Die Berliner Friedensuhr

Friedenaus Zeit heilt alle Wunden

Friedenaus Zeit heilt alle Wunden
Das ist sie, miniaturisiert als Replik: Die Berliner Friedensuhr.
Friedenau - Die als Uhren-Kunst-Objekt gebaute Standuhr im Laden des Juweliers Lorenz ist baulich schon imposant. Ihre wahre Größe erkennt aber nur, wer um die unglaubliche Geschichte der Uhr weiß. Diese beginnt in einer Novembernacht 1989: Als beim Friedenauer Juwelier die Vorhänge fielen, um sie zu enthüllen, fiel zeitgleich in Ost-Berlin etwas ganz anderes.

„Zeit sprengt alle Mauern“ steht auf der drei Meter großen, zwei Tonnen schweren Glas-Marmor-Standuhr. Ein netter, ein pathetischer Slogan, der da in die Uhr gehauen wurde. Das Benediktiner-Uhrwerk wurde damals enthüllt zur Feier des 115-jährigen Bestehens des Juweliers Lorenz in Friedenau. Diese Feierlichkeit ist nun schon fast 25 Jahre her. Sie fand 1989 statt – just in der Nacht, als die Mauer fiel. Noch an diesem Abend, am 9. November, als die Neuigkeiten der offenen Grenzen über Radio und Television in Lorenz‘ Festgesellschaft drangen, wurde die Uhr zum schicksalhaften Symbol erhoben. Einer der Gäste soll gerufen haben: „Das ist ja eine Friedensuhr, eine echte Berliner Friedensuhr!“

Welch besseres Zeichen als diese Uhr kann es geben für die Kraft des Friedens? Ein Uhrwerk, enthüllt zeitgleich mit dem Mauerfall, verziert mit dem Ausspruch passiven Widerstands – Symbol friedfertiger Ausdauer. Schon drei Jahre später erhielten Helmut Kohl, Ronald Reagan und Michail Gorbatschow Miniatur-Repliken der Friedensuhr zum Zeichen ihrer zukunftsweisenden Aussöhnungen. Papst Johannes Paul hat 1996 eine Replik überreicht bekommen, auch Mutter Teresa – mittlerweile ist das Überreichen der Berliner Friedensuhr wiederkehrende Tradition. Alle ein bis zwei Jahre, immer um das schicksalhafte Datum des 9. November herum, wird eine Persönlichkeit geehrt, die sich in besonderem Maße um den Frieden in der Welt verdient gemacht hat. Die Friedensuhr, des Friedensnobelpreises tickende Schwester.

Und obwohl der Preis unter der Schirmherrschaft des Berliner Kommitees für UNESCO-Arbeit steht, hat die Verleihung seinen Ursprung nie vergessen: Den kleinen Juwelierladen in Friedenau. Hier im Kiez wurde die Uhr gefertigt, auch ihr Name gleicht dem Ort: Die Friedensuhr von Friedenau. Und hier ist sie auch geblieben. Noch heute tickt die Zeitzeugin des Mauerfalls bei Juwelier Lorenz in der Rheinstraße, für jeden zugänglich, der einen Blick auf die prophetische Inschrift werfen will. Oder der die exakte Uhrzeit wissen möchte.

Das könnte Sie auch interessieren:

Juwelier Lorenz, Rheinstr. 59, 12159 Berlin

Telefon 0308512020

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag, ab 10:00 bis 19:00 Uhr
Dienstag, ab 10:00 bis 19:00 Uhr
Mittwoch, ab 10:00 bis 19:00 Uhr
Donnerstag, ab 10:00 bis 19:00 Uhr
Freitag, ab 10:00 bis 19:00 Uhr
Samstag, ab 10:00 bis 18:00 Uhr
November und Dezember: Montags - Samstags von 10:00 - 20:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Ausstellungen, Shopping + Mode

Ausstellungen | Kultur + Events

Was macht gute Kunst aus?

Was ist überhaupt Kunst? Wie definiert man ihren Wert und ihre Qualität? Und wie verändert […]
Mode | Shopping + Mode | Wohnen + Leben

Diese Kapuzen setzen ein Zeichen

Berlin trägt Kippa – diesmal auf dem Hoodie. Der Berliner Galerist Johann König der bekannten […]