Funkturm Berlin

Es hat sich ausgefunkt

Es hat sich ausgefunkt
Der Funkturm auf dem Gelände der Messe Berlin mit seiner Aussichtsplattform in 126 Metern Höhe. Zur Foto-Galerie
Westend - Pflege muss sein! Wer fast 90 Jahre auf dem Buckel hat, der hat sich eine Erholungspause in den Sommermonaten redlich verdient. Jetzt ist der Funkturm für dich gesperrt.

Bevor die rauschenden Exklusiv-Veranstaltungen der IFA 2016 vom Funkturm Berlin gestemmt werden müssen, darf sich der alte Herr sieben Wochen Pause gönnen.

Regelmäßige Wartungsarbeiten verhindern vom 4. Juli bis einschließlich 13. September den Aufstieg zum Schwebenden Restaurant und der Aussichtsplattform.

Damit du ab dem 14. September wieder fix und sicher die 126 Meter Höhenunterschied bewältigen kannst, werden die Antriebsmaschine und die Steuerung des Aufzuges erneuert und so für Sicherheit für Leib und Leben gesorgt.

Auch dein Magen wird bei Höhenmeter 55 ab dem 14. September wieder mit Leckerem versorgt, das bei der Aussicht über Berlin sicher noch würziger schmeckt. Und falls von dir aus der Kabine des Aufzuges ein Funkspruch abgesetzt wird, ist das dank neuer Funksteuerung für den Kabinenruf dann überhaupt kein Problem mehr. Also keine falsche Scheu und ab dem 14. September den Funkturm auf dem Messegelände Berlin stürmen, Aussicht genießen und gerne einfach mal abschalten!

Die Aussicht vom Funktrum Berlin mit Blick den S-Bahnhof Messe und Lietzensee. ©Jessica Walker

Foto Galerie

Funkturm, Messedamm 22, 14055 Berlin

Telefon 030 3038 1905


Plattform: | Montag von 10:00 bis 20:00 Uhr, | Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 23:00 Uhr (witterungsabhängig) | Restaurant: | Dienstag von 18:00 bis 23:00 Uhr | Mittwoch bis Sonntag von 11:30 bis 23:00 Uhr

Funkturm

Weitere Artikel zum Thema Sehenswürdigkeiten

Bars | Essen + Trinken | Neueröffnungen | Sehenswürdigkeiten

Coole Drinks in einer Bar ganz aus Eis

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ verrät sie jede […]