Friseur Neueröffnung

Bienvenue à Brunette

Bienvenue à Brunette
Zwei echte Berliner Marken mit frankophiler Ader: André (links) und Henry (rechts) freuen sich auf ihre Gäste. Zur Foto-Galerie
Möckernkiez – "Willkommen, Bienvenue, Welcome!", heißt es seit Anfang Mai in dem neuen urbanen Friseursalon am Gleisdreieck. Die Berliner Friseurmeister André Staack und Henry Lemke eröffneten hier ihren neuen Salon BRUNETTE, in dem jedoch nicht nur Brünette willkommen sind.

Nach dem Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und die darauffolgenden 60 Jahre ungenutzt, sprießt auf der einstigen Brachfläche am Gleisdreieck seit einiger Zeit nun nicht nur das Grün, sondern auch zunehmend die moderne Kunst- und Modeszene. Auch die kreative Haarkunst darf dabei nicht fehlen und wird seit einiger Zeit durch die Haarkünstler André Staack und Henry Lemke vertreten – zwei anspruchsvolle Coiffure und obendrein zwei richtige „Berliner Typen“.

Staack, der über 20 Jahre für verschiedene Salons rund um den Kudamm (u. a. für Shan Rahimkhan) tätig gewesen ist und Lemke, der unter anderem als Experte für klassische Bartpflege und -styling gilt, vereinigen ihre technische Expertise und ihr Gespür für individuelle Schnitte und Colorationen nun in einem gemeinsamen Salon-Konzept.

Kreative Haarkunst bei Wohlfühl-Atmosphäre

Dieses setzt vor allem auf die Synergie aus Altbewährtem und Innovation – und das vom Hair- bis zum Raumdesign. So befindet sich der Salon in einer rückwärtigen Remise, in der moderne knallige und warme Farben im Kontrast zu den bestehenden gusseisernen Säulen stehen. Herzstück des Salons bildet dabei ein individuell vom Berliner Designbüro DESERVE entworfener Spiegel-Kubus, der im Zentrum des Arbeitsbereiches für eine dezente Licht- und Sounduntermalung sorgt.

Durch die intime Zurückgezogenheit entsteht eine lockere Atmosphäre, in der sich Gäste fernab der Mitte- und Kudamm-Hektik in japanischen Frisierstühlen entspannen können. Denn hier sind sie nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes in Meisterhand, sondern werden darüber hinaus mit nachhaltigen Pflege- und Styling-Produkten der australischen Marke evo umsorgt, die weitestgehend aus biologisch hergestellten Zutaten bestehen.

Wer also auf zeitgemäße Haarkunst und anspruchsvolle Schnitte im stylisch-urbanen und doch vertrauten Ambiente Wert legt, der sollte sich für den nächsten Friseurbesuch unbedingt das BRUNETTE am Tempelhofer Ufer 22 notieren und vielleicht – mit ein wenig Glück – ein letztes spätsommerliches Eis im Hinterhof des Salons genießen.

Nähere Informationen zu dem Salon, der Kunst der Jungs und den Preisen finden Sie auf der Homepage oder Facebook-Seite von BRUNETTE.

Foto Galerie

BRUNETTE, Tempelhofer Ufer 22, 10963 Berlin

Telefon 030 369 96848

Webseite öffnen


Dienstag bis Freitag von 10:00 bis 20:00 Uhr
Samstag von 9:00 bis 16:00 Uhr
Montag auf Anfrage

BRUNETTE

Weitere Artikel zum Thema

Beauty
Der Schnitt ist Nebensache
Die Zeit ist reif für einen neuen, richtig guten Berliner Promi-Friseur oder besser gleich zwei: […]
Beauty
Promi-Friseur für alle
Welche Frau möchte nicht in einer Reihe mit Romy Schneider, Heidi Klum und Julia Roberts […]
Freizeit + Wellness | Beauty
Top 10: Friseure in Berlin
Die Auswahl an Friseuren in Berlin ist schier endlos. Damit du garantiert zufrieden aus dem […]