Online Filmpremiere

Über Freaks: Die Kunst mit dem Kick

Über Freaks: Die Kunst mit dem Kick
Die ehemalige Abhörstation der NSA ist bei Graffiti-Künstlern und Fotografen gleichermaßen beliebt.
Mal sind sie spektakulär, mal sind es eher Schmierereien: Graffitis gestalten die Hauptstadt. Aber wer steckt hinter der Kunst? Good Guy Boris spürt in seiner Dokureihe Grifters Code die (illegalen) Künstler auf.

Für diese Kunst braucht man starke Nerven und wenig Skrupel. Nicht selten stehen zunächst einige Straftaten an, ehe eine Graffiti-Aktion zum Stadtgespräch wird. Einbruch, Hausfriedensbruch, Sachbeschädigung… Aber wer wird denn kleinlich sein, wenn es um coole Streetart geht. Die Berlin Kidz sind es sicher nicht.

Das lebensgefährliche S-Bahn-Surfen krönen die Künstler mit einem Picknick auf dem Waggondach und ein Fahrrad auf dem Laternenpfahl ist etwas für Anfänger angesichts des Coups der Graffiti Crew: Sie befestigten ein Rad in 20 Meter Höhe am Molecule Man in Treptow. Der Ex-Sprayer, Filmemacher und Herausgeber des Online Magazins The Grifters Journal Good Guy Boris hat zwei Berlin Kidz auf ihren Wegen durch Berlin begleitet. Das war gar nicht so leicht, denn die Klettereien übertrafen alles, was der Insider Boris bislang selbst gewagt hatte. Einige Szenen hat er dann auch lieber vom (sicheren) gegenüberliegenden Dach festgehalten.

Über Freaks heißt das Werk, das im Internet Premiere feiert. Neben der Präsentation riskanter Unternehmungen geht es darum, die Kultur hinter der Graffiti-Kunst sichtbar zu machen. Die 35-minütige Doku ist eine Art Backstage-Pass in eine Welt, zu der man sonst keinen Zugang hat. Es geht den Berlin Kidz nicht allein um den Kick und den Spaß danach, wenn gerätselt wird, wer für die Graffitis verantwortlich ist – die Künstler beweisen Mut, um ihre Botschaften zu verbreiten: Die Freiheit ist ihr höchstes Gut.

 

Good Guy Boris hatte diese Freiheit schon einmal verloren: Im Sommer 2014 saß der gebürtige Bulgare in Frankreich im Hochsicherheitsgefängnis Fleury-Mérogis, nicht weil er selbst beim Sprayen ertappt worden war, sondern weil er andere Künstler auf The Grifters dokumentiert hatte. Ja, man habe ihm sogar Verschwörung vorgeworfen und ihn unter Terrorismusverdacht gestellt, heißt es im Netz. Diese Erfahrung hat ihn vorsichtiger gemacht. Über Freaks ist der Abschluss der sechsteiligen Reihe Grifters Code, aber gewiss nicht seine letzte Filmarbeit über die Graffiti-Szene.

Die Online-Premiere findet am 8. Februar 2017 um 20 Uhr auf www.thegrifters.org statt. Zeitgleich veröffentlicht Good Guy Boris sein neues Buch Grifters Code: Documenting Modern Graffiti Writing. Eine Stunde nach der Veröffentlichung steht der Autor und Filmemacher auf Facebook für Fragen zur Verfügung und gibt den Termin für die Berlin-Filmpremiere bekannt.

Teufelsberg, Teufelsseechaussee, 14193 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events