31. Juli

Das bewegt Berlin heute

Das bewegt Berlin heute
Grillen ist des Berliners liebstes Hobby. Allerdings sind in Parks wichtige Regeln zu beachten.
Grillfestival und Banden in der City West - die Tops und Flops des Tages.

Dit is jut:

    • Für heute ist kein Regen angesagt. Beim Berliner Grill und BBQ-Festival in Lichtenberg kann also in Ruhe angegrillt werden. Der Wartenberger Hof lockt ab 18 Uhr aber nicht nur mit Stino-Wurst. Britische Pies, brasilianische Kostehappen, der DDR-Burger „Grilletta“ und sogar Schokolade und Eis sind mit dabei. Am Samstag um 12 starten dann Berlins Grillmeisterschaften.

    • Künstlerisch wertvoll wird es bei den Graphic Days in der Urban Spree Gallery. Insgesamt 50 Grafiker, Illustratoren und Drucker aus aller Welt zeigen und verkaufen dort ihre Arbeiten. Themenschwerpunkt ist Frankreich. Liebhaber von Blau, Weiß und Rot werden also besonders viel zu Gucken haben. Rein kommt man ab 20 Uhr für 4 Euro.

    • Weniger Arbeitslose in Berlin und Brandenburg! Zumindest im Vergleich von Juli 2014 und 2015. Insgesamt waren 195.632 Menschen ohne Job gemeldet – fast 8.300 weniger als im Vorjahr und 4.000 weniger als noch im Juni 2015. Wie immer ist zwar die Jugendarbeitslosigkeit zum Beginn des neuen Ausbildungsjahres leicht angestiegen, allerdings ist auch diese Quote deutlich geringer als noch in den Vorjahren.

    • Und endlich nimmt sich der Senat auch der Arbeitslosigkeit unter Asylbewerbern an. 13 eigens dafür geschulte Mitarbeiter sollen schon in der nächsten Woche Geflüchtete individuell bei der Jobsuche beraten. Dabei handelt es sich um ein Modellprojekt des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge und der Bundesagentur für Arbeit.

    • Auszeichnung für den Industriesalon Schöneweide: Der „Sonderpreis der Herausgeber der Zeitschrift Industriekultur“ wird im August an das Geschichts- und Kulturzentrum aus den Reinbeckhallen überreicht. Er ist mit 500 Euro dotiert.

    Dit is oll:

    • Gestern wurde eine unbeteiligte Frau auf dem Olivaer Platz von einer Kugel getroffen, heute berichtet die B.Z., Grund für die Schießerei sei eine Auseinandersetzung im Bandenmilieu gewesen. Auch manche Anwohner glauben an Bandenkriminalität im Kudamm-Kiez, wie ein Tagesspiegel-Redakteur hier berichtet.

    Weitere Artikel zum Thema

    Fastfood
    Für den kleinen Yummy!
    Savignyplatz - Was schon beim Street Food Thursday in Kreuzberg eine Menge Foodies glücklich gemacht […]
    Freizeit + Wellness
    Bloß keine Heringe an Deck!
    Rudolfkiez - Der wohl originellste Zeltplatz Berlins schwimmt auf der Spree: Junge Touristen aus aller […]
    Wohnen + Leben
    Häuptling Do-It-Yourself
    Oberschöneweide - Direkt an der Spree baut Nikola Raspopovic Kanus und Kajaks. Jeder kann von […]
    Sport
    Wahre Liebe mal zwei?
    Die Basketballer von Alba Berlin kooperieren künftig mit dem Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund. Es geht um […]
    Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Party
    Top 5: Oktoberfest feiern in Berlin
    O' zapft is! Das Münchner Oktoberfest wird auch in Berlin zünftig begangen. Wo du mit […]