Top-Liste

Top 10: Frühstück und Brunch in Charlottenburg

Top 10: Frühstück und Brunch in Charlottenburg
Dieses Frühstück wollen wir bitte jetzt gleich auch haben!
Charlottenburg kann in Sachen Frühstück richtig vielseitig: Es gibt Kaffee & Co. natürlich nach wie vor ganz gediegen à la Schickeria West. Du darfst dich aber auch in eine Gartenoase zurückziehen, Hammer-Stullen genießen oder einen auf Hipster machen. Du hast die Wahl, wir haben die Top 10 für dich.

Christa Lutum

Zu Christa Lutum am Hindemithplatz gehen wir, wenn wir Lust auf wirklich gutes, echtes Handwerksbrot und Backwaren haben. Denn die Bäckermeisterin backt von Hand mit Rohstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau – und garantiert weizenfrei. Auf Brot, Brötchen und Kuchen muss dennoch nicht verzichtet werden. Christa verwendet zum Backen Roggen und Dinkel. Was wir hier lieben: Den Duft der offenen Backstube, die Sommer-Terrasse draußen, den Hürlimann und dann noch die yummy Pinientörtchen mit Orangenmarzipan …
mehr Infos zu Christa Lutum

Anna Lee

Hier kannst du abseits vom Shoppingtrubel in der Bleibtreustraße dein Frühstück genießen und vor allem im Frühling und Sommer gemütlich in der Sonne sitzen. Die Portionen machen satt und die Bedienung ist freundlich. Preislich stürzt man sich trotz der Lage nicht in Unkosten. Von Klassikern wie dem Französischen Frühstück mit Croissant und Konfitüre über Käsefrühstück mit Camembert bekommst du hier auch Omelette oder Strammen Max. Wenn du ein bisschen mehr Zeit mitbringst, stöber dich durch das Bücherregal im Laden. Sollte dir ein Buch richtig gut gefallen, kannst du es direkt kaufen.
mehr Infos zu Anna Lee

Schwarzes Café

Das Schwarze Café war eine der Institutionen des alten West-Berlin und wird auch heute noch sehr gut frequentiert – auch von Berliner Prominenz wie zum Beispiel Dogs of Berlin-Schauspielerin Almila Bagriacik. Schon die Öffnungszeiten sind Kult: Die Lokalität in der Kantstraße hat rund um die Uhr geöffnet. Nur am Dienstagmorgen wird der Laden für ein paar Stunden dicht gemacht. Hier hast du dementsprechend die Möglichkeit, zu jeder Zeit zu frühstücken und Kaffee zu trinken. Das Frühstück ist üppig, aber bezahlbar, kann individuell kombiniert werden und schmeckt. Darüber hinaus gibt es eine Tages- und eine Wochenkarte mit Gerichten, für die vorzugsweise ökologische Produkte verwendet werden.
mehr Infos zum Schwarzen Café

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von (@almostdiplomatic) am Mär 26, 2019 um 3:55 PDT

Nah am Wasser

Oberste Prämisse für dich: Dein Frühstück soll vor allem gesund sein? Dann legen wir dir das Nah am Wasser ans Herz. Was in Neukölln mit Feel-Good-Food schon seit fast fünf Jahren klappt, haben die Freundinnen Gülay Ertürk-Ferchichi und Reyhan Akbar auch in ihrem im Herbst 2017 eröffneten Ableger am Savignyplatz geschafft. Mit Wohlfühlambiente à la Backsteinwänden, unverputztem Beton, Holztischen und einem imposanten Tresen. Vom Porridge über die Acai-Bowl bis zum Super-Green-Omelette können wir dir alles empfehlen. Aber lies doch einfach unseren Artikel zum Thema.
mehr Infos zum Nah am Wasser

Roca im Waldorf Astoria

Darf’s ein bisschen luxuriöser sein? Vielleicht für den Besuch der Eltern? Dann solltest du übers All Day Breakfast Feast im Roca nachdenken. Das Restaurant ist im Erdgeschoss des Hotels Waldorf Astoria zu finden. Das wiederum soll bereits im 19. Jahrhundert den Grundstein zur Brunch-Kultur gelegt haben. Und weil im New Yorker Mutterhaus nicht nur der berühmte Waldorfsalat entstanden ist, sondern auch die aktuell bei uns immer beliebteren Eggs Benedict, stehen die in köstlichen Variationen wie etwa mit Burrata, Avocado und Garnelen oder mit Hummer und Kaviar im Mittelpunkt des Champagner-Brunches. Immer samstags und sonntags von 8 bis 18 Uhr. Rein in den Festtagsschmaus!
mehr Infos zum Roca

Yaz-Up

Das Yaz-Up in der Neuen Kantstraße hat sich mittlerweile im Kiez hervorragend etabliert. Warum? Weil du es dir da mindestens so gemütlich machen kannst wie im heimischen Wohnzimmer. Weil uns ein frischer Smoothie, die Tee-Blume und das Schlemmerfrühstück mit Shrimpscocktail und Forellenfilet einfach richtig gut schmecken – und die Karte von Cupcakes bis Detox-Lunch jede Menge hergibt. Und weil du hier den ganzen Tag lang deiner Frühstückslust frönen kannst. Gut zu wissen: Abends finden hier Sportkurse mit dem Berliner Sport-Start-up Heldenpower statt.
mehr Infos zum Yaz-Up

 

View this post on Instagram

 

A post shared by YazUp (@yazupberlin) on Feb 12, 2019 at 7:38am PST

Café Wintergarten im Literaturhaus

Das Literaturhaus in der Fasanenstraße ist ein sehr schöner Ort für Lesungen, Ausstellungen und Konzerte. Was nicht jeder weiß: Auf der Wintergarten-Terrasse der Gründerzeit-Villa und in ihrem Garten kann man herrlich frühstücken und Kuchen essen. Die Bistroküchen-Karte wechselt wöchentlich und richtet sich nach der Saison. Frühstück ist bis 14 Uhr zu haben. Danach kannst du noch einen Abstecher in die hauseigene Buchhandlung machen.
mehr Infos zum Café Wintergarten

Sets

Der Name Sets steht für Sitzen, Essen, Trinken und Schlafen – all das kann man an dem schönen Ort in Kudamm-Nähe nämlich ziemlich gut. Im Sets dürfen nicht nur die Übernachtungsgäste des integrierten Bed & Breakfast den ganzen Tag lang prima frühstücken, nein, halb Berlin pilgert hier gern hin, um eine der leckeren Natursauerteig-Stullen zu ergattern. Beim kulinarischen Angebot orientiert sich das Sets an französischen Boulangerien, ebenso wie an englischen Bakery Cafés und der deutschen Café-Kultur. Frei nach dem Motto: von allem das Beste!
mehr Infos zum Sets

A Never Ending Love Story

Der Hipster ist eben nicht nur in Mitte daheim! Mit dem A Never Ending Love Story in der Bleibtreustraße hat Charlottenburg jedenfalls ein kleines Szene-Café, in dem sich das junge Publikum wohlfühlt. Bonbonfarbene Wände und schwere, rustikale Holztische sorgen fürs passende Ambiente. Auf der Frühstückskarte stehen Klassiker wie Pancakes oder Rühreier in verschiedenen Variationen. Und wer Lust auf Guacamole, gesunde Smoothies oder Chia-Bowls hat, der ist hier ebenfalls richtig. Definitiv eine Liebesgeschichte nach unserem Geschmack. Leider kannst du hier nicht reservieren. Falls du platztechnisch Pech hast: Nur eine Straße weiter ist das nicht minder schöne Schwester-Café: What Do You Fancy Love.
mehr Infos zum A Never Ending Love Story

 

View this post on Instagram

 

A post shared by anevereverendinglovestory (@anevereverendinglovestory) on Dec 2, 2018 at 11:31am PST

Early Bean

Nicht besonders fancy, dafür aber mit der doppelten Ladung Charme kommt das kleine Eck-Café Early Bean daher. Am Meyerinckplatz, gegenüber vom ehemaligen Kult-Kino Kurbel, erwartet dich familiäre Stimmung und mega-freundliches Personal. Was wir neben dem guten Kaffee an diesem Kiez-Hit besonders schätzen sind die frisch gepressten Säfte (probier mal Nr. 4 mit Apfel, Birne und Grapefruit), die Bagels (von gesund bis Erdnussbutter ist alles dabei) und die Tagessuppen.
mehr Infos zum Early Bean

Weitere Artikel zum Thema

Fastfood
Fast Food, das BAGeistert
Ku'damm - Das Bikini Berlin hat gesunden Nachwuchs bekommen! Im ehemaligen The Eats macht sich […]
Wohnen + Leben
Charlottenburger Bürger-Idyll
Das Kiezbündnis Klausenerplatz setzt sich für seinen Charlottenburger Kiez und das gemeinschaftliche Zusammenleben der Nachbarschaft […]
Cafés
Die besten Cafés in Zehlendorf
Im grünen Zehlendorf mit seinen Villen und Seen dürfen gemütliche Cafés nicht fehlen. Leckere Kuchen […]
Freizeit + Wellness
Purismus ganz nach Brads Geschmack
Auf der Suche nach einem Hotel in Berlin? Irgendeines zu finden ist nicht das Problem. […]