Promis unterwegs am 6. August

Vampire auf der Couch, Pop-up-Store im KaDeWe

Vampire auf der Couch, Pop-up-Store im KaDeWe
Im Cinestar Sony Center stellte Regisseur David Ruehm im Rahmen des Fantasy Filmfests seine Blutsaugerkomödie "Therapie für einen Vampir" vor - umrahmt von seinem Cast. Zur Foto-Galerie
Potsdamer Platz / Tauentzienstraße - Das Fantasy Filmfest bringt derzeit wieder fantastische Filme von Martial Arts über Thriller bis Horror an den Potsdamer Platz. Am Donnerstagabend wurde zur Premiere von "Therapie für einen Vampir" vom österreichischen Regisseur David Ruehm geladen. Der brachte seine Hauptdarsteller, unter ihnen Jeanette Hain und Dominic Oley mit. Bei der Eröffnung des Pop-up-Stores von Designerin Lili Radu im KaDeWe waren unterdessen Tanja Bülter und Anika Decker dabei.

Und darum geht’s im Film:

Wien, Anfang der 30er-Jahre. Auf Sigmund Freuds Couch findet sich ein mysteriöser Graf (Tobias Moretti) ein, der seines Daseins überdrüssig und von seiner Frau, der Gräfin (Jeanette Hain), einfach nur noch genervt ist.

Was Freud (Karl Fischer) nicht weiß, ist, dass der nächtliche Patient ein Vampir ist. Dieser scheint seinen Lebensdurst aber sehr schnell wiederzuerlangen, als er Lucy (Cornelia Ivancan), der Freundin eines Mitarbeiters (Dominic Oley) Freuds, begegnet. In ihr erkennt er seine vor Hunderten von Jahren verblichene Geliebte wieder und versucht sie mit allen Mitteln wieder für sich zu gewinnen. Und so dauert es nicht lange, bis die Gräfin das bunte Treiben ihres Sarg-Nachbarn bemerkt. Der Ehestreit ist perfekt. Und wird mit spitzen Zähnen geführt.

Mehr Promis:

Foto Galerie

CineStar und Imax Potsdamer Platz, Potsdamer Straße 4, 10785 Berlin

CineStar und Imax Potsdamer Platz

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Film, Mode

Mode | Service | Shopping + Mode

Verkaufsoffene Sonntage in Berlin

Immer wieder sonntags ... Gehst du entweder auf dem Flohmarkt stöbern, ohne wirklich etwas zu […]