Gegen Rechts

Festival gegen Rassismus 2013

Gemeinsames Zu- und Anhören: Öffentlicher Diskurs und kultureller Austausch unter freiem Himmel.
Gemeinsames Zu- und Anhören: Öffentlicher Diskurs und kultureller Austausch unter freiem Himmel. Zur Foto-Galerie
Blücherplatz – Vom 16. bis 18. August findet hier zum zweiten Mal das von unabhängigen Gruppen und Einzelpersonen organisierte "Festival gegen Rassismus" statt. Unter freiem Himmel und Zeltdächern lädt das antirassistische Bündnis zum gemeinsamen Diskutieren, Reflektieren und Engagieren ein.

Unter dem Motto „Rassismus geht uns alle an! Reflektieren und kämpfen! Widerstand vernetzen!“ bietet das dreitägige Festival zahlreiche Seminare, Workshops und kulturelle Veranstaltungen wie etwa Band- und Theaterauftritte, Filmvorführungen und Buchvorstellungen.

So treten unter anderem Künstler und Bands wie Amewu, Lena Stoehrfaktor, MC Josh und Grup Canlar auf sowie die Theatergruppe Impulse mit ihrer Performance „Do Butterflies have Borders?“.

Zwischen Bürgerprotest und Bastelprogramm

Neben aktuell brisanten Themen wie „Rassismus im Klassen-Raum“ und „NSU Mordserie und Staat: Schlamperei oder System?“ bietet das Festival jedoch nicht nur Raum für Diskussionen, sondern hält auch für Kinder und Familien ein buntes Beschäftigungsprogramm bereit.  Vom Trommelmobil und Bastelangeboten bis hin zur klassischen Hüpfburg und vielfältigen Essensständen, ist auch für die kleineren Besucher des Festes gesorgt.

Das ambitionierte Ziel der Organisatoren ist es, den Widerstand gegen Rassismus und Diskriminierung in Berlin zu stärken, engagierte Gruppen miteinander zu vernetzen und das Festival zu einem festen kulturpolitischen Ereignis zu machen. Willkommen sind daher alle interessierten und zum Engagement bereiten Menschen, die menschenverachtende Normen und Werte ablehnen und den öffentlichen Diskurs suchen und beleben möchten.

Wer keine Zeit hat, mit persönlicher Anwesenheit die Vorjahreszahl von rund 5000 Besuchern womöglich zu übertreffen, kann jedoch auch materiell zum weiteren Erfolg der Veranstaltung beitragen, da finanzielle Spenden jederzeit benötigt werden.

Weitere Infos zum Festivalprogramm und Spenden unter www.festivalgegenrassismus.wordpress.com.

Foto Galerie

Festival gegen Rassismus 2013, Blücherplatz, 10961 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben
Kreuzberg, deine Gesichter
Touristenströme, linke Demos und städtebauliche Großprojekte - Kreuzberg gerät zunehmend zwischen die Fronten des Kapitals. […]
Wohnen + Leben
Kreuzberg
Kreuzberg hat sich gewandelt: Vom Refugium für Wehrdienstverweigerer hin zum Szenebezirk, der Touristen und Neu-Berliner […]
Kultur + Events
Buntes kulturelles Treiben
Ein farbenfrohes Spektakel erwartet die Berliner vom 17. Mai bis zum 20. Mai wieder mal […]