Flughafen-Debakel

BER-Eröffnung wird wieder verschoben

BER-Eröffnung wird wieder verschoben
Baustelle Flughafen: Fraglich, ob es im März 2013 wirklich losgeht.
Erst kam eine schwere Sicherheitspanne zu Tage: Ein Islamist war auf der BER-Baustelle tätig. Und nun das: Nach Tagesspiegel-Informationen kann der geplante Eröffnungstermin am 17. März 2013 offenbar nicht eingehalten werden.

Erneute Verzögerung in punkto Hauptstadtflughafen-Eröffnung: Dies bestätigte der Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Deutschen Bundestag, Anton Hofreiter (Grüne) gegenüber dem Tagesspiegel. „Nach meinem Kenntnisstand ist der 17. März 2013 vom Tisch, und auf der BER-Aufsichtsratssitzung am Donnerstag wird beraten, wie es weitergeht und ob ein neuer Termin genannt werden kann“, so Hofreiter.

Die bereits für Juni geplante Eröffnung des Willy-Brandt-Flughafens war kurzzeitig und überraschend ins kommende Jahr verschoben worden. Dass nun auch der anvisierte Termin im März 2013 nicht gehalten werden kann, ist ein erneuter Reinfall für alle Verantwortlichen.

Bis zum Senat scheinen diese Informationen noch nicht durchgedrungen. Senatssprecher Richard Meng wisse nichts von einer erneuten Verschiebung. Nach wie vor sei jedoch unklar, ob man auf der Aufsichtsratsitzung kommenden Donnerstag etwas zur Einhaltung des März-Termins sagen könne. Brandenburgs Regierungssprecher Thomas Braune wollte sich zu den neuen Informationen nicht äußern, sie weder bestätigen noch dementieren. „Dem bisher Gesagten in Sachen Eröffnung habe ich nichts hinzuzufügen“, sagte er dem Tagesspiegel.

BER-Eröffnung wird wieder verschoben, Kirchstraße 19, 12529 Schönefeld

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Kultur + Events | Wohnen + Leben

Top 10: Berliner Nörgelthemen

Berliner jammern gern. Und weil das Wetter und die lieben Nachbarn einfach zu wenig hergeben, […]