paul. In London ist Jazz zum Beispiel längst angesagt, wird in den Pubs gespielt und als absolut tanzbar erkannt. Zeit wird’s, dass wir auch hier umdenken! Dass diese Stadt, in der es nicht einmal einen großen Jazz-Club gibt, den Artists auch in Berlin eine Plattform gibt. Weil die Musik von Rayana Jay oder Allysha Joy einfach gut ist. Sie sind nur zwei der Acts, die du bei den vielen Konzerten erleben kannst – oder vielleicht neu entdeckst? Nur am Rande erwähnt: Was auf anderen Festivals noch kritisiert wird, ist hier schon vorbildlich umgesetzt: Auch ohne ausgegebene Frauenquote stehen richtig viele Künstlerinnen auf den Bühnen.

Je nach deiner Expertise in Sachen Jazz macht dich das Line-up an einem anderen der drei Veranstaltungstage besonders glücklich: Am Freitag spielen eher junge Künstler*innen, der musikalische Londoner und Berliner Nachwuchs hat dann freshe Tunes im Gepäck. Am Samstag gibt es ruhigere Sounds, vor allem von weiblichen Größen der Jazz-Szene wie Me’shell Ndegeocello. Und am Sonntag geht es in der Kombi mit Afrobeats, Soul und Funk etwa mit dem Sun Ra Arkestra ab. Und das Line-up ist längst noch nicht komplett.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Berlin Jazz Experiment (@berlinjazzexperiment) am Apr 1, 2019 um 2:01 PDT

„Der Holzmarkt hat alles, was ein Festival auch bietet, wenn man raus in die Pampa fährt“, erklärt Jean-Paul die Entscheidung für den Berliner Standort. Die lockere und kreative Atmosphäre, die er damit anspricht, kannst du bei dem Event dann auch komplett auskosten. Denn das Programm ist über das gesamte Gelände verstreut: Im Katerschmaus erwartet dich ein Jazzbrunch, im Säälchen, Kater Blau und weiteren Locations finden Konzerte statt. Für die musst du dich im Voraus um Tickets kümmern. Aber parallel dazu läuft der zweite Teil des Festivals, der sich hinter dem „Experiment“ im Namen verbirgt – und zwar überwiegend gratis. Dazu gehören offene Jamsessions, DJ- und Akustik-Sets auf dem Gelände sowie ein Vinylmarkt, aber auch (stadt-)politische Diskussionen und noch mehr Programmpunkte, die nur am Rande mit Musik zu tun haben.

Berlin gibt es beim Festival gratis dazu

Denn das Event soll ein Event nicht nur in Berlin, sondern auch mit und für Berlin werden. Das Berlin Jazz Experiment hat nämlich den Anspruch, Musik und Gesellschaft zusammenzubringen. Darum sind auch Talks und Workshops zu den Themen Stadtentwicklung und Gender geplant. Aber nicht mit dem erhobenen Zeigefinger: „Wir wollen Denkanstöße geben, aber es soll verbindend sein: Alle treffen sich durch die Musik und auf der Bühne.“ Alle können also mitmachen und anbringen, was ihnen in dieser Stadt unter den Nägeln brennt. Die Themen sind darum universal. Ihr gemeinsamer Nenner: Es geht um Lösungen dafür, wie wir in Zukunft in der Stadt leben wollen. Und darum, alle Menschen zusammenzubringen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Berlin Jazz Experiment (@berlinjazzexperiment) am Feb 18, 2019 um 6:42 PST

Vielleicht bist du bisher nicht bei jeder Demo oder politischen Diskussion vorne mit dabei – kein Ding! Dem Organisator geht es genauso. Jean-Paul nennt das, was das Festival bieten soll einen „Bürgerdialog“, er ist mit der Formulierung aber selbst nicht ganz zufrieden. „Ich habe mich selbst noch nicht wirklich politisch engagiert, auch weil ich Worte wie ‚Bürgerdialog‘ oft so steif finde. Genauso wie ‚Bürgerfest‘. Aber das ist eigentlich, was wir wollen: alle ranholen und ein Bewusstsein für bürgerschaftliches Engagement schaffen.“ Nur eben so, dass es Spaß macht.

Was das nun mit Jazz zu tun hat? Nicht nur, dass der, musikalisch gesehen, total offen ist und Einflüsse aus allen möglichen Stilrichtungen aufnimmt. „Jazz, das ist eher ein Lifestyle als ein Genre“, erklärt Jean-Paul. „Man improvisiert zusammen, hört einander zu und erfindet sich ständig neu. Genau so sollte auch eine gute Gesellschaft sein.“

 

Das Festival findet vom 31. Mai bis zum 2. Juni 2019 auf dem Gelände vom Holzmarkt statt. Tickets für die Konzerte gibt es ab 68 Euro. Noch mehr Infos findest du auf der Webseite vom Berlin Jazz Experiment.

Holzmarkt 25 eG, Holzmarktstraße 25, 10243 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events, Party, Wohnen + Leben

Wohnen + Leben
Top 5: Oster-Spam, den jeder kennt
Die Schwiegermutter als stolze neue Smartphonebesitzerin, endlich auch in der "coolen, digitalen Welt". Der Onkel, […]
Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Party
Top 10: Underground-Clubs in Berlin
Klar, Berlin ist das Mekka für alle Techno-Fans: Jedes Wochenende pilgern Party-Touristen in berühmt-berüchtigte Clubs […]
Wohnen + Leben
Kiezmenschen: Magdalena aus Wedding
Florian Reischauer fotografiert für seinen Blog "Pieces of Berlin" seit über zehn Jahren Menschen aus […]
Interior | Shopping + Mode | Wohnen + Leben
Top 10: Gartencenter in Berlin
440.000 Bäume, knapp 40 Naturschutzgebiete und ein Grünflächenenteil von über 40 Prozent machen Berlin zu […]
Familie | Kultur + Events
Familien-Tipps fürs Wochenende
18. bis 22.04.2019 – Passend zum Fest gibt es von den HIMBEER-Kollegen diese Woche ein […]