Hochseilgarten MountMitte

Lust auf eine Kletterpartie?

Lust auf eine Kletterpartie?
Fühlt sich fast wie ein Kurzurlaub an ...
Weil die nächsten Berge nun nicht gerade um die Ecke liegen, freuen sich Gipfelstürmer über die vielfältigen Klettermöglichkeiten in den Berliner Hochseilgärten. Einer davon, der Anfang April wieder in die Saison gestartet ist, nennt sich MountMitte und bietet ungeahnten Nervenkitzel mitten in der Stadt.

Ob es auf den „Brocken“, die „Zugspitze“ oder doch gleich aufs „Matterhorn“ oder den „Everest“ gehen soll, entscheiden die Kraxel-Fans vor Ort. Im MountMitte Hochseilgarten gibt es insgesamt sechs Parcours auf drei Etagen (drei bis 15 Meter). Der Parcours „Zugspitze“ befindet sich beispielsweise auf sportlichen acht Metern Höhe, ein paar kleinere Herausforderungen sind eingebaut, aber das kriegen auch die Kleinsten (allerdings über 1,30 Meter und mindestens sieben Jahre alt sollten sie sein) schon hin. Die Königsdisziplin ist der Parcours „Everest“ in 13 Metern Höhe – das verspricht den Adrenalinkick pur.

Zu den Specials im MountMitte zählt das Nachtklettern. Von Juni bis September können Besucher an jedem ersten Samstag im Monat den Aufstieg im Dunkeln wagen. Im Anschluss daran werden in der BeachBar Mitte beim Salsa-Abend die Hüften geschwungen – mit Blick auf den illuminierten Hochseilgarten.

Kostenpunkt: Erwachsene bezahlen 19 Euro, Kinder bis zwölf Jahre 14 Euro inkl. Einweisung von 150 Minuten. Wer nur auf den Kletterturm möchte, um die Aussicht zu genießen, bezahlt 2,50 Euro.

Für Kindergeburtstage, Firmenveranstaltungen und private Feiern buchbar, aber auch für Gruppen und Schulklassen.

 

MountMitte, Caroline-Michaelis-Str. 8, 10115 Berlin

Telefon 030 555778922

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


von März bis November täglich geöffnet: | Montag bis Freitag ab 14 Uhr | Wochenende, Feiertage und Schulferien ab 10 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Ausflüge + Touren, Freizeit + Wellness

Freizeit + Wellness | Shopping + Mode | Unterhaltung

Einmal Luxusurlaub umsonst, bitte!

Was wie ein Märchen klingt, ist durchaus machbar: allein durch Punkte-Sammeln an den Traumstrand! Der […]