QIEZ-Blogger: Florakiez.de

Vandalismus an der JUKS

Vandalismus an der JUKS
Was vom Büdchen übrig blieb. Zur Foto-Galerie
Florakiez - “Wir haben über Wochen daran gebaut”, sagt Christian Badel betrübt. Er ist Kursleiter an der JugendKunstSchule in Pankow und meint eine Bretterbude unter dem Bauschild vor dem Gebäude in der Neuen Schönholzer Straße. Jeden Dienstag arbeiteten die Kinder daran, um das Schild herum ein echtes Häuschen zu zimmern, jetzt liegt es hinten übergekippt auf dem Rasen.

Der zerstörte Papiercontainer. (c)Natalie Tenberg
Die Kinder der Erfinderwerkstatt hatten das doppelgeschossige Spielhäuschen gerade fertig gestellt – und schon mussten sie noch einmal von vorne anfangen. Denn: Das Bauwerk wurde aus der Erde gehoben und umgekippt. Nichts also, was zufällig passiert, sondern ein klarer Fall von Vandalismus. Die Woche zuvor wurde bereits der Papiercontainer der JUKS angezündet und liegt bis heute verbeult im Hof.

Wer das Kunstwerk der Kinder zerstört hat, ist nicht bekannt. Sicher aber wird es wegen der schlechten Bausubstanz schwer, die Bude wieder aufzustellen. So bleibt der Stolz der Erfinderkinder das, was es im Florakiez gerade gar nicht gibt, nämlich eine Bauruine.


Dieser Artikel wurde uns zur Verfügung gestellt von www.florakiez.de
.

Weitere Infos zu den Machern des Blogs findest du hier:

Foto Galerie


Quelle: Florakiez.de

Vandalismus an der JUKS, Neue Schönholzer Straße, 13187 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Liebe

Top 10: Events für Singles in Berlin

So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten […]