Top-Liste

Top 10: Fischrestaurants in Berlin

Top 10: Fischrestaurants in Berlin
Ob cremig aus der Pfanne oder fein abgeschmeckt vom Grill:  Alles aus dem Meer gibt es in Berliner Fischrestaurants.
Lachs, Thunfisch-Burger, Muscheltopf oder doch lieber Forelle Müllerin Art? Wir können uns kaum entscheiden. Zu gut und vielseitig sind Berlins Fischrestaurants mittlerweile. Hier eine Auswahl unserer Lieblingsadressen mit Küstenfeeling...

Munch’s Hus (Schöneberg)

Wenn wer Fisch kann, dann sind es die Skandinavier. Beim ersten und einzigen norwegischen Restaurant Deutschlands landen so feine Kreationen wie Lengfilet mit Seehasenkaviar, Heilbutt auf Blaubeer-/Safransauce und Schellfischfrikadelle in brauner Butter auf dem Teller. Wem das nicht schnell genug geht, der kommt einfach mittags zwischen 12 und 16 Uhr vorbei. Da serviert Chefkoch Kennetz Gjerrud im Restaurant wechselnde Fischgerichte zum kleinen Preis. Reinschmecken kannst du auch in der Kantine im Felleshus der Nordischen Botschaften.
mehr Infos zu Munch’s Hus

La Caleta (Charlottenburg)

Ein Laden, der sich „kleine Bucht“ nennt, bekommt natürlich allein für den süßen Namen ein Lächeln. Das wird noch größer beim Blick in die Karte des Spaniers. Auf der tummeln sich Köstlichkeiten wie frittierte Sardellen, Calamari, Seezungenfilet auf Cavasauce, spanischer Edelfischtopf und Paella Valenciana für zwei Personen. Spezialitäten des Hauses sind außerdem Dorade und Wolfbarsch im Salzmantel, die erst am Tisch filetiert und mit Spinat, Mojo und kanarischen Kartoffeln (papas arrugadas con mojo) serviert werden. Damit gehst du garantiert nicht baden!
mehr Infos zu La Caleta

Der Fischladen (Moabit, Prenzlauer Berg)

Wer in Berlin frische Fische haben möchte, kommt am Fischladen nicht vorbei. An der Theke in der Arminiusmarkthalle nimmt man Lachsfilet und Scholle mit nach Hause oder im gleichnamigen Restaurant nebenan besser direkt Platz. Die Fish & Chips mit drei hausgemachten Dips in Tassen (oh ja!) schmecken genauso gut wie die Lachspasta mit grünem Pfeffer. Je nach Saison kannst du außerdem einen Topf Muscheln mit köstlichem Knoblauchbaguette ordern. Moabit liegt nicht ganz auf dem Weg? Dann findest du im Prenzlauer Berg Laden Nummer zwei, den schon Der Feinschmecker als eines der besten Fischgeschäfte Deutschlands ausgezeichnet hat.
mehr Infos zum Fischladen

Ein Beitrag geteilt von Brian (@bootzilla) am Mär 13, 2018 um 8:30 PDT

Marinehaus (Mitte)

Volle Kraft voraus! Der Laden ist so zauberhaft kitschig in Matrosenoptik, dass sich auch ein paar Touristen ans Märkische Ufer verlaufen. Dafür sitzt man in der ehemaligen kaiserlichen Marineeinheit schön stilecht zwischen Masten, Fischernetzen und Steuerrädern. Routiniert schickt die Mannschaft hier Matjes-Tatar, Nordsee-Kabeljau und Forelle Müllerin Art aus der Kombüse. Echte Klassiker eben. Seit über 100 Jahren.
mehr Infos zum Marinehaus

Balikci Ergün (Moabit)

Seit 1974 betreibt Ergun Cetinbas im S-Bahn-Bogen seine Zettelwirtschaft. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn von der Decke hängen unzählige Notizen der Gäste. Wenn da kein Platz mehr ist, schiebt man seinen gelben Wunschzettel unter die Glasplatte des Tisches. Auf den kommen dann die gegrillten Doraden, Sardellen und Garnelen von Herr Cetinbas Bruder und Fischhändler (Balikci!) aus Istanbul. Für noch mehr Türkeiflair empfehlen wir einen Besuch am Wochenende. Da schwingen Bauchtänzerinnen zu orientalischer Livemusik die Hüften.
mehr Infos zu Balikci Ergün

Seaside Berlin – The Fish Restaurant (Mitte)

Die Glühbirnen stecken in Glasflaschen, die Einrichtung setzt auf Blau-Weiß und der Bestell-Tresen ist mit Schuppen bemalt: Maritimer geht’s nicht. Da lohnt es sich, die Fish & Chips nicht nur to go zu nehmen. Drinnen schmeckt das täglich wechselnde Angebot nämlich noch besser. Die gratinierten Austern, den Fischeintopf und hauseigene Dips wie Buttermilch-Kavier können wir nur empfehlen. Unter der Woche gibt es einen Business-Lunch.
mehr Infos zum Seaside

Fischschuppen (Friedrichshain)

Halb Fischrestaurant, halb Frischetheke macht dieses Lokal seit 2011 grätenlos glücklich. Tatsächlich hat der „Schuppen“ mit seinen Seemannsknoten an und dem Aquarium in der Wand ein wenig Budencharakter. Trotzdem betont die Mannschaft: „Wir sind hier an der Spree… nicht an der Küste!“ Großen Wert auf Qualität legt sie deshalb trotzdem und gerade deshalb. Fisch, der hier auf den Tisch kommt, stammt überwiegend aus nachhaltigem, zertifiziertem Fischfang. Da schmecken Thunfisch in Sashimi-Qualität, Fischbrötchen und Preiselbeer-Matjes-Happen zum Stralsunder Pils doch gleich doppelt gut.
mehr Infos zum Fischschuppen

Taka Fish House (Kreuzberg)

Der unauffällige Laden am Kotti stillt schon lange den Fischhunger im Kiez. Zu gut und gleichzeitig günstig sind Lachssuppe, Hamsi-Teller (Sardellen), Garnelenpfanne und allerlei Fisch vom Grill mit einem Riesenkorb Fladenbrot. Oder darf‘s lieber gleich das Fischsandwich sein?
mehr zu Taka Fish House

Funky Fisch (Charlottenburg)

Es war schon vor seiner Eröffnung klar, dass dieser Laden einiges können wird: Immerhin betreibt der Macher The Duc Ngo auch das Kuchi oder Ryotei 893. Im Restaurant Funky Fisch erwarten dich nun statt Sushi fein abgeschmeckte Fischgerichte mit mediterranem Twist. Carpaccio vom Oktopus oder Gambas á Portugesa lässt du dir zwischen bunten Wandgemälden und Neonröhren mit Blick auf die imposante Fischtheke schmecken. Unser Tipp für das ziemlich laute Lokal: weniger plaudern, mehr genießen.
mehr Infos zum Funky Fisch

Ein Beitrag geteilt von nomyblog (@nomyblog) am Mär 21, 2018 um 6:23 PDT

Fischfabrik (Prenzlauer Berg)

Egal ob Fisch oder Meeresfrüchte – Inhaber Emanuel Baran lässt sich alle Meerestiere frisch anliefern. Und die verarbeitet der Sushi-Meister regelmäßig zu Makis, Nigiris und Co. Zum täglichen Repertoire gehören Austern auf Eis, Backfisch, Fish & Chips und Thunfischburger. Wer davon gar nicht genug bekommt, nimmt sich aus der Frischfischtheke noch ein paar Leckereien mit. Vorbestellungen nimmt das Team gern entgegen.
mehr Infos zur Fischfabrik

Balikci Ergün, Lüneburger Straße 382, 10557 Berlin

Telefon 030 3975737


Täglich von 15:30 bis 24:00 Uhr

Balikci Ergün

Weitere Artikel zum Thema Restaurants, Essen + Trinken

Essen + Trinken | Kultur + Events | Restaurants

Top 10: Gänsebraten in Berlin

Es ist wieder Gänsebraten-Zeit! Wer am Festtag Angst vor verkohlten Gänsen und missratenen Füllungen hat, […]
Bars | Essen + Trinken

Top 10: Bars in Berlin

Lust, mal wieder die Nacht zum Tag zu machen? Mit Freunden oder allein richtig guten […]