Top-Liste

Top 10: Frühstück und Brunch in Schöneberg

Top 10: Frühstück und Brunch in Schöneberg
Frisch gepresster Orangensaft, warme Schrippen und hausgemachte Himbeerkonfitüre machen den Tag gleich doppelt schön. Wo du dich in Schöneberg mit einem perfekten Frühstück verwöhnen lassen kannst, steht hier.

Mokalola

Herzstück dieses Cafés auf der Roten Insel sind die fantastischen Torten wie etwa Bretonischer Butterkuchen oder Passionfruit-Classic-Cheesecake. Doch auch um einen klassischen Start in den Tag kümmert man sich: Im Mokalola gibt’s nämlich richtig guten Kaffee zu fairen Preisen (Milchkaffee ist für 2,60 Euro im Angebot). Dazu gesellen sich beispielsweise ein Vitamin-Frühstück mit hausgemachtem Vanillequark, Müsli, Honig, Nüssen und Obst für 5,50 Euro oder ein orientalisches Frühstück mit Halloumi, Hummus und anderen Leckereien für 9,90 Euro.
mehr Infos zum Mokalola

Café BilderBuch

In dieser Institution kannst du bis 23 Uhr gemütlich schlemmen. Die Frühstücksangebote tragen dabei Namen wie Die kleine Meerjungfrau (mit Lachs, Kaviar-Ei, Oliven, Meerrettich und Obst für 7,90 Euro) oder Geschichten aus der Molkerei: ein üppiges Käsefrühstück (mit diversen Käsesorten, hausgemachtem Frischkäse und Kräuterquark für 7,90 Euro). Das i-Tüpfelchen im Café BilderBuch ist das sonntägliche Frühstücksbuffet. Für 15 Euro wirst du dann von 10 bis 15 Uhr kulinarisch verwöhnt. Im Anschluss an das reichhaltige Essen solltest du es dir auf einem der gemütlichen Sofas mit einem (Bilder-)Buch bequem machen.
mehr Infos zum Café BilderBuch

Meyan

Meyan bedeutet Süßholz und ist der Name eines türkischen Feinkostladens in der Goltzstraße. Ob Hummus, eingelegte Oliven, Menemen (türkisches Rührei), Sigara böregi oder hausgemachten Pasten – hier kannst du dir dein Frühstück selber zusammenstellen. Für weniger Experimentierfreudige gibt es für 8,90 Euro den Alanya-Frühstücksteller, eine Komposition aus Wurst , Schinken, Käse und Mozzarella-Tomaten-Sticks. Auch optisch ist der Laden ein Genuss: hohe Räume mit Backsteinmauern, Holzdielen, die als Sitzflächen und Thekenvertäfelung dienen, und auf jedem Tisch stehen bunten Becher mit frischen Blumen. So erlebst du ein fabelhaftes Frühstück mit Istanbul-Flair.
mehr Infos zum Meyan

Café Mütlich

Seit 2015 hat das Café Mütlich  in der Leberstraße seine Pforten geöffnet. Wer sich dort in der Nähe befindet, sollte dem Café Mütlich unbedingt einen Besuch abstatten. Eine große und hochwertige Auswahl an verschieden Frühstücksvarianten wird dort angeboten. Wenn man trotzdem nicht fündig wird, kann man sich seine eigene Kombination zusammenstellen. Die Location ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet, die Bedienung ist sehr geduldig und freundlich. Industrielle Massenware findet man hier nicht, im Gegenteil: Die Kuchen werden nach Mutters Rezepten gebacken. Auch für Kaffee und Kuchen am Nachmittag kann man das Café wunderbar ansteuern.Der cremige und leckere Kaffee stammt übrigens aus einer Berliner Rösterei.
mehr Infos zum Café Mütlich

Phoenix Lounge

Keine Sorge, in dieser Lounge ist ein Cocktail kein Muss am frühen Morgen: Bis 16 Uhr werden in angenehmer Atmosphäre zwischen Holztischen, Barhockern und großen Fenstern frische und abwechslungsreiche Frühstückskombis aufgetischt. Vom französischen Frühstück über die Kanadische Platte, dem Bauernfrühstück bis zum Kapstadt Brunch mit gebackenen Bananen an Spiegelei und Bacon – hier wird jeder satt und zufrieden. Preislich liegt das Ganze zwischen moderaten 4 und 10 Euro. Dazu ein großer Kaffee und ein Platz in der Sonne – so lässt es sich aushalten.
mehr Infos zur Phoenix Lounge

Mattea Café

Das kleine Eckcafé im Akazienkiez ist ein echter Wohlfühlort. Gemütliche Sessel, kleine Holztische, eine gute Zeitung und natürlich super leckeres Frühstück: Der Kaffee kommt aus einer Neuköllner Rösterei, die Eier sind Bio und für den Kuchen wird Dinkelmehl verwendet. Bis 16 Uhr steht vor allem das Frühstück hoch im Kurs. Ein absolutes Must-Eat sind allerdings die hausgemachten Scones, ein britisches Gebäck, das auf der Insel zur Teatime gereicht wird. Gäste des Mattea Berlin werden nicht müde, diese Leckerbissen zu bejubeln.
mehr Infos zum Mattea

Ein Beitrag geteilt von Lisa (@lebeberlin) am Okt 28, 2016 um 6:02 PDT

Café Linds

Das Linds ist der perfekte Ort, um gemütlich in den Tag zu starten. Köstlichkeiten wie das Berliner Frühstück oder das vegane Frühstück zaubern jedem Morgenmuffel ein Lächeln ins Gesicht. Dabei musst du nicht einmal früh aufstehen: Bis 15.30 Uhr bekommen selbst Langschläfer ein Etagère-Frühstück mit allem, was das Herz begehrt. Allein für den Kaffee lohnt sich der Weg in die Kolonnenstraße. Die hauseigene Mischung stammt nämlich aus der Berliner Rösterei Ridders.
mehr Infos zum Café Linds

Gottlob

Direkt gegenüber der Apostel-Paulus-Kirche befindet sich das Gottlob, das aus dem Akazienkiez mittlerweile nicht mehr wegzudenken ist. Vor allem im Sommer ist die große Außenterrasse mit kieztypischen Publikum meistens voll besetzt. Während du hier sonntags gemütlich von 10 bis 16 Uhr für 9, 80 Euro brunchen kannst, gibt es von Montag bis Samstag diverse Frühstücksvariation. Unbedingt probieren: das Frühstück Gottlob mit verschiedenen Käsesorten, italienischer Salami, Lachs, hausgemachten Bourbon-Vanillequark und Konfitüren für 9,80 Euro.
mehr Infos zum Gottlob

Hope Superfood Deli

Du stehst auf Chia, Goji und Açaí? Dann solltest du dir das Hope nicht entgehen lassen. Denn hier steht ausschließlich gesundes Superfood auf der Speisekarte. Ob Smoothie, Saft, Salat, Suppe oder Sandwich – im Hope findest du glutenfreie und natürlich gesüßte Bio-Zutaten. Selbstverständlich darf das ausgewogene Power-Frühstück auch nicht fehlen: Neben leckerem Kaffee, Matcha-Latte und der Reis-Mandelmilch mit Ingwer, Pfeffer und Kurkuma verpasst dir glutenfreies Brot mit Avocado und getrockneten Tomaten oder mit gegrillter Zucchini mit Cashew-Cheese Soße (jeweils 4,50 Euro) einen ausgewogenen Start in den Tag.
mehr Infos zum Hope Superfood Deli

Ein Beitrag geteilt von Anna (@afreeday) am Feb 4, 2018 um 6:05 PST

 

Tee Tea Thé

Seit 1997 hat man sich in dieser Teestube nicht nur auf hervorragende Heißgetränke, sondern auch auf leckere Kleinigkeiten spezialisiert. Bis 14 Uhr steht dabei das Frühstück hoch im Kurs: Wie wär es mit einem Bagel-Frühstück mit Konfitüre, Ei und Frischkäse für 7,10 Euro oder einem vegetarischen Teeteathé-Frühstück mit Käse, Pasteten, Früchtejoghurt, Antipasti, Kräuterquark, Brotkorb, Orangensaft und Scone mit Cream und Erdbeerkonfitüre für 11,90 Euro? Besonders lecker ist auch das große Frühstücks- und Teebuffet. Von 10 bis 14 Uhr kannst du dich sonntags für 10,90 Euro mit Käse, Wurst, Fisch und Eierspeisen, Salaten und vielen Süßwaren versorgen – für 16,90 Euro dürfen noch dazu 16 Teespezialitäten probiert werden.
mehr Infos zum Tee Tea Thé

Weitere Artikel zum Thema Essen + Trinken, Frühstück + Brunch, Cafés

Essen + Trinken | Fastfood | Frühstück + Brunch | Lunch | Restaurants

Top 10: Restaurants in Spandau

Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank findet, die gastronomische Landschaft im Westen habe sich gut entwickelt. Sehen wir […]
Cafés | Kultur + Events

Kult-Bar Babette ist jetzt Café

Kultur mit Happy End: Zum 1. Oktober musste die beliebte Bar Babette endgültig schließen. Der […]
Essen + Trinken | Kultur + Events | Restaurants

Top 10: Gänsebraten in Berlin

Es ist wieder Gänsebraten-Zeit! Wer am Festtag Angst vor verkohlten Gänsen und missratenen Füllungen hat, […]