Start einer neuen Online-Kampagne

Berlin tanzt!

Szene aus der 'Tanzforderung': Tänzer Moo Kim auf der Museumsinsel.
Szene aus der 'Tanzforderung': Tänzer Moo Kim auf der Museumsinsel.
Mariannenplatz - Vom Künstlerhaus Bethanien aus will eine neue Online-Kampagne das deutsche Verhältnis zur Tanzkunst revolutionieren. Mit einem 40-sekündigen Trailer und der Plattform tanzforderung.de wirbt der Dachverband Tanz für eine höhere Akzeptanz und fairere Arbeitsbedingungen.

Der am 17. Oktober erstmals der Öffentlichkeit präsentierte Kurzfilm unter der Regie von Neelesha Barthel zeigt neun professionelle Tänzer – unter ihnen Corinne Verdeil und Brit Rodemund, zwei ehemalige Solistinnen des Staatsballetts Berlin, sowie der preisgekrönte Tänzer Moo Kim – die vor urbaner Kulisse die vielfältigen Ausprägungen des Tanzes präsentieren. Den fantasievollen Streifen wollen wir dir nicht vorenthalten:

Darüber hinaus wolle eine neue Online-Plattform den Dialog zwischen Tänzern, Journalisten, Politikern und dem Publikum fördern sowie den „kreativen, intellektuellen Reichtum und die enorme Vielfalt des Tanzes“ in Deutschland sichtbar machen, so die Initiatoren. Auf der Agenda stehen unter anderem die Schaffung adäquater Produktionsstrukturen für Künstler ohne festes Ensemble, die Frage der sozialen Absicherung sowie flexible Zuwendungen über Ländergrenzen hinweg. Visionen, Kommentare und Statements zur deutschen Tanzlandschaft werden direkt auf der neuen Website veröffentlicht und können von den Usern kommentiert werden.

Initiiert hat die Plattform tanzforderung.de der Dachverband Tanz mit Sitz im Künstlerhaus Bethanien, der sich seit 2006 als bundesweite Plattform des künstlerischen Tanzes etabliert hat. Zur diesjährigen Jahrestagung am 31. Oktober im Berliner Radialsystem werden unter anderem Choreografin Sasha Waltz, Tänzer Wladimir Malakhov sowie das Bayerische Staatsballett erwartet. Dessen Direktor Ivan Liška fordert auf tanzforderung.de: „Tanz braucht eine starkt Lobby!“ Bleibt zu hoffen, dass die neue Kampagne die deutsche Tanzlandschaft diesem Ziel ein wenig näher bringt.

Weitere Infos findet du hier.

Kunstquartier Bethanien, Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Ausflüge + Touren
Queer durch Schöneberg
Der Regenbogenkiez rund um den Nollendorfplatz gehört zu den ältesten queeren Vierteln Deutschlands. Bereits gegen […]
Party | Freizeit + Wellness | Kultur + Events
Top 10: Underground-Clubs in Berlin
Klar, Berlin ist das Mekka für alle Techno-Fans: Jedes Wochenende pilgern Party-Tourist*innen in berühmt-berüchtigte Clubs […]