Iss im Kiez

Filetstück Pigalle: Fleisch hoch drei

Filetstück Pigalle: Fleisch hoch drei
Was lange hängt, wird endlich gut: Das Fleisch im Filetstück kommt mindestens für drei, besser fünf Wochen in den Dry Age-Schrank und bekommt so seine nussig kräuterige Note. Zur Foto-Galerie
Weserkiez - Aller guten Restaurants sind drei, dachte sich Matthias Martens und eröffnete sein drittes Filetstück in Neukölln. Auch hier gibt man sich der gehobenen Fleischeslust hin - kommt dem hippen Kiez aber in einer Sache sehr entgegen...

Atmosphäre

Ein bisschen überrascht die Lage ja schon. Das Filetstück – bisher mit dem Urgestein im Prenzlauer Berg vertreten und dem Gourmetstück in Wilmersdorf – hat jetzt ins hippe Neukölln expandiert. Immerhin in einen ehemaligen Stripclub. Deshalb auch der Beiname Pigalle. Das Interieur recht puristisch bis rough. Graue Wände, dunkles Holz und Kronleuchter an Fleischerhaken. Wer im hinteren Teil sitzt, hat außerdem freie Sicht auf die offene Küche.

Das Essen im Filetstück Pigalle

Versprochen wird „Beef Gourmet à la Kiez“. Und entsprechend fleischlastig ist die Karte. Beim trocken gereiften Rinderfilet und Entrecôte wäre alles andere auch Frevel. Wobei sich das Restaurant sogar in Punkt seiner Umgebung angepasst hat: Wer unbedingt will, kriegt im Filetstück Pigalle sogar vegane Kost.

Wir sind fleischeslustig und testen das Pommersche Entrecôte, das fünf Wochen im Trockenschrank hing. Beide Dry Aged Stücke (ab 35 Euro) kommen zart und in der gewünschten Garstufe mit Linsenpüree und Mangold an den Tisch. Toll dazu: Die extra gereichte Jus im Kännchen. Ein weiteres Highlight: Das Milchreis-Dessert mit Salzkaramell und Meringue-Baiser mit Rhabarber-Asche (8 Euro).

Ein Desserttraum aus Salzkaramell, Milchreis, Baiser und Rhabarber. ©MK

Gut zu wissen

Wer nicht so viel Zeit oder Budget mitbringt, kann die fabelhaften Köstlichkeiten auch mitnehmen. An der Theke kriegst du neben Jus und Käse grandiose Trüffelsalami aufgeschnitten. Auch sehr zu empfehlen: die Pfälzer Leberwurst. Die kam bei unserem Besuch als Gruß aus der Küche und schließlich mit nachhause.

Foto Galerie

Filetstück Pigalle (GESCHLOSSEN), Sanderstraße 17, 12047 Berlin

Telefon 030 23939663

Webseite öffnen


Montag bis Samstag von 12 bis 22.30 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Restaurants

Essen + Trinken | Restaurants
Top 10: Fischrestaurants in Berlin
Lachs, Thunfisch-Burger, Muscheltopf oder doch lieber Forelle Müllerin Art? Wir können uns kaum entscheiden. Zu […]
Essen + Trinken | Neueröffnungen | Restaurants
Neu in Mitte: Fine Dining im The Noname
Der ist gekommen um zu bleiben. Spitzenkoch David Kikillus hatte in Dortmund schon einen Stern. […]
Essen + Trinken | Restaurants
Top 10: Ramen essen in Berlin
Ramen ist echtes Soul Food aus Japan. Die japanischen Nudeln erobern das hungrige Berlin mit […]
Essen + Trinken | Neueröffnungen | Restaurants
Neu in Prenzlauer Berg: Onseneier im Großherz
Über die gastronomische Auswahl und Vielfalt kann sich in Prenzlauer Berg nun wirklich keiner beschweren. […]