• Dienstag, 24. April 2012
  • von Ricarda Terjung

QIEZ-Lieblinge

Tipps für eine gelungene Früherziehung

  • Früherziehung
    Ob künftiger Star-Geiger oder einfach glücklicher Triangelheld: Früherziehung macht die Kids happy und die Eltern stolz wie Oskar - nicht nur im musikalischen Bereich. Foto: istockphoto.com - ©fatihhoca

Lernen – das ist die natürliche Daseinsform des Kindes. Es kann gar nicht anders, es will ständig Neues entdecken und ausprobieren. Damit der eigene Zwerg auch richtig gefördert wird, lohnt es sich, über gezielte Früherziehung nachzudenken. Ob musisch, sportlich oder sprachlich, für jedes Kind gibt es Förderprogramme, die seine Augen strahlen lassen. Hier eine Auswahl interessanter Früherziehungsmöglichkeiten für Kids vom Baby- bis zum Vorschulalter:

Kinder-Schwimmkurse in der 1. Berliner Kinder-Schwimmschule (Steglitz)

Wer gern schwimmt und zu Hause einen Mini-Menschen hat, der schon etwa drei Jahre alt ist und die Badewanne nicht hasst, der ist hier genau richtig: Die 1. Berliner Kinderschwimmschule nimmt sich wassermögender Familien an. Dreijährige können hier mit oder ohne Mama und Papa im Rahmen einer Einführungsgruppe durchs Becken planschen. Fünf bis neun Kinder lernen bei einem Lehrer. Eine Einheit dieses Kurses dauert 45 Minuten, für gewöhnlich kommen die Badenixen ein- bis zweimal pro Woche. Sie können allerdings auch Intensivkurse besuchen.

17 "Trainingseinheiten" beinhaltet der Kurs. Am Ende sollen die Kleinen frei schwimmen können. Auf Wunsch führen die Lehrer die Kids sogar bis zum Seepferdchen und zum Jugendschwimmabzeichen. Um herauszufinden, ob dieser Kurs auch wirklich eine gute Wahl ist, lohnt es sich, zur kostenlosen Probestunde zu kommen.
mehr Infos zur 1. Berliner Kinder-Schwimmschule

Musikalische Frühförderung im Geburtshaus Müggelsee (Köpenick)

Wie traurig wäre die Kindheit ohne das Erlebnis schöner Klänge! Damit Kids in Berlin von Anfang an die Welt der Musik kennenlernen können, bietet die "Musikgärtnerin" Simone Häuser musikalische Frühförderung für alle ab dem Säuglingsalter bis hin zum Alter von 5 Jahren an. Das Ziel: Die Kids sollen einen zwanglosen, selbstständigen Umgang mit Musik erlernen. Der Weg dorthin führt über das Kennenlernen und Spielen einfacher Musikinstrumente wie beispielsweise Rasseln, Glöckchen, Klanghölzer und Trommeln. Zudem spielt der gemeinsame Gesang eine große Rolle, genauso wie das Tanzen und musikalische Kinderspiele. Im Geburtshaus Müggelsee, gegenüber dem Spielzeugladen Manita, schult die studierte Musikpädagogin Häuser mehrmals in der Woche die Musikalität der Kleinen und Kleinsten: Dienstags sind die Kids im Alter von etwa 1,5 bis 3,5 Jahren dran, mittwochs die Babys im Alter von circa 3 bis 10 Monaten.
mehr Infos zum Geburtshaus Müggelsee

Tagesbetreuung in der BIP-Kreativitätskindertagesstätte (Hellersdorf)

Die BIP-Kindertagesstätte in der Hellersdorfer Peter-Huchel-Straße gehört zum Bildungssystem der sogenannten Mehlhornschulen. Ihnen allen ist die Kreativitätspädagogik des 2011 verstorbenen Professors Hans-Peter Mehlhorn zugrunde gelegt. Die zentrale Idee des Konzepts ist es, Kinder auf kreativitätspädagogischem Wege möglichst umfassend zu bilden. Dementsprechend legt man in der Kita in der Peter-Huchel-Straße großen Wert darauf, dass die Kids schöpferisch tätig sind. Das Team der Betreuer setzt sich aus Sozialpädagogen und Erziehern zusammen, die sich kreativitätspädagogisch fortgebildet haben.
mehr Infos zur BIP-Kreativitätskindertagesstätte

Bewegung mit Sportissimo Berlin (Steglitz)

Bewegung soll Spaß machen, so die Grundidee von Sportissimo, einem Steglitzer Unternehmen, das sich ganz der sportlichen Frühförderung verschrieben hat. Entsprechend verspielt ist das Angebot, das vor allem die Bewegungskoordination fördern soll. Das Team von Sportissimo weiß, dass Kinder besonders viel Aufmerksamkeit brauchen. Daher auch der niedrige Betreuungsschlüssel – auf einen Erwachsenen kommen fünf Kinder. Auch die Trainingsgruppen werden klein gehalten, maximal zehn kleine Leute nehmen pro Gruppe am Kindersport teil.

Für Kids, die der Siegeswille schon gepackt hat, gibt’s eine besondere Überraschung zum Geburtstag – sie dürfen auswählen, ob sie mit ihren Freunden Hockey, Handball, Fußball, Tennis oder Basketball spielen wollen. Wenn sie sich nicht für einen einzelnen Sport entscheiden möchten, können sie sich einem Mix aus unterschiedlichen Sportarten hingeben oder den sogenannten Spaß- und Bewegungsparcours erkunden, eine großflächige Kombination aus Kletter-, Spring- und Turngeräten, ähnlich wie ein Abenteuerspielplatz.

Das Ganze soll als Turnier aufgezogen werden? Auch kein Problem für die sportvernarrten Betreuer. Auf individuellen Wunsch gibt’s sogar noch Pokale, Urkunden oder T-Shirts zur Erinnerung für die ganze Rasselbande dazu. Damit sind strahlende Kindergesichter so gut wie garantiert!
mehr Infos zu Sportissimo Berlin

Fremdsprachen lernen in der Abrakadabra Spielsprachschule Berlin (Schöneberg)

Der Zögling soll möglichst schnell eine Zweitsprache erlernen? Dann könnte die Sprachschule Abrakadabra genau der richtige Lernort sein. Aufgenommen werden Kinder für gewöhnlich ab einem Alter von 3 Jahren. Die Kurse finden nachmittags und an Samstagvormittagen statt. Die Lehrer bringen den Kids Französisch, Spanisch und Englisch bei. Wer seinen Spross später auf eine englischsprachige Grundschule schicken möchte, kann ihn hier bereits darauf vorbereiten lassen. In besonderen Fällen gehen die Mitarbeiter auf individuelle Wünsche der Eltern ein. So bieten sie beispielsweise eine fremdsprachliche Betreuung ausländischer Kinder an.
mehr Infos zur Abrakadabra Spielsprachschule Berlin

Ballett im Atelier de la Danse (Schöneberg)

Es ist der Traum vieler kleiner Mädchen: Ein rüschenbesetztes Röckchen, dazu Schuhe mit Seidenbändern, Sprünge, Brücken und filigrane Figuren – kurz: Ballett. Im Atelier de la Danse können die kleinen Tanzfreudigen die Kunst dieses besonderen Tanzstils von der Pike auf erlernen. Bevor sie jedoch tatsächlich aufgenommen werden in die Ballettklassen der Jüngsten, beginnen sie im Atelier de la Danse mit dem Kindertanz.

Der Kurs richtet sich an Vier- bis Sechsjährige. Die tänzerische Früherziehung soll nicht nur helfen, die Beweglichkeit, die Koordination und das Körpergefühl zu entwickeln. Auch Musikalität, Kreativität und Konzentrationsvermögen werden beim Kindertanz geschult.

Damit die Kids die bestmögliche Förderung erhalten können, werden sie selbst in dieser jungen Altersklasse in entsprechende Kurse eingeteilt: die ganz Jungen zu den ganz Jungen, die "Älteren" zu ihresgleichen. In drei Kursen werden ausschließlich Vierjährige unterrichtet (montags, dienstags oder mittwochs). Veranstaltungsort sind die Säle 3 und 4 des Ateliers de la Danse in den Askania-Höfen der Bundesallee 88.
mehr Infos zum Atelier de le Danse

Tagesbetreuung im Montessori-Kinderhaus Kipsi (Wilmersdorf)

Ganz in der Nähe des Volksparks Wilmersdorf befindet sich das Montessori-Kinderhaus Kipsi. Darin logieren nicht nur Hortkinder, sondern auch 24 Kita-Knirpse. Die jüngsten unter ihnen sind gerade einmal zwei Jahre alt, die ältesten fünf. Im Zentrum der pädagogischen Arbeit stehen die geistige Förderung, Bewegung und die Schulung der Sinne.

Weil die Kinder frühzeitig lernen sollen, ihren eigenen Interessen nachzugehen, sind die Räumlichkeiten auf einer Fläche von 140 Quadratmetern so eingerichtet, dass alle Kinder allein oder in der Gruppe ihre Wünsche verfolgen können. Fürs Malen, Basteln und Bauen gibt es besondere Bereiche. Wenn die Kids es sich zwischendurch abseits des Trubels bequem machen wollen, haben sie die Möglichkeit, sich in eine Bücher- oder Kuschelecke zurückzuziehen. Worauf viele Eltern besonderen Wert legen: Jeden Nachmittag geht’s raus an die frische Luft.
mehr Infos zum Montessori-Kinderhaus Kipsi

Musikalische Früherziehung bei den Musikzwergen Pankow (Pankow)

Im Grunde kann man Kinder gar nicht zu früh an Künste heranführen. Deshalb bietet das Team der Musikzwerge Pankow auch bereits für Babys musikalische Früherziehung an. Im "Musikgarten I" betreut Anke Schüler Kinder ab dem Säuglingsalter – Eltern dürfen auch mitmachen. Fünf Monate bis 18 Monate alt sind die jungen Teilnehmer. Der Vormittagskurs setzt sich aus zehn Kurseinheiten zusammen. Die Eltern berappen dafür einmalig 65 Euro.
mehr Infos zu den Musikzwergen Pankow

Frühförderung für Kids mit Handicap im Thomas-Haus Berlin für Heilpädagogik und Sprachtherapie (Zehlendorf)

Eltern, die für ihren kleinen Prinzen oder ihre Prinzessin eine Kita suchen, in der die Kinder heilpädagogisch gefördert werden, könnten sich für das Thomas-Haus in Dahlem interessieren. Hier, ganz in der Nähe des Botanischen Gartens, hat man sich ganz der Frühförderung von körperlich und seelisch beziehungsweise geistig behinderten Kindern verschrieben. Auch für Kids, deren Handicap mit Verhaltensauffälligkeiten einhergeht, ist hier Platz.

Unter fachärztlicher Aufsicht werden bis zu 45 Kinder von entsprechend qualifizierten Fachkräften betreut. Das Angebot umfasst bedarfsgerechte Therapieeinheiten für Gruppen oder einzelne Kinder auf Basis der Waldorfpädagogik und der anthroposophischen Heilpädagogik. Das Team kann mit logopädischer Sprachtherapie, Musiktherapie, Physiotherapie, Eurythmie und Heileurythmie aufwarten.
mehr Infos zum Thomas-Haus Berlin für Heilpädagogik und Sprachtherapie

Musikalische Früherziehung auf Englisch im The Center (Prenzlauer Berg)

Mit Englischkenntnissen manövriert sich’s heutzutage einfach leichter durchs Leben. Und da Kinder bekanntermaßen vor allem in den ganz jungen Jahren spielend Fremdsprachen erlernen, ist ein Englischkurs auch für die Kleinsten nicht von der Hand zu weisen. Im "The Center Berlin" werden für Kids aller Altersklassen die unterschiedlichsten Kurse angeboten. Der Clou dabei: Eigentlich geht es um Freizeitaktivitäten wie Gesang oder Street Dance. Da die Kommunikation aber auf Englisch stattfindet, lernen die Kinder die Sprache, ohne sich dessen permanent bewusst zu sein. Sämtliche Kursleiter sind Muttersprachler aus englischsprachigen Ländern auf der ganzen Welt.

Für die ganz jungen Sprösslinge im Alter von 1 bis 3 Jahren wird musikalische Früherziehung auf Englisch geboten. Die Eltern können mit den Kids gemeinsam Kinderlieder singen, tanzen und die Welt der Musikinstrumente erkunden.
mehr Infos zum The Center

Adresse

Nollendorfplatz
10777 Berlin

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

Familie

Endlich geht es in Berlin rund: Karls Achterbahn

Endlich geht es in Berlin rund: Karls Achterbahn

Für die meisten ist es immer noch der Erdbeerhof vor den Toren der Stadt, … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Treptow feiert gerade 450. Geburtstag. Grund genug, über unsere … mehr Treptow

Wohnen & Leben

Dein Urlaubsplaner für die Brückentage

Dein Urlaubsplaner für die Brückentage

Die erste gute Nachricht ist, dass jeder Feiertag 2018 auf einen Werktag … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Oderberger Straße, Kastanienallee und Weinbergspark kennt doch eigentlich … mehr Mitte, Prenzlauer Berg

Grünes Berlin

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Die Pfaueninsel hat Besucher verloren. Viele Besucher. Wir konnten uns … mehr Zehlendorf

Wohnen & Leben

Geniale Arbeitserfahrungen im Ausland

Geniale Arbeitserfahrungen im Ausland

Jeden Tag werden zwei Start-ups in Berlin gegründet. Damit du die … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen