Atelierrundgang

Junge Kunst aus Marzahn

Vom Plattenbau zum Künstlerquartier: Nicht nur in der Galerie M finden junge Künstler in Marzahn eine aufgeschlossene Arbeits- und Ausstellungsfläche.
Vom Plattenbau zum Künstlerquartier: Nicht nur in der Galerie M finden junge Künstler in Marzahn eine aufgeschlossene Arbeits- und Ausstellungsfläche. Zur Foto-Galerie
Am morgigen Freitag sind alle Kulturinteressierten zu einem Galerierundgang über die Marzahner Promenade eingeladen. Im Rahmen des KunstFreitag 2012 können die Besucher das Marzahner "Atelierprorgramm" zur Förderung junger Kunst und verschiedene Kultureinrichtungen im Kiez kennenlernen. Begeleitet wird die Tour von den Bezirksstadträten Christian Gräff und Juliane Witt - sowie einer Berliner Klezmer-Band.

Wie vielfältig die Kunst- und Kulturszene im Kiez rund um die Marzahner Promenade ist, will der morgige KulturFreitag allen interessierten BerlinerInnen beweisen. Gemeinsam mit der Stadträtin für Jugend, Familie und Kultur, Juliane Witt, und ihrem Kollegen Christian Gräff, dem Stadtrat für Wirtschaft und Stadtentwicklung, können die Besucher im Rahmen eines Atelierrundgangs das kreative Treiben im Viertel kennenlernen.

Marzahner Kulturszene

Seit 2010 fördert das Degewo-Wohnungsunternehmen gemeinsam mit der Galerie M die Ansiedelung von Kulturschaffenden im Kiez. Das sogenannte „Atelierprogramm“ stellt jungen KünstlerInnen zu günstigen Konditionen Projekträume zur Verfügung. Darüber hinaus versucht man, mit speziellen Veranstaltungen das Interesse der Kulturschaffenden in der Hauptstadt auf das Quartier Marzahner Promenade zu lenken. „Fachlich betreut von der Galerie M und seiner Leiterin Karin Scheel, trägt das Atelierprogramm wesentlich dazu bei, die Marzahner Promenade zu beleben und neue Akteure in den Kiez zu integrieren“, so Christiana Dreger vom Fachbereich Kultur im Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf.

Junge Künstler ziehen nach Marzahn

Dreger zufolge zeigt das lokale Engagement bereits Wirkung: „Das Interesse junger Künstler an Marzahn wächst beständig.“ Immer mehr Kulturschaffende würden sich rund um die Marzahner Promenade niederlassen. „Die im Vergleich zu den Innenstadtbezirken günstigeren Mieten und das einladende Klima in der Nachbarschaft führt dazu, dass sich die Künstler hier immer häufiger gut aufgehoben fühlen“, so Dreger. 14 junge Kreative seien derzeit in den Räumen der Galerei M und an weiteren Standorten aktiv.

Um die aufgeschlossene Stimmung im Viertel zu unterstützen, lädt die Leiterin für den Fachbereich „Kultur“ vor allem die Anwohner zur Teilnahme am Atelierundgang ein. „Wir möchten, dass auch die Marzahner Nachbarschaft ihren Kiez als Kunststandort wahrnimmt und mit den Kreativen im Quartier ins Gespräch kommt.“

Am morgigen Freitag wird es dazu ausreichend Gelegenheit geben. Nach der Eröffnungsrede um 18 Uhr in der Galerie M können die Besucher die verschiedenen Galerien auf der Marzahner Promenade und die in ihnen aktiven Künstler kennenlernen und sich über das Angebot des Atelierprogramms informieren. Umrahmt werden der Galerierundgang und die anschließenden Gespräche von der Musik der „Sathams Klezmer Lounge“.

weitere Infos: www.kultur-marzahn-hellersdorf.de

Foto Galerie

Galerie M, Marzahner Promenade 46, 12679 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Ausstellungen | Kultur + Events
Must-See-Ausstellungen im März
In Berlin gibt es viel zu sehen und daher auch viel zu verpassen. Wir haben […]
Kultur + Events | Ausstellungen
Top 10: Must-See-Ausstellungen 2020
Klar, die Berlin Biennale, die Art Week und das Gallery Weekend bringen jede Menge neuen […]
Ausstellungen | Kultur + Events
Dieses Festival macht Marzahn great again
Marzahn feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag und schmeißt sich aus diesem Anlass veranstaltungstechnisch […]