Interview

Dauerwelle und Dreadlocks im "Salon Mario"

Hakki Nar, der langjährige Geschäftsführer des Salons Mario.
Hakki Nar, der langjährige Geschäftsführer des Salons Mario.
Hakki Nar, langjähriger Geschäftsführer des "Salon Mario" in der Motzstraße, kennt sich mit den Frisuren im Schöneberger Szene-Kiez rund um den Nollendorfplatz bestens aus. Wir haben mit ihm über das Angebot und die Geschichte des Salons gesprochen.

Ist es eigentlich eine besondere Herausforderung, in einem Szene-Kiez Friseur zu sein, Herr Nar? Seit 15 Jahren sind Sie Geschäftsführer im „Salon Mario“ hier am Nollendorfplatz, da haben Sie doch bestimmt schon viele sehr originelle Frisurwünsche erlebt?

H.N.: „Das ist richtig, es gibt nichts, was wir nicht schon gesehen oder geschnitten haben. Aber letztlich ist „Mario“ nicht ein abgefahrener Szene-Salon, sondern einfach seit 37 Jahren der Kiez-Friseur hier an der Motzstraße. Unsere Kundschaft ist wie ein Querschnitt durch die Nachbarschaft. Und entsprechend sind die Wünsche ganz breit gefächert, von Waschen-Schneiden-Stylen zu Färben-Verlängern-Flechten…“

Sie bieten Dauerwellen an, aber auch Dreadlocks, Cornrows oder Hairtattoos, außerdem Make-up und Nageldesign. Beeindruckend. Das hätte sich Salon-Gründer Mario wohl anfangs nicht vorgestellt?

H.N.: „Mario war schon immer am Puls der Zeit und der Möglichkeiten. Er ist auch heute, mit 67 Jahren, unverzichtbarer Teil unseres Teams. Es gibt Kundinnen, die seit drei Jahrzehnten nur zu ihm kommen. Andere gehen am liebsten zu Jasmin, die eine Spezialistin für Haarverlängerungen ist. Oder zu Thomas, Top-Stylist, Make-up-Artist und Star-Visagist aus Sylt, der hat natürlich auch seine eigenen Fans unter den Kunden.“

Und nicht wenige fragen nach dem Chef, nehme ich an? Was ist denn Ihre Spezialität?

H.N.: „Ich muss sagen: Wir sind alle in allen Friseurbereichen top. Wir können einfach nur „richtig gut“. Auch unsere Arbeitszeiten sind übrigens extrem kundenorientiert: montags bis freitags öffnen wir um neun Uhr, vor allen anderen im Kiez, und schließen abends um acht, samstags sind wir von acht bis 18 Uhr da. Mittwoch und Freitag ist sogar bis zehn geöffnet. Die einen kommen morgens vor der Arbeit, die anderen abends vor der Party.“

Und dann zaubern Sie noch schnell eine festliche Frisur für den Abend?

H.N.: „Festlich oder wild, lockig oder zahm, was Sie wollen. Und für viele ist der Besuch im „Salon Mario“ selbst der Höhepunkt des Tages. In unserer „Wasch-Lounge“ beispielsweise können Sie sich im Massagesessel wunderbar entspannen, bei angenehmer Musik oder mit wunderschönen Naturaufnahmen auf der großen Filmwand. Währenddessen wird Ihr Haar verwöhnt und gepflegt. Wir servieren dazu verschiedene Kaffeespezialitäten, Fruchtsäfte, Tee oder Sekt. Wir sind wie ein kleiner Urlaub in der Nachbarschaft. Hinterher sieht man besser aus und fühlt sich auch so. Kommen Sie doch mal vorbei und lassen sich beraten!“


Quelle: kompakt

Salon Mario, Motzstr. 6, 10777 Berlin

Telefon 0302166310

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag, von 09:00 bis 20:00 Uhr
Dienstag, von 09:00 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, von 09:00 bis 22:00 Uhr
Donnerstag, von 09:00 bis 20:00 Uhr
Freitag, von 09:00 bis 22:00 Uhr
Samstag, von 08:00 bis 18:00 Uhr

Salon Mario

Weitere Artikel zum Thema

Freizeit + Wellness | Beauty
Top 10: Kosmetikstudios in Berlin
Spieglein, Spieglein an der Wand: Wer ist die schönste im ganzen Land? Du natürlich! Ein […]
Beauty | Freizeit + Wellness
Top 10: Tattoo-Studios in Berlin
Schwarz oder bunt, abstrakt oder traditionell, klein oder groß? Für jedes Tattoo findet du in […]