Wahl der richtigen Klinik

Haartransplantation - Volles Haar, neues Lebensgefühl?

nima-motaghian-nejad-GN9vAR0Yw_Q-unsplash
Haarausfall ist für viele Menschen ein Problem, doch es gibt einen Weg, zurück zu vollem Haar zu gelangen. Kliniken in der Türkei bieten professionelle, dabei kostengünstige Haartransplantationen. Hier sind die Infos…

Verliert ein Mensch pro Tag mehr als 100 Haare, spricht man von Haarausfall. Er kann sich in kreisrunder Form oder diffus, also am ganzen Kopf in Form einer Ausdünnung der Haare, äußern. Betroffene verlieren an Selbstbewusstsein und können, bleibt der Haarschwund unbehandelt, in eine Depression verfallen.

Viele Betroffene von Haarausfall schwören auf die Haartransplantation als einzige dauerhafte Lösung, um endlich wieder volles und dichtes Haar zu erlangen. Doch wie läuft so ein Eingriff ab und hilft es wirklich, den Haarschwund endgültig zu “besiegen”?

Methoden und Ablauf einer Haartransplantation im Überblick

In renommierten Kliniken wie zum Beispiel Elithair in Istanbul wird die Haartransplantation von Spezialisten durchgeführt. Mit der FUE-Methode werden die Follikeleinheiten einzeln aus dem sogenannten Spenderbereich entnommen, welcher sich in den meisten Fällen am Hinterkopf befindet. Anders als beim altmodischen FUT-Verfahren, müssen hierbei keine Hautstreifen entnommen werden, sodass keine Narben entstehen.

Für die Implantation der Haarfollikel (Grafts) bietet sich die DHI-Methode an. Die frisch entnommenen Grafts werden in diesem Fall mit einem speziellen Instrument, dem Choi Stift, in einem Arbeitsschritt mit der Kanalöffnung im Empfängerbereich verpflanzt. Dadurch sind sie kräftiger, wachsen schneller an und sichern das gewünschte Ergebnis. Die Haartransplantation, vor allem wenn sie mit diesen modernen und schonenden Methoden erfolgt, ist eine wirksame Behandlung bei Haarausfall.

Die Türkei ist das Mekka für Haarverpflanzungen. Patienten aus Deutschland werden ausführlich in ihrer Landessprache beraten und haben die Möglichkeit, einem erfahrenen Team alle Fragen in Bezug auf die Methoden und sonstige Aspekte der Eigenhaarimplantation zu stellen. Eine erfahrene Haarklinik empfiehlt immer die Methode, die aufgrund der Haarsituation des Patienten am besten passt.

Wie läuft eine Haarverpflanzung ab?

Ehe ein Termin für den minimalinvasiven Eingriff vereinbart wird, untersuchen die Spezialisten der Haarklinik den aktuellen Haarstatus des Patienten. Eine umfassende Haaranalyse, die im Rahmen der Beratung vorgenommen wird, gibt Aufschluss über die Qualität der für die Implantation angedachten Follikeleinheiten. Steht dem Eingriff nichts im Weg, wird die Eigenhaarverpflanzung unter lokaler Betäubung zum vereinbarten Termin in der Klinik vorgenommen.

Der Patient erhält wichtige Informationen für die ersten Tage und Wochen zu Hause. Ein Nachsorgegespräch gehört bei renommierten Haarkliniken ebenfalls zur Behandlung und stellt die Implantationsqualität und die Heilung sicher. Patienten aus Deutschland, die sich für eine Haartransplantation in der Türkei entscheiden, erhalten oftmals ein sogenanntes Komplettpaket. Hier sind neben dem eigentlichen Ablauf weitere Leistungen wie zum Beispiel der Shuttle vom Flughafen zur Klinik und der Hotelaufenthalt enthalten. Lediglich um die An- und Abreise mit dem Flieger muss sich der Patient selbst kümmern.

Risiken und Nebenwirkungen bei Haartransplantationen

Auch wenn es ein kleiner Eingriff ist, gibt es einige Risiken, die im Vorfeld bekannt sein und die beherzigt werden sollten. Offene Angaben zum Gesundheitsstatus des Patienten sind essentiell, da es bei der Haartransplantation Kontraindikationen geben kann. Leidet ein Patient zum Beispiel unter einer Autoimmunerkrankung, kann es sein, dass das verpflanzte Haar nicht anwächst und letztendlich wieder ausfällt. Eine Nebenwirkung, die bei einigen Patienten aufkommen kann, ist der sogenannte Shock-Loss. Hierbei handelt es sich um postoperativen Ausfall der umliegenden Haare im Spenderbereich. Durch den “Stress” des Eingriffs gehen die verbliebenen Haare in eine Ruhephase und fallen temporär aus. Ein wirklicher Grund zur Besorgnis ist der Shock-Loss nicht, da es sich bei dem ausgefallenen Haar nicht um die Haarwurzel handelt und die Haare somit wieder nachwachsen.

Damit der neue Haarwuchs dicht und natürlich aussieht, sollten Betroffene eine erfahrene Klinik aufsuchen. Bei seriösen Kliniken in der Türkei erhalten Patienten eine professionelle Behandlung mit den modernsten Methoden und der langjährigen Erfahrung des Behandlungsteams. Obendrein liegen die Kosten für Deutsche unter den Preisen, die im eigenen Land für eine Haarverpflanzung aufgerufen werden. Das beruht auf den niedrigen Lebenshaltungskosten in der Türkei und der Subventionierung des Medizintourismus und ist ein Vorteil mit Sparpotenzial. Erfüllt der Patient alle Voraussetzungen für den Eingriff, erzielt er mit der Haarverpflanzung ein dauerhaftes Ergebnis. Bis das Haar wieder voll nachgewachsen ist, vergehen durchschnittlich sechs bis zwölf Monate.

Fazit: Haartransplantation für mehr Selbstbewusstsein und ein neues Lebensgefühl

Mit den Folgen des Haarausfalls müssen Betroffene nicht leben. Eine Eigenhaarverpflanzung sorgt für neuen Haarwuchs und zeichnet sich im Fall von Kliniken in der Türkei mit patientenfreundlichen Preisen aus. Internationale Spezialisten sorgen für die hohe Qualität der Behandlung und für die Ergebnissicherheit. Die Türkei ist übrigens das einzige Land, in dem ein Diplom für Haarchirurgen ausgestellt wird. In vielen Haarkliniken kommen die modernsten Techniken zum Einsatz, welche stetig weiterentwickelt werden.

Die Haarverpflanzung ist aufgrund ihrer Dauerhaftigkeit ein einmaliger Eingriff, für den Patienten die Klinik mit großer Sorgfalt auswählen sollten. Dabei steht die Qualität der Behandlung und damit die Erfahrung des Behandlungsteams bei allen minimalinvasiven Eingriffen im Vordergrund.

Weitere Artikel zum Thema