• Montag, 25. Mai 2015
  • von Fabian Lamster

Top-Listen

Die besten Italiener in Friedrichshain

  • Die besten Italiener in Friedrichshain.jpg
    Alle Freunde der italienischen Küche dürfte beim Testen von Pizza und Pasta der besten Italiener in Friedrichshain ihre Freude haben. Foto: externe Quelle - © Sharon Ang / Pixabay

Friedrichshain gilt bei vielen Touristen als Anlaufstelle Nummer eins in Berlin, gerade durch die zahlreichen Clubs, Bars und Restaurants, die sich im Umfeld der Warschauer und Revaler Straße befinden. Vor allem gibt es hier ebenso diverse ausgezeichnete Italiener, die wir euch gerne einmal ans Herz legen wollen.

Pomodorino & Saporito

Zwei Läden, eine Gemeinsamkeit: die Vorliebe zur italienischen Küche. Die schmecken die Gäste im Pomodorino in den frischen ovalen Pizzen, die sie serviert bekommen. Hier finden Pizzafreunde sowohl klassische Varianten mit Champignons und Schinken, aber auch mit Zutaten wie Auberginen, Büffelmozzarella oder Kartoffeln. Eher Lust auf frische Pasta oder Salate? Dann dürfte euch das Angebot vom Saporito gefallen, das sich mit dem Pomodorino unter einem Dach befindet. Durch die offene Küche duftet es hier immer nach leckerem italienischen Essen. Ebenfalls prima: So könnt ihr live zuschauen, wie die Köche die Gerichte zubereiten.
mehr Infos zum Pomodorino & Saporito
 

Il Ritrovo-Cucina Casalinga Popolare

Im "Kampf" um den Titel "Beste Pizza Berlins“ reiht sich wohl auch das Il Ritrovo-Cucina Casalinga Popolare ein. Viele Gäste mögen hier besonders das spezielle Ambiente, was mit einer Mischung aus Temperament und Hektik daherkommt. "Typisch Italien" könnte man meinen, aber das liegt auch daran, dass der Laden durchweg gut besucht ist. Eine Reservierung ist hier nahezu Pflicht, wenn man einen Sitzplatz ergattern möchte. Sympathisch: Nach Küchenschluss stellt das Team die restliche Pizza, Pasta und Co. vor die Tür, damit auch die in den italienischen Genuss kommen, die sich den Besuch im Restaurant nicht leisten können.
mehr Infos zum Ritrovo-Cucina Casalinga Popolare

Il Tinello

Das Tinello, zu deutsch: Esszimmer, empfängt euch in der Samariterstraße mit einer vielfältigen Speisekarte. Bei der Essenswahl könnt ihr hier auf ein Gericht aus dem Bereich "Empfehlungen des Hauses" vertrauen, zum Beispiel auf eine Pizza mit Spinat und Gorgonzola oder auf Maccheroni mit Auberginen und Stracciatella in Thymian-Tomatensauce. Ihr könnt natürlich frei wählen, also ebenso ein Drei-Gänge-Menü aus Vorspeise (Wild-Brokkoli mit Brot), hausgemachter Pizza oder Pasta als Hauptgang und einer Cassata (Eis aus Vanille, Schokolade und kandierten Früchten). Und das in ruhiger, entspannter Atmosphäre. Die Inhaber stellen auch gerne ihr Restaurant für geschlossene Veranstaltungen mit bis zu 35 Gästen zur Verfügung.
mehr Infos zum Il Tinello

Ristorante a Mano

Jeden Tag ab 11:30 Uhr öffnet das Ristorante a Mano seine Türen und erwartet seine durstigen und hungrigen Gäste. Diese können sich dann an der Kartoffelcremesuppe mit Trüffelöl, hausgemachten Ravioli mit Steinpilzen oder am Seezungenfilet in Hummersauce erfreuen. Wobei sich die Speisekarte jeden Tag ändert, sodass sie für die Gäste stets Überraschungen bereithält. In Sachen Weinbeilage bietet die zwölfseitige Karte mit unterschiedlichen Sorten von Weißwein, Rosé und Rotwein viele Möglichkeiten. Und trotzdem das Ristorante a Mano bis Mitternacht und damit mehr als zwölf Stunden pro Tag geöffnet hat, sollte man reservieren. Es ist insbesondere mittags und abends mehr als überdurchschnittlich besucht.
mehr Infos zum Ristorante a Mano
 

Pizza Meyman

"Einfach und gut" lautet die Kochphilosophie, die die Betreiber der Pizzeria Meyman verfolgen. Das heißt, dass sie aus frischen Lebensmitteln das zaubern, worauf man sich bei der Bestellung freut. Das kann entweder eine der 35 verschiedenen frischen Pizzen aus dem Holzsteinofen sein, die zwischen fünf und acht Euro kosten. Darüber hinaus kreiert das Meyman Gerichte aus selbst hergestellter Pasta. Bei Spaghetti, Tagliatelle, Rigatoni, Tortellini oder Penne geht Nudelfans das Herz auf. Diverse Aufläufe, Reis- und Fleischgerichte runden die Essenskarte ab. Dazu verfügt die Pizzeria über eine gute Auswahl an alkoholischen wie alkoholfreien Getränken. Verdursten muss hier also ebenfalls niemand.
mehr Infos zu Pizza Meyman

Trattoria Libau

Auch die Libauer Straße beheimatet einen Italiener, bei dem man im Tausch gegen exquisites Essen und Trinken sein Portemonnaie um einige Euros erleichtern kann. Gerade die Riesenpizzen aus dem Steinofen haben hier bereits viele Gäste begeistert, deren Zubereitung man live in wenigen Minuten mitverfolgen kann. Man sollte sich also nicht von der etwas rustikalen Einrichtung abschrecken lassen. Die italienische Familie, die den Laden betreibt, konzentriert sich umso mehr darauf, das Niveau der Gerichte so hoch wie möglich zu halten. Und den Gästen? Schmeckt’s.
mehr Infos zu Trattoria Libau
 

Vineria Fraschetta

In einer Ecke der Gabriel-Max-Straße, nicht weit vom Boxhagener Platz, hat sich ein Italiener verkrümelt, der seine Gäste in gesunder Regelmäßigkeit mit seinen Speisen und Getränken entzückt. Speziell die Familienrezepte mit gefüllten Nudeln oder Pasta mit Trüffeln haben hier bereits jede Menge Essensgäste glücklich gemacht. Das Vineria Fraschetta zählt wohl zu den authentischsten Italienern Berlins, bei dem jedes Gericht stets neu zusammengestellt wird. Dadurch ändert sich die Speisekarte stetig und es kommt nie so etwas wie Langeweile auf. Nach knusprigen Pizzen sucht man hier allerdings vergeblich. Und da das Restaurant nur über etwa zehn Tische verfügt, kann eine Reservierung die Chancen auf einen Sitzplatz entscheidend erhöhen.
mehr Infos zum Vineria Fraschetta

Pastapresti

Auf der offiziellen Webseite vom Pastapresti prangt zwar noch ein "Coming soon", dabei ist das italienische Restaurant längst in der Wühlischstraße zu Hause. Und bietet genau das, was sein Name verspricht: Pasta, die schnellstmöglich auf dem Tisch der Gäste landet. Zum Beispiel die hausgemachte Bolognese oder ein Teller Pasta mit Zuccini und Rucola in Tomatensauce. Als Vorspeise kann es zum Beispiel eine Rote-Bete-Creme-Suppe oder einen gemischten Salat mit Avocado und Feta geben. Allen Fans von Süßspeisen sei gesagt: Hier lässt sich das Pastapresti-Team stets etwas Neues einfallen. Warum nicht also mal den hausgemachten Schoko Panna Cotta oder Käsekuchen probieren?!
mehr Infos zum Pastapresti

Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Treptow feiert gerade 450. Geburtstag. Grund genug, über unsere … mehr Treptow

TOP-LISTEN

Top 10: Currywurstbuden in Berlin

Top 10: Currywurstbuden in Berlin

Zu Curry 36 und Konnopke’s kann sich jeder selbst eine Meinung bilden. … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Gärtnern in Berlin

Top 10: Gärtnern in Berlin

440.000 Bäume, knapp 40 Naturschutzgebiete und ein Grünflächenenteil von … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Tolle Berliner Plattenläden

Top 10: Tolle Berliner Plattenläden

Nicht nur zum Record Store Day oder zur Plattenladenwoche lässt es sich … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Partys für Erwachsene

Top 10: Partys für Erwachsene

Für alle, die beim Tanzen nicht von der hormonbeladenen Jugend schräg … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Kostenloses Outdoor-Training in Berlin

Top 5: Kostenloses Outdoor-Training in Berlin

Für deinen Beachbody musst du nicht im stickigen Fitness-Studio … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen