"Festival of Lights" und "Lichterfest"

Doppelter Grund zum Strahlen

Das Brandenburger Tor beim "Festival of Lights".
Das Brandenburger Tor beim "Festival of Lights".

Berlinweit - Fans des Illuminationsevents "Festival of Lights" dürfen sich freuen - in diesem Jahr bekommt die Veranstaltung erhellende "Konkurrenz".

Seit seiner Premiere im Jahr 2005 hat sich das Festival of Lights zu einer festen Größe im Terminkalender von Berlinern und Touristen gemausert. 600.000 zusätzliche Übernachtungen können laut Angaben der Veranstalter im Verlauf des Festivals in der Hauptstadt gezählt werden. Neben den Illuminationsfesten in Lyon, Sydney und Moskau gehört das Festival zu den größten Veranstaltungen seiner Art weltweit.

Im Rahmen des Festival of Lights tauchen verschiedene nationale und internationale Künstler Berliner Bauwerke, Sehenswürdigkeiten und Kulturdenkmäler täglich von 19 bis 24 Uhr in ein ganz besonderes Licht. Ob Fernsehturm, Adlon oder Kranzler Eck – in der ganzen Stadt können die Lichtinstallationen bestaunt werden. In diesem Jahr findet das Festival vom 9. bis zum 20. Oktober statt.

Bereits fünf Tage früher, am 4. Oktober, startet Andreas Boehlke, einer der Mitbegründer des Festival of Lights, mit einem neuen Licht-Event in die eigentlich dunkle Jahreszeit. Das sogennante „Lichterfest“, das vom Verein „Berlin leuchtet“ gestemmt wird, findet 2013 erstmal statt und endet ebenfalls am 20. Oktober. Das Konzept ist das gleiche wie beim etablierten Festival: Lichtkünstler strahlen öffentliche Gebäude an. Man sehe sich aber nicht als Konkurrenz, wolle „Spaß am Licht haben und weniger Kommerz“, so Boehlke gegenüber dem Tagesspiegel.

Ob ein zweites Lichter-Festival nun wirklich nötig ist sei dahingestellt – die Fans des glanzvollen Events dürfen sich in jedem Fall auf noch mehr illuminierte Bauwerke und wunderschöne Herbstnächte freuen.

Weitere Infos finden Sie hier und hier.

Fernsehturm, Panoramastraße 1, 10178 Berlin

Telefon 030 2475750
Fax 24757537

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


März bis Oktober
täglich von 09:00 bis 24:00 Uhr
November bis Februar
täglich von 10:00 bis 24:00 Uhr

Fernsehturm Berlin

Weitere Artikel zum Thema