Gastro-Tipp

Neu in Friedrichshain: Pizza Mario x Gambino

06-AMANO Group-Pizza-MarioxGambino-Pizza-Morty-Sonni-Helmstedt-Large
Auf der Spreeseite gegenüber vom Ostbahnhof hat im Juli 2022 ein neuer Pizza-Hotspot eröffnet. Wir haben das Restaurant im Hotel East Side by AMANO getestet und verraten, was dich alles hier erwartet ...

Die neapolitanische Pizza hat in den letzten Jahren die Hauptstadt erobert. Von Charlottenburg bis Köpenick machen beständig neue Restaurants auf. Manchmal fragen auch wir uns: wohin bei der großen Auswahl? Eine neue Anlaufstelle für den Pizzatrend aus Neapel ist das Pizza Mario x Gambino. Doch was macht diese Pizza aus Neapel eigentlich so besonders?

„Im Gegensatz zu anderen Pizzen hat die Neapolitanische keinen superknusprigen Boden, sondern ist in der Mitte weich und sogar ein bisschen labberig. Sie überzeugt vor allem mit einem dicken, fluffigen Rand und schmeckt einfach großartig“, sagt Toni Gambino, Namensgeber des neuen Pizza-Hotspots ins Friedrichshain. Der gebürtige New Yorker mit italienischen Wurzen ist in der Pizza-Szene kein Unbekannter: Er widmete sich in Berlin im Chicago Williams BBQ erst dem Fleischgenuss, bis er mit seinem ersten eigenen Lokal Gambino’s Pizza & Highballs zur italienischen Küche überging.

Der zweite Namensgeber ist Gastro-Experte Mario Grünenfelder, der für die allererste Amano Bar verantwortlich war und sich dann im Matrix und in der Bar Tausend verdient machte. Die beiden Vollblutgastronomen machen nur das, was ihnen schmeckt. Von Dogmatismus in der Küche halten sie nicht viel, deshalb greifen sie auch gern mal zu Produkten, die nicht typisch für Italien sind. Wer einen Blick auf die kleine, aber feine Speisekarte wirft, wird direkt dem ersten Gericht nicht widerstehen können: eine im Ganzen frittierte Artischocke mit frischen Kräutern und einem köstlich-cremigen Aioli-Dip (11 Euro). Weiter geht’s mit der Cold Meat (16 Euro), einer Vorspeisenplatte aus Mortadella, Porchetta, Chorizo, Oliven und Jalapeños. Sauerteigbrot, Kräutersalz und Olivenöl stehen schon auf dem Tisch mit den karierten Tischdecken bereit und ergänzen die Starter perfekt.

Nicht nur ein Hingucker, sondern auch extrem lecker: Tagliati di manzo

Auch wenn alles dazu verführt, sich schon an den Vorspeisen satt zu essen, sollte man dem Star des Abends Platz einräumen: der Pizza! Wir bestellen die Pizza Morty mit Mortadella, Mozzarella, Fior di latte, Stracciatella, sizilianischem Pesto, roten Tomaten und gehackten Pistazien (14 Euro) und gelangen in den Himmel der Kulinarik. Dazu noch die Rocco mit Fior di latte, Chorizo, Habanero, geräucherter Paprika, Zwiebeln und Olivenöl (12 Euro). Die restlichen Pizzen tragen alle Namen von ikonischen italienischen Schauspielerinnen wie Ornella, Sofia, Cicciolina und Monica. Auch die Wand zieren glamouröse Frauen: Hier hängen überlebensgroße Bilder des Fotografen Oliver Rath, dessen Werke auch in einigen Amano-Hotels zu sehen sind. Zum Abschluss serviert man uns noch ein köstliches Tiramisu Gambino Style (9 Euro). Im Sommer lockt übrigens eine große Terrasse zum Verweilen. Da nun aber definitiv die kalte Jahreszeit anfängt, freuen wir uns erst einmal auf entspannte Abende im Pizza Mario x Gambino bei Kerzenschein und gutem Wein.

Pizza Mario x Gambino, Stralauer Pl. 30-31, 10243 Berlin

Festnetz 030 39779000

Webseite öffnen


Sonntag bis Donnerstag von 17:00 bis 22:00 Uhr
Freitag und Samstag 17:00 bis 23:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken | Food
Top 5: Stollenbäckereien in Berlin
Die Schlemmerzeit ist in vollem Gange: Zu Weihnachten können wir uns gar nicht entscheiden, welche […]