Jetzt im rbb

GWSW: Die Wedding-Parodie feiert TV-Premiere

GWSW: Die Wedding-Parodie feiert TV-Premiere
Diesen Damen und Herren begegnet man am Sonntag im Prime Time Theater im Wedding. Zur Foto-Galerie
Ein Kreis schließt sich: Die RTL-inspirierte Theatersitcom Gutes Wedding, schlechtes Wedding läuft nach zwölf Jahren auf der Bühne nun auch in der ganz realen Flimmerkiste. Im rbb siehst du die GZSZ Parodie Ende Dezember.

Was haben eine vegane Performance-Künstlerin aus Prenzlauer Berg und eine übergewichtige Döner-Liebhaberin aus dem Wedding gemeinsam? Augenscheinlich nicht viel – sie könnten aber eineiige Zwillingsschwestern sein, die nichts voneinander wissen. Zumindest im Kosmos von Gutes Wedding, schlechtes Wedding ist das gar nicht so unwahrscheinlich. Seit 2004 läuft die Soap-Parodie mit Lokalkolorit im Weddinger Prime Time Theater – an fünf Abenden in der Woche. Absichtlich überzeichnete Charaktere, die mit Kiezklischees spielen, bevölkern den Cast der Fortsetzungsgeschichte. Alle fünf Wochen gibt es eine neue Folge.

Schlampen, Türken, Waldorfschüler

Obigen Story-Twist über die bei der Geburt getrennten Zwillingsschwestern Ulla und Penelope gibt es allerdings nicht auf der Bühne zu sehen. Autorin und Prime Time-Mitbegründerin Constanze Behrends hat sich die Geschichte für die Fernseh-Adaption ausgedacht, die Ende Dezember im rbb läuft. Dabei übernimmt Behrends auch noch eine Doppelrolle und verkörpert beide Zwillingsschwestern. Aus dem Theater bekannte Charaktere tauchen ebenfalls auf, wie der Männerstillgruppenleiter Üwele, die Kiezschlampe Sabrina oder die Gut-Türken Orkan und Taifun. Externe Mitspieler sind etwa Sabine Kaack als Penelopes Adoptivmutter, Marcel Mann als Comic-Nerd Max oder Comedian Chris Tall als Prenzlberger Waldorfschüler Caspar Melchior Balthasar.

Zu ihren Inspirationen beim Schreiben der GWSW-Skripte zählt Constanze Behrend die US-Serien Friends, How I met your Mother und Die Simpsons. Eine klassische Sitcom wie im Fernsehen mit einem begrenzten Cast sollte das Erfolgsprojekt aber nie sein: „Auch in der TV-Fassung wollte ich mich nicht auf die typischen Figuren beschränken, sondern das ganze Spektrum der verrückten Charaktere auffahren, die Berlin so einzigartig machen“, erklärt Behrends. Der Grundkonflikt ist natürlich der gleiche wie auf der Bühne: „der Gegensatz zwischen den bodenständigen Weddingern und den verkopften Prenzlbergern“, so Behrends.

Der rbb bezeichnet die TV-Adaption als Comedy-Serie aus Berlin. Ob die Theater-Soap ihren Charme auch ins angestammte Medium Fernsehen transportieren und für Lacher sorgen kann?

Das Titelbild der TV-Adaption Gutes Wedding, schlechtes Wedding ©rbb

Gutes Wedding, schlechtes Wedding läuft vom 27. bis 30.12. täglich um 22.15 Uhr im rbb Fernsehen.

Foto Galerie

Prime Time Theater, Müllerstr. 163 b, 13353 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Liebe

Top 10: Events für Singles in Berlin

So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten […]