Foodora

Lieber lecker liefern lassen!

Lieber lecker liefern lassen!
Der Bao Burger ist eine gesunde Variante zum herkömmlichen Burger.
Berlinweit - Du hast die Nase voll von Asianudeln und Pizza von der Stange? Dann lass dir doch mal richtig gutes Essen nach Hause bringen. Wir erklären dir, was es mit dem angesagten Lieferkonzept von Foodora auf sich hat.

Foodora heißt das Start-up, das derzeit in aller Munde ist. Oder besser: alle Münder stopft. Das Münchener Unternehmen, das im Herbst 2014 unter dem Namen Volo gegründet und nach der Übernahme durch Rocket Internet im Frühjahr umbenannt wurde, hat sich nämlich ein ziemlich cleveres Food-Konzept ausgedacht. Die Idee: Leckeres Essen aus Spitzen-Restaurants, die keinen eigenen Lieferservice anbieten, auf eigene Faust an den Mann oder die Frau zu bringen. So kann man bequem zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: auf dem heimischen Sofa oder im Büro essen, ohne dabei Abstriche bei der Qualität der Speisen machen zu müssen.

In Berlin kooperieren bereits rund 100 Restaurants mit Foodora. Darunter auch einige angesagte Lieblingsläden wie Yumcha Heroes, Daluma, Bun Bao oder der vegane Imbiss Fast Rabbit. Schwerpunkt des Lieferdienstes sind bislang vor allem die Bezirke Mitte, Prenzlauer Berg und Kreuzberg. Doch auch in einigen Postleitzahlbereichen der City West und Neuköllns wird dir dein Essen vor die Tür gebracht. Und wenn Foodora weiter so rasant wächst, kommen Foodies sicher bald in der ganzen Stadt auf ihre Kosten.

Hier geht’s zur Website.

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken
Lieferdienst zum Anfeuern
Seit Anfang August sorgt der Lieferservice "Take eat easy" für Nervenkitzel auf dem heimischen Sofa […]
Essen + Trinken
Top 10: Urige Kneipen in Berlin
Ein gepflegtes Bier trinken – der Spruch ist fast in Vergessenheit geraten. Nicht so in […]