Top-Liste

Top 10: Frühstück und Brunch in Wilmersdorf

Top 10: Frühstück und Brunch in Wilmersdorf
Ein leckeres Frühstück ist der beste Start in den Tag – und das gibt´s auch in Wilmersdorf.
Als "kleine Schwester" von Charlottenburg wird Wilmersdorf in kulinarischer Hinsicht manchmal nur belächelt. Dabei hat dieser Teil der City West nicht nur in Sachen Promis einiges zu bieten: Hier kommen unsere zehn Frühstücks-Lieblinge.

Berliner Kaffeerösterei

Wer sich so richtig verwöhnen lassen möchte, der ist in der Berliner Kaffeerösterei genau richtig. Die Kaffeekarte allein umfasst stolze acht Seiten, daneben stehen auch köstliche Tees (zum Beispiel Gyokuro-Grüntee aus Japan oder verschiedene russische Kusmi-Tees) und viele heiße Schokoladen auf der Karte. Natürlich darf zu den Getränken auch das Frühstück als Grundlage nicht fehlen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem „Wellness Frühstück“ mit Mozzarella an Volkornbrot, Basilikumpesto und getrockneten Tomaten, Bircher-Müsli und Obstsalat? Einziges Manko: Es gibt nur wenige Sitzplätze und manchmal muss man etwas Geduld mitbringen, bis man endlich ein wohlverdientes Frühstück verzehren kann.
mehr Infos zur Berliner Kaffeerösterei

Parkcafé Pusteblume

Frühstücken im Grünen geht hier direkt am Rudolf-Wilde-Park. Das Café Pusteblume gehört nicht zu den großen Café-Ketten, sondern ist ein kleines Familienunternehmen. Angeboten werden hier Speisen aus dem asiatisch-mediterranen Raum, Kaffee und selbstgemachte Kuchen. Samstags kann von 10 bis 15 Uhr an einem klassischen, reichlichen Frühstücksbuffet geschlemmt werden, an Sonn- und Feiertagen öffnet sich auch noch ein großes Brunch-Buffet. Das kleine Café punktet dabei besonders durch die Sommerterrasse mit Blick in den Park. Vor einem Besuch sollte telefonisch reserviert werden!
mehr Infos zum Parkcafé Pusteblume

Benedict

All about Breakfast! Für die Betreiberinnen und Betreiber des Benedict ist das Frühstück ein Festmahl, egal zu welcher Tageszeit. Und ein Blick in die Karte zeigt: Hier ist wirklich kein Platz für Frühstücksmuffel! Klassische englische Würstchen oder französische Croissants sind ja schon mal besonders, der Caesar Frühstückssalat oder die koreanischen Flanksteaks mit Kimchi-Reis und Koriander haben es richtig in sich. Wem das zu abgefahren ist, der kann auch auf Bagel oder Stulle zurückgreifen, was veganes oder Müsli ist auch zu haben. Die namensgebenden Eggs und süßen Pancakes Benedict werden sind die Highlights. Die hohen Ansprüche an das Frühstück zeigen sich auch in den Preisen: Einige Angebote ziehen gleichauf mit Hauptspeisen eines normalen Restaurants. Frühstücken kannst du hier dafür wirklich 24/7.
mehr Infos zum Benedict

Parkcafé

Der Lieblingsort von Ilka Bessin gleicht einem gläsernen Würfel: Riesige Fenster erfüllen den Innenraum mit Licht. Sehr modern sehen die schlichten Ledersofas und Sessel aus, Privatsphäre ist in dem großen Raum aber eher nicht zu finden. Dafür gibt’s den Blick auf den grünen Fehrbelliner Platz. Kulinarisch hat das Parkcafé wirklich einiges zu bieten, denn hier gibt es alles von kleinen Suppen und Salaten über Pizza bis hin zu klassisch deutscher Küche. Die Frühstücksmenüs reichen vom Klassiker Sophie, dem typischen Croissant-Frühstück, bis zum Verliebten-Frühstück mit Prosecco, Romeo und Julia. Geöffnet ist das Café jeden Tag ab 8:30 Uhr bis mindestens 1:00 Uhr morgens.
mehr Infos zum Parkcafé

Manzini

Wie in einem französischen Bistro trotz internationaler Kost: Auch im Manzini in der Ludwigkirchstraße kommen alle, die ein leckeres Frühstück genießen wollen, auf ihre Kosten. Bereits ab acht Uhr hat man in dem, klassischen Westberliner Charme versprühenden, Restaurant die Wahl zwischen verschiedenen leckeren Kombinationen. Ob herzhaft englisch mit Spiegeleiern und Speck auf Toast mit Baked Beans oder üppig mit gekochtem Schinken, Salami, Brie, Emmentaler, Frischkäse, Marmelade und Orangensaft, hier findet jeder Frühstücks-Typ das Richtige. Natürlich gibt’s auch hier zum Essen verschiedene Kaffees, Tees und eine schöne Terrasse zum Sitzen unter freiem Himmel.
mehr Infos zum Manzini

 

Café Engelchen

Azariel, Gabriel und Jophie – sind das nicht die Namen von Engeln? Ganz genau, doch es sind auch Namen von der langen Frühstückskarte des Café Engelchen. Das ganze Jahr kann hier von früh bis spät so gut wie alles gefrühstückt werden: Müsli, Pancakes, geröstetes Brot mit Käse, Fleisch oder Ei, oder sogar norwegischer Räucherlachs. Besonders im Sommer wird es schon mal ganz schön voll, denn für das selbstgemachte Eis ist das sehr helle Lokal besonders bekannt. 
mehr Infos zum Café Engelchen

Grüne Lampe

Lust auf ein klassisches russisches Frühstück? Dann bist du im Café-Restaurant Grüne Lampe genau richtig. Tradition aus Russland in modernerer und leichterer Form will Gründer Nikolai nach Deutschland bringen, namensgebend war ein ehemaliger elitärer Club in St. Petersburg. Nun kann hier Montag bis Samstag von 9:00 bis 16:00 gefrühstückt werden – teiweise sind die Gerichte benannt nach berühmten russischen Orten und Persönlichkeiten. Zu wählen gibt es Käse, Fleisch und Brot aber auch Omelette, gefüllte Blini (Pfannkuchen) oder Sirniki (russische Quarkplinsen).
mehr Infos zur Grünen Lampe

Hamlet

Deutsche und französische Küche wird hier mit orientalischen Elementen verknüpft. Das Hamlet ist sowohl Café als auch Restaurant, bietet  kalte und warme Speisen und ein buntes Frühstücksprogramm. Süß oder herzhaft, klassisch oder etwas außergewöhnlicher und vegetarisch kann hier gefrühstückt werden, neben ganzen Menüs kann man sich auch einzelne Dinge zusammenstellen. Das Lokal überzeugt auch mit einer großen Auswahl an offenen- und Flaschenweinen und vielen Kaffeevarianten. Raucherfreundlich ist das Hamlet auch noch, zudem hat die Raucherlounge Panoramafenster mit Blick auf die Bar und den geschäftigen Innenraum des Lokals. Plätze sind hier begrenzt.
mehr Infos zum Hamlet

Zimt & Zucker

Was ist denn ein Wohncafé? Die Antwort liefert das Zimt & Zucker mit seinen großen Fenstern und der dunklen Fassade. Verschnörkelte Wände, alte Holzstühle und die kleine Theke in der Mitte haben einen antiken Touch. Der Fokus liegt auf Musik: Nicht nur, dass ein Holzklavier an der Wand steht, die Frühstücksmenüs sind auch noch nach Tänzen benannt. Wer sich eher ein herzhaftes Brot und Salat schmecken lassen möchte, der nimmt zum Beispiel den Swing, der Quickstep hingegen ist für alle Quark-Fans. Und für ganz Süße gibt es Eierkuchen und Milchreis, natürlich mit Zimt und Zucker! Besonders an dem Lokal ist aber, dass Teile des Inventars verkäuflich sind.
mehr Infos zum Zimt & Zucker

Ottenthal

Weinhandlung und Kaffeehaus – das österreichisch angehauchte Ecklokal vereint beides. Ein Blick in die Karte zeigt eine ganze Reihe von Frühstücksmenüs, die ganz einfach so heißen wie ihr Inhalt, sei es das Käsefrühstück, das Lachsfrühstück oder das vegetarische. Wirklich in sich hat es die Anzahl der Getränke, besonders natürlich die ellenlange Weinkarte. Im Sommer lassen sich die Speisen auf der Terrasse genießen, die direkt auf den Ludwigkirchplatz führt. Essen kann man hier nicht nur Frühstück von 10:00 bis 20:00 an jedem Tag der Woche.
mehr Infos zum Ottenthal

Zimt und Zucker Wohncafé, Trautenaustraße 12, 10717 Berlin

Telefon 030 22689539

Webseite öffnen


Montag bis Sonntag 10 bis 19 Uhr

Zimt und Zucker Wohncafé

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Essen + Trinken, Frühstück + Brunch

Essen + Trinken | Restaurants

Top 10: Steak-Restaurants in Berlin

Das Geheimnis guter Steak-Restaurants? Ganz einfach: Top-Fleisch in bester Qualität. Ob es nun vom Sternekoch […]
Essen + Trinken | Restaurants

Top 10: Die 365-Tage-Restaurants

Die Gans ist angebrannt oder der Kühlschrank ist leer und deine Verwandten stehen am Feiertag […]
Essen + Trinken

Top 5: Waffeln in Berlin

Die kalte, dunkle Jahreshälfte schreit gerade in Berlin regelmäßig nach einem echten Glücklichmacher. Warm muss […]
Essen + Trinken | Restaurants

Top 5: Restaurants mit Kamin

Lauschige Plätzchen, an denen man die Seele baumeln lassen kann, sind begehrt. Wir verraten dir, […]