Junge Holzdesignerin aus Kreuzberg

Madeva - jeder Mensch braucht eine Kiste!

Madeva - jeder Mensch braucht eine Kiste!
Eine strahlende Newcomerin - Eva Wimmer in ihrer Werkstatt.
Reichenberger Kiez - Madeva heißt das Projekt von Eva Wimmer, einer 28-jährigen Holz–Designerin aus Kreuzberg, die mit ihrem eigenen Label einen mutigen Schritt in die Selbstständigkeit und vor allem Selbstverwirklichung getan hat.

Jung, ledig, kreativ und begabt, das ist die explosive Mischung von Eva, die in der Reichenberger Straße in Kreuzberg mit vier befreundeten Tischlern in einer kreativen Werkstatt werkelt. Täglich wird gehämmert ,geschliffen, geschmiert und lackiert.

Ursprünglich aus der PR-Branche kommend, hat sie nun ihren Weg zum Holz gefunden. Zu dem Material, welches sie am Ende des Tages glücklich strahlen lässt. „Es ist mir unheimlich wichtig, zum Schluss ein fertiges Produkt in den Händen zu halten, etwas was ich fühlen und anfassen kann“, erzählt sie leidenschaftlich. Sie beschreibt sich selbst als alte „Schachtel-Oma“ und so ergab es sich, dass sie anfing, mit alten DDR-Holzkisten zu arbeiten, welche sie auf einer Rundfahrt durch Brandenburg fand.

Alle Kisten sind Unikate und recycelt

Mittlerweile baut sie professionell praktische Transportkisten für Fahrräder, stylische Nachtschränkchen oder hippe Fotokisten aus alten Weinkisten oder aus den limitierten DDR-Exemplaren zusammen. Das Besondere an ihrer Arbeit ist, dass sich der Kunde ganz individuell seine „Kiste“ anfertigen lassen kann. Nach einem persönlichen und sehr sympathischen Austausch macht sich Eva dann an die Arbeit. Innerhalb von zwei bis vier Tagen sind die Holzunikate fertig. Mit eigenem Portfolio schlägt Eva gern Motive vor, freut sich natürlich auch sehr über liebevolle und witzige Familienfotos, die sie verarbeiten kann. Eine normale Weinkiste kostet ca. 79 Euro, eine individuell gestaltete DDR-Holzkiste 139 Euro.

Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, so gibt es außerdem noch sogenannte „Woodpix“ im Angebot. Bei dieser Technik werden ebenfalls Fotografien oder andere Motive auf kleine Holztäfelchen eingearbeitet. Die sehen allesamt wunderhübsch, sehr kunstvoll und einzigartig aus.

Zu sehen gibt es ihre Arbeit beim diesjährigen „Holy-Shit-Shopping“, bei dem sie sogar gleich zwei der begehrten Plätze ergattert hat. Die junge Designer-Messe ist öffentlich und findet am 30.11. und 1.12. in Hamburg sowie am 14.12. und 15.12. in Berlin im Postbahnhof statt.

Mehr Infos gibt es auf der Website von Madeva.

Madeva - jeder Mensch braucht eine Kiste!, Reichenberger Straße, 10999 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Shopping + Mode
Shoppen auf Spanisch
Senefelderstraße - Im kürzlich eröffneten Concept Store in der Senefelderstraße kommen Spanien-affine Kunden und solche, […]
Interior | Shopping + Mode
Vandeley: Stöbern vom Feinsten
In diesem hellen Laden im Sprengelkiez wimmelt es von schönen, alten und neuen Möbeln, Wohnaccessoires, […]
Interior | Shopping + Mode
Top 10: Blumenläden in Berlin
Blumen sagen mehr als tausend Worte. Schon klar. Mit anderen Worten: Ein Strauß muss her. […]
Interior | Shopping + Mode | Wohnen + Leben
Top 10: Gartencenter in Berlin
440.000 Bäume, knapp 40 Naturschutzgebiete und ein Grünflächenenteil von über 40 Prozent machen Berlin zu […]