Top-Liste

Top 5: Home Workouts von Berliner*innen

Dank YouTube und Co. musst du in Zeiten von Social Distancing nicht auf deine heiß geliebte Yoga Session verzichten. Viele Influencer*innen stellen aktuell vermehrt Workouts für daheim zusammen. Aber auch Studios setzen auf Live-Streaming in den eigenen vier Wänden. Wir haben die besten aus Berlin für dich!

Kostenlose Kurse mit Cyberobics

„Dein Wohlbefinden liegt uns am Herzen, lasst uns gemeinsam fit bleiben!“ schreiben die Betreiber*innen von Cyberobics auf ihrer Webseite. Deshalb hat das Berliner Unternehmen jetzt sein gesamtes virtuelles Trainingsangebot für jeden kostenlos freigeschaltet! Wir finden die Aktion mega, denn die Trainings-App hat verschiedene, hochwertige Workout-Videos für die eigenen vier Wände parat. Ob Tanzen, HIIT, Yoga oder Cardio, da ist bestimmt auch was für dich dabei. Du kannst beim Live-Stream zeitgleich mit anderen Teilnehmer*innen vor dem Fernseher schwitzen, viele Workouts sind aber auch on demand verfügbar. Wir machen auf jeden Fall mit! #ITrainAtHome

Yoga mit Mady Morrison

Nicht nur ihre Kurse sind gut besucht, auf YouTube motiviert Yoga-Lehrerin Mady Morrison schon über 560.000 Abonnent*innen dazu, sich zuhause ausgiebig zu stretchen. „Yoga zu unterrichten, bedeutet für mich wahnsinnig viel Persönlichkeit und Empathie! Ich bringe mich zu 100% ein und möchte für meine Yogaschüler stets das Beste“, kommuniziert die Berlinerin auf ihrem Account. Mady ist keine von den Hipster-Yoga-Influencerinnen. Sie wirkt authentisch und hat es sich zum Ziel gesetzt, das breite Feld des Yoga einem möglichst großen Publikum näherzubringen. Deshalb findest du auf ihrem YouTube-Kanal von Yin Yoga über Meditation bis hin zur Unterteilung zwischen Anfängern und Fortgeschrittenen fast alles, was du für eine tägliche Einheit brauchst. Wenn du dir jemals vorgenommen hattest, mit der indischen Sportart anzufangen, ist jetzt dein Moment gekommen. Matte ausrollen und los geht’s.

Schwitzen mit Lena Sambale

Auf ihrem Instagram Kanal lädt Lena Sambale Videos hoch, die es in sich haben. Wie das gemeint ist? Sagen wir es mal so: Du wirst Muskelkater an ungeahnten Stellen haben, besonders Bauch und Po werden glühen. Neben Fitnesseinheiten findest du zusätzlich Rezepte für eine ausgewogene Ernährung, mit dabei z.B. gesundes Cookie Dough, in das wir uns reinlegen könnten. You are welcome!

Pilateslab-Berlin

Gähnende Leere wird in den Kursräumen des Pilateslab-Berlin in Prenzlauer Berg wohl noch eine Weile herrschen. Das heißt aber nicht, dass es kein Sportangebot gibt. Bereits zu Beginn der Woche verkündete das Studio, dass das Kursprogramm bis auf weiteres nur als Online-Training verfügbar sein wird. Anmelden kannst du dich per E-Mail oder als Mitglied über den Premium-Planer. Neben den klassischen Pilates-Einheiten empfehlen wir dir auch das BALLance-Workout, im Rahmen dessen es vor allem um die Stärkung der Rückenmuskulatur geht. Wenn du keinen ergonomischen Bürostuhl im Home-Office hast, solltest du langfristig gesehen auf die Stabilisierung deiner Wirbelsäule achten.

Yoga Delta

Im Yoga Delta sind bereits vor einigen Tagen die ersten Online-Kurse gestreamt worden. Gründerin Sohan ist in der Not auf die Idee gekommen, einen Großteil des Angebots via Internet anzubieten und hat „vor Freude vorm Rechner getanzt“, weil es so gut geklappt hat: „Gerade jetzt, wo es so wichtig ist, darf es uns nicht genommen werden“, sagt sie und der Erfolg gibt ihr recht. Auf der Webseite kannst du nämlich schon Feedback-Stimmen von begeisterten Teilnehmer*innen der gestreamten Kurse nachlesen. Der Zugriff ist über eine spezielle Software möglich. Aber keine Panik: Diese ist natürlich kostenlos und auch wirklich für jeden Technik-Legastheniker einfach zu handhaben. Alle Infos zur Teilnahme findest du auf der Webseite.

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Top 10: Podcasts aus Berlin
Die Zahl der Podcasts ist in denen letzten Jahren förmlich explodiert. Man weiß eigentlich gar […]