Top-Liste

Top 10: Gemütliche Restaurants in Berlin

Top 10: Gemütliche Restaurants in Berlin
In unseren Lieblings-Cozy-Restaurants ist definitiv nicht nur die Beleuchtung spitze ...
Ob du es nun lauschig, romantisch, hyggelig oder wie auch immer nennen magst: Auf Lokale in denen es bei Kerzenschein oder Kaminfeuer einfach gemütlich zugeht stehen wir doch alle. Unsere Top 10 - nicht nur im Winter ...

Gemütliche Restaurants in Mitte

Pantry Berlin

Gemütliche Ledersessel und goldene Wände sorgen mitten im Touri-Kiez für ein wirklich schönes Ambiente und im Hof gibt’s eine hübsche Sommer-Terrasse. Auf der Speisekarte: ibero-pazifische Spezialitäten. Ibero, hä? Konkret heißt das: von Beef-Tataki mit Wildkräutern, Gurke und Granatapfel bis zum Two Hundred, einem 200 Gramm gegrillten Rinderfilet mit Kartoffel-Feigen-Gratin, Ziegenkäse und Thai-Spargel ist das Restaurant eine Empfehlung für Fleischliebhaber. Aber auch Fisch-Fans werden definitiv glücklich hier.
mehr Infos zum Pantry

Stylishe Behaglichkeit in Wilmersdorf

Bellucci

Ein gemütlicher Edel-Italiener? Ja, das Bellucci hat es nicht nötig, cool zu wirken. Das Restaurant ist das Wohnzimmer vieler Menschen aus dem Wilmersdorfer Kiez, Liebhabern italienischer Klassiker und ein paar Promis. Das Schöne ist, für Betreiber Adriano Hess sind wir alle gleich: Gäste, die sich zu Hause fühlen sollen. Und das fällt leicht bei dem herzlichen Empfang, tiefen Polstern, gedimmtem Licht und herrlichem Essen. Wenn du es einfach und sehr gut magst, stehen Pizza und Pasta für dich bereit. Wenn es mal ein wenig mehr sein darf, gibt es frischen Fisch und feines Fleisch. Lehn dich zurück…
mehr Infos zum Bellucci

Chillige Restaurants in Kreuzberg

Die Henne

1908 als „Wirtshaus zur Hirschecke“ eröffnet, ist der Laden eine echte Institution im Kiez. Inzwischen als Henne bekannt, kommen Berliner*innen und Tourist*innen in Scharen für die einmalig krossen, halben Milchmasthähnchen mit Kartoffel- und Krautsalat. Auf die haben Gäste in der Regel eine halbe Stunde zu warten. Was sie zwischen alten Kachelöfen, Klavier und Geweihsammlung liebend gern tun. Das Interieur ist weitgehend originalgetreu erhalten und in seiner Urigkeit sehr authentisch und gemütlich. Übrigens im Sommer auch im kleinen, feinen Biergarten. Deshalb solltest du für drinnen und draußen unbedingt reservieren.
mehr Infos zur Henne

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Seha セハ (@sehai) am Apr 14, 2016 um 1:27 PDT

Obermaier

Das Obermaier ist, wie es sich anhört: durch und durch sympathisch! Drinnen nimmst du an Holztischen Platz, genießt das kuschelige Ambiente und das tolle, ehrliche Essen – vom Restaurant selbst als „Tirol-Fusion“ bezeichnet. Heißt: Es kommen Flädlesuppe, Wiener Schnitzel, Käsespätzle & Co. zu super Weinen auf den Tisch. Der wahnsinnig charmante, kompetente Service tut sein Übriges. Gut zu wissen: Dieses Lokal hat auch einen kleinen grünen, lauschigen Biergarten.
mehr Infos zum Obermaier

Schwarze Heidi

Gedimmtes Licht, karierte Tischdecken auf Holztischen und der Duft von Käääääse in der Luft – klingt das nicht gemütlich? Die Schwarze Heidi ist ein Restaurant mit deftigen Schweizer Köstlichkeiten, die besonders für ihr extraleckeres Käse-Fondue bekannt ist. Hier gibt es aber auch Röschtis, „Schwappas“, Käsespätzle oder Zürcher Geschnetzeltes in einem rustikalen Umfeld serviert, das an eine Alpen-Skihütte erinnert. Als Nachtisch noch eine Toblerone-Mousse gefällig? Danach bist du so voll, dass du nicht nur wegen der gemütlichen Atmosphäre noch ein wenig länger sitzt…
mehr Infos zu Schwarze Heidi

Entspannende Lokale in Tiergarten

Restaurant Sæson im Hotel Lulu Guldsmeden

Das Restaurant Sæson befindet sich in Berlins einzigem Hygge-Hotel – noch Fragen? Für alle, die es noch nicht wissen: Hygge ist einfach ein Lebensgefühl, das glücklich macht und kommt aus Dänemark. So wie das Lulu Guldsmeden-Hotel übrigens auch. Und die Skandinavier wissen in Sachen Interior nun mal, was sie tun. So ist diese Anlaufstelle ganz schön dunkel, dabei aber das Gegenteil von trist mit seinen Backsteinwänden, schweren Ledersofas und zauberhaften farblichen Akzenten. Die Karte im Sæson hat sich von nordischer Küche weg- zu internationaler hinbewegt, gekocht wird mit hundert Prozent Bio-Zutaten, die auch weitgehend aus dem Umland kommen – und lecker ist es natürlich auch.
mehr Infos zum Sæson im Hotel Lulu Guldsmeden

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Lulu Guldsmeden Berlin & Sæson (@guldsmedenhotelsberlin) on Apr 3, 2019 at 7:09am PDT

Behagliche Restaurants in Friedrichshain

Englers Unikat

„Geht nicht, gibt’s nicht“ lautet das selbst gewählte Credo des Teams von Engler’s Unikat. Im herrlich altmodisch eingerichteten Restaurant in der Samariterstraße geht man gerne auf die Wünsche der Gäste ein. Wenn bei der umfangreichen Speisekarte denn noch welche offen bleiben. Denn es gibt über 15 Schnitzel-Variationen oder sechs Salatteller. Und eben auch „neu entdeckte“ Berliner Küche wie Berliner Leber – unter der Überschrift „Krichste nur bei uns so“ –, Senfeier und Schweinebraten. Wer auf bodenständiges, leckeres Essen in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre steht, sollte sich dieses Unikat mal anschauen.
mehr Infos zu Engler’s Unikat

Gemütlich essen gehen in Lichtenberg

Hafenküche

Die Hafenküche mit Blick aufs Wasser ist ein Allround-Talent: Sie gibt sich gleichermaßen als Restaurant, Café und Kantine. Günstige Preise und wechselnde Gerichte erwarten dich unter der Woche zur Mittagszeit. Vorher genießt du im modernen, mediterran-rustikalen Ambiente dein Frühstück und ab 18 Uhr durchstöberst du mittwochs bis sonntags die Abendkarte in der Nähe des wärmenden Kamins. Dann gibt es hochwertiges Fast Food wie Schnitzel, Burger oder Fish and Chips genauso wie Kotelett und Spare Ribs mit gegrilltem Kürbis oder anderen Beilagen deiner Wahl. Ein echtes Muss in der Rummelsburger Bucht.
mehr Infos zur Hafenküche

Entspannt am Kamin in Zehlendorf

Châlet Suisse

Hier geht es stilvoll und gemütlich zu. Direkt am Hundeauslaufgebiet Grunewaldsee erwartet dich ein Restaurant mit hochwertiger Einrichtung und Küche, das Produkte aus der Region zu Gerichten mit französischen, schweizerischen und deutschen Einflüssen verarbeitet. Von 12 bis 16 Uhr gilt die Mittagskarte, Weinkenner sind hier zu jeder Tageszeit gut aufgehoben. Wer es sich am gemütlichen Kaminfeuer bequem gemacht hat, darf den Großstadttrubel für ein paar Stunden ganz weit hinter sich lassen.
mehr Infos zum Châlet Suisse

 

View this post on Instagram

 

A post shared by Châlet Suisse (@chalet_suisse_berlin) on Dec 2, 2019 at 9:43am PST

Lauschig essen gehen in Schöneberg

Osteria Ribaltone

In der Osteria Ribaltone fühlt sich jeder Gast wie ein Stammgast. Dank italienischer Herzlichkeit und einem Sammelsurium aus verschiedensten Erinnerungsstücken an den Wänden des lauschigen Lokals kommt ein Abend hier stets einem Kurztrip ins Pizza-Pasta-Paradies gleich. Die Küche bringt norditalienische Hausmannskost auf die immer voll besetzten Tische mit karierten Decken und tropfenden Kerzen. Und zu späterer Stunde füllt sich der Raum zuverlässig mit Weinseligkeit. Das einzige Manko der Osteria: Ohne Reservierung hast du kaum eine Chance, hier einen Platz zu finden.
mehr Infos zur Osteria Ribaltone

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken | Restaurants
Top 10: Fondue-Restaurants in Berlin
Fondue ist das perfekte Essen bei kaltem Wetter: Man hält seine Gabeln in denselben dampfenden […]
Kultur + Events | Freizeit + Wellness
Top 10: Tipps für den Winter in Berlin
Die Durchschnittstemperatur im Winter liegt in Berlin bei etwa null Grad. Glücklicherweise hält die Stadt […]
Essen + Trinken | Bars
Top 10: Bars in Prenzlauer Berg
Auch wenn die Clubkultur in Prenzlauer Berg mittlerweile zu wünschen übrig lässt – schöne Orte, […]