Top-Liste

Top 10: Frühstück und Brunch in Kreuzberg

Top 10: Frühstück und Brunch in Kreuzberg
In diesen Restaurants in Kreuzberg kannst du morgens entspannt dein Frühstück genießen.
Wer hat schon Lust, sich nach einer langen Nacht selbst um das Auftischen zu kümmern? Kreuzberg ist eine wahre Fundgrube, wenn es darum geht, sich ausgiebig Frühstück und Brunch zu widmen. Das sind unsere Top 10.

Kaffee A.Horn

Direkt am Carl-Herz-Ufer genießt man im A.Horn den Blick über den Landwehrkanal auf den Böcklerpark. Das Besondere: Nebenan hat der Bruder des Cafébesitzers seinen Fahrrad-Shop – und beide Läden sind nur über eine große Glasscheibe getrennt. Wer will, kann also beim Frühstück zusehen, wie sein Drahtesel repariert wird. Das Frühstück sollte beim Schauen aber nicht vernachlässigt werden. Das Highlight sind die verschiedenen selbstgebackenen Bagel (die bekommst du in der Qualität selten), die es belegt ab 2,50 Euro gibt. Die Frühstücksteller starten ab 7,80 Euro und bieten eine Auswahl an verschiedenen Klassikern, unter anderem gekochte Eier, Müsli mit Joghurt oder Wurst- und Käseplatten.
mehr Infos zum Kaffee A.Horn


Salon Schmück

Direkt an der Skalitzer Straße liegt der kleine gemütliche Salon Schmück. Das Café serviert täglich von 9 bis 16 Uhr verschiedene Frühstücksvariationen, von klein bis groß, von süß bis deftig. Das große „Berg- und Tal-Frühstück“ für faire 6,90 Euro glänzt mit einer großen Auswahl europäischer Wurst- und Käsesorten. Auch Dauerbrenner wie Rührei-Variationen, Strammer Max oder amerikanische Pancakes stehen auf der Karte. Eine gute Idee sind auch die verschiedenen Superfood-Müslis, etwa mit Goji-Beeren, die ab 5 Euro und ohne Zucker serviert werden. Im Sommer lässt es sich schön draußen frühstücken, wenn dich der Geräuschpegel der nahen Straße nicht stört.
mehr Infos zum Salon Schmück


Nest

Die schöne Lage am Görlitzer Park ist nur ein Grund für den Weg ins Nest. Ab 10 Uhr gibt es täglich internationale Frühstücksspezialitäten – etwa ein Käsefrühstück für 8,20 Euro oder Arme Ritter für 5,90 Euro. Samstags gibt es zusätzlich Eierspeisen und englisches Frühstück für 7,90 Euro. Etwas teurer ist der Sonntagsbrunch von 10-16 Uhr, der mit 14,90 Euro zu Buche schlägt. Kinder bis 14 Jahre zahlen nur die Hälfte. Doch bei der wirklich guten Auswahl und der Frische der Speisen stimmt auch das Preis-Leistungsverhältnis. Das Nest ist hübsch eingerichtet und hell; trotzdem geht nichts über einen Platz auf der Terrasse an einem sonnigen Vormittag.
mehr Infos zum Nest


Brezel Bar

Mitten im Bergmannkiez findest du die Brezel Bar, in der täglich verschiedenes Gebäck und süddeutsch angehauchtes Frühstück (bis 14 Uhr) angeboten wird. Dank gemütlicher Sofas startest du hier in entspannter Atmosphäre in den Tag, sei es bei einem klassischen Käsefrühstück (7,50 Euro) oder bei einem Fitnessfrühstück mit Müsli, Obst und frisch gepresstem Orangensaft (8,50 Euro). Für Fans des besonders Deftigen gibt es sogar Weißwurstfrühstück (7,50 Euro). Und nicht nur die Brezeln und Laugenbrötchen, sondern auch die Kuchen werden frisch vor Ort gebacken. Für größere Events gibt es außerdem Catering mit Lieferservice.
mehr Infos zur Brezel Bar


Mundvoll

Das Mundvoll liegt in der Waldemarstraße und bietet, typisch Kottinähe, wochentags Frühstück bis 13 Uhr, am Wochenende sogar bis 15 Uhr. Nur diejenigen, die ihr Ei gerührt oder als Spiegelei mögen, müssen sich ein bisschen beeilen, denn Eiergerichte werden unter der Woche nur bis 12 Uhr zubereitet. Die Frühstückskarte ist im Vergleich zum Rest des Menüs üppig, Käse-, Wurst- und gemischte Varianten gibt es in groß und klein (zwischen 7 und 11 Euro). Dazu kommen noch Klassiker wie Strammer Max, Pancakes und Quark mit Früchten. Auch ein veganes Frühstück mit Gemüsesticks, hausgemachten Gemüseaufstrichen, Obst und Gemüse gibt es im Angebot.
mehr Infos zum Mundvoll


Bastard

Das Bastard ist etwas für Langschläfer. Das Café hat von 9 bis 16.30 Uhr geöffnet und bietet in der gesamten Zeit Frühstück an. Die Atmosphäre ist entspannt und unaufgeregt, die Reichenberger Straße bietet bis auf eine gegenüberliegende Schule keine Ablenkung von draußen. Die Karte hält einige kleine Überraschungen bereit, hat aber ansonsten alle Klassiker inklusive veganer und vegetarischer Frühstücke auf Lager. Besonderes Schmankerl: Nicht nur Kuchen und anderes Gebäck sind selbstgemacht, auch das Brot wird im Bastard selbst gebacken.
mehr Infos zum Bastard


Le Bon

Ab sechs Personen kannst du reservieren, sonst bist du besser früh dran oder wartest einfach kurz. Das lohnt sich im Le Bon definitiv. US-Klassiker wie Granola-Pancakes mit Banane oder Eggs Benedict kommen auf den Punkt an den Tisch. Auch an Gemüsefreunde wird beim Avocadotoast mit frittiertem Ei und Ziegenkäse gedacht. Unsere Favoriten sind in jedem Fall das aromatische Shakshuka und das Rührei-Croissant mit scharfer Salami. Dazu serviert Chefin Johanna Schellenberger, die in der Graefestraße auch die Kaffeebar betreibt, einen perfekten Kaffee und frisch gepresste Säfte. Außer montags – da ist zu.
mehr Infos zum Le Bon


Butterbrot

Das gemütliche Butterbrot in der Oranienstraße ist ein echter Geheimtipp. Dank der bunt gemischten Karte findest du hier alles, was dein Herz begehrt, sei es ein süßes Frühstück mit Croissants und Marmelade oder ein veganes mit Hummus und Couscous. Das Highlight ist aber das Deluxe-Frühstück für zwei Personen: Für 19,90 Euro kriegst du Rührei, Müsli mit Joghurt und Obst, eine Auswahl an Käse und Wurst, Marmelade, Brot und einen frisch gepressten Orangensaft oder ein Glas Champagner – in doppelter Ausführung. 
mehr Infos zum Butterbrot


Ora

Das Ora am Oranienplatz überzeugt allein schon durch seine Location, denn bis zur Eröffnung des Restaurants hausierte in seinen Räumlichkeiten die Oranien-Apotheke. Die Betreiber haben einige Möbel behalten, daher genießt du heute dein Frühstück zwischen dunklen Apothekerschränken. Das Angebot ist klein, aber fein: Hier kriegst du sowohl Müsli, Granola und Eier als auch hausgemachtes Sauerteigbrot in verschiedenen Variationen, etwa mit sautiertem Mangold, Ziegenkäse, pochiertem Ei und Walnuss. Und falls du von dem hausgemachten Brot gar nicht genug bekommst, kannst du dir für rund 5 Euro auch einen Laib Weizenvollkorn- oder Roggenbrot mitnehmen.
mehr Infos zum Ora


Alsancak Simit Sarayi

„Simit“ nennen die Türken ihren heiß geliebten Sesamring. Den knetet die Mannschaft in dieser Institution täglich im Akkord und backt ihn direkt im Gastraum. Während du also noch deinen türkischen Tee schlürfst oder frisch gepressten O-Saft trinkst, kommt prompt der Korb mit frischem Gebäck. Dazu isst du hier klassisch Ei im Pfännchen – wahlweise mit dreierlei Käse, Hack, Knoblauchwurst (Sucuk) oder Tomate und Paprika (Menemen). Beilagen wie Hummus und Tomate-Mozzarella orderst du extra. Aber erfahrungsgemäß bist du schon nach Kringel und Pfännchen wunschlos glücklich.
mehr Infos zum Alsancak Simit Sarayi

 

Ein Beitrag geteilt von Julia F. (@just_juliie) am 13. Mai 2016 um 15:11 Uhr

 

Salon Schmück, Skalitzer Straße 80, 10997 Berlin

Telefon 030 69004775

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Täglich ab 09:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Essen + Trinken

Essen + Trinken | Fastfood

Top 10: Nachts essen in Berlin

Tapas um eins, Döner um drei und um sechs Uhr morgens erstmal eine Pizza? Essen […]
Essen + Trinken | Lunch | Restaurants

Koreanisch schlemmen im YamYam

YamYam, die Zweite! Den leckeren Koreaner gibt es jetzt nicht nur in Mitte sondern auch […]
Bars | Essen + Trinken | Neueröffnungen | Sehenswürdigkeiten

Coole Drinks in einer Bar ganz aus Eis

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ verrät sie jede […]