QIEZ-Leserreporter

Unser Mann aus England über Berlin

Auch Engländern schmeckt die Berliner Currywurst.
Auch Engländern schmeckt die Berliner Currywurst.
QIEZ-Praktikant Alasdair Poole aus London ist für eine Woche in Berlin. Hier erzählt er von seinen Eindrücken.

Ich bin seit Donnerstag im Haus meiner Austauschpartnerin in Lankwitz. Die Menschen hier sind immer freundlich. Ich finde Lankwitz fantastisch weil es so einladend ist. Ich denke, dass Berlin eine wunderbare Stadt ist, weil sie sehr lebendig ist. Die Stadt ist besser als meine Geburtsstadt, die in der Nähe von London liegt, weil meine Geburtsstadt ziemlich langweilig und ruhig ist. Berlin ist bestimmt nicht langweilig und ruhig. Es gibt sehr viele interessante Attraktionen, zum Beispiel den Fernsehturm und das Brandenburger Tor. Meiner Meinung nach muss Berlin eine der historischsten Städte der ganzen Welt sein, weil hier so viel passiert ist.

Das Essen ist auch prima, besonders die Currywurst bei „Curry 36“ hat sehr lecker geschmeckt; sie war ein Gaumenschmaus! Berlin ist offensichtlich eine große Stadt und dennoch kommt man leicht überall hin. Das ist toll, weil ich mich schnell mit meinen Freunden treffen konnte. Jedoch sind die Verkehrsmittel oft voll, allerdings nicht so voll wie in London. In der Zukunft werde ich hoffentlich nach Berlin zurückkommen, vielleicht im Sommer, weil mir gesagt wurde, dass Berlin im Sommer eine schöne Stadt sei. Mir wurde auch gesagt, dass Berlin im Winter weh tut, aber es ist nicht so schlecht, nur zu kalt.


Quelle: Ally

Curry 36, Mehringdamm 36, 10961 Berlin

Telefon 030 25800 88336

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Täglich von 09:00 bis 05:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema