House of Dogs

Das erwartet dich auf Berlins neuer Hundemesse

Das erwartet dich auf Berlins neuer Hundemesse
Bloß nicht den Überblick verlieren: Hier stehen die ersten Infos zur neuen Hundemesse House of Dogs.
Ostbahnhof - Messen für alle tierischen Mitbewohner von Fisch bis Pferd kennen wir schon. Nun bekommt Berlin eine neue Messe nur für Hundehalter und Hundfans. Von Hundeyoga bis zu Fahrten mit dem Huskyschlitten wird dort eine Menge geboten.

Am 11. und 12. Juni findet im Postbahnhof erstmals eine riesige Messe rund um den Hund statt. Auf 3000 Quadratmetern können bei der House of Dogs bis zu 100 Aussteller ihre Produkte, Dienstleistungen und Ideen präsentieren. Schon jetzt sind 75 Plätze vergeben – schließlich bietet gerade die Hundeshauptstadt Berlin mit ihren 165.000 offiziell gemeldeten Hunden eine Menge für Herrchen und Frauchen.

„Uns ist der regionale Gedanke wichtig. Deshalb freuen wir uns vor allem über Aussteller, die hier in der Stadt zu Hause sind“, betont Projektleiterin Tanja Homuth, die die House of Dogs zusammen mit Messe-Expertin Anette Petzoldt ins Leben gerufen hat. Beide Frauen sind selbst begeisterte Hundehalterinnen und möchten mit ihrer Veranstaltung einen neuen Dreh- und Angelpunkt für die Hundeszene schaffen.

Neben Ausstellern aus Berlin – etwa dem Bundesverband Bürohund, Pets Deli oder verschiedenen Hundeschulen wie Martin Rütter Dogspräsentieren sich Futtermittelhersteller, Hundesalons und Tierschutzvereine aus ganz Deutschland. Auch jenseits der Messestände gibt es für die Besucher ein spannendes Programm: So kann man sich etwa von einem Blindenhund übers Gelände führen lassen. Auf dem Hof einen Huskyschlitten besteigen. Hundeyoga ausprobieren. Oder seinen Liebling zur Wahl des schönsten Mischlingshundes anmelden. Übrigens: an beiden Tagen darfst du deine(n) Hund(e) mit aufs Gelände bringen. Nur Impfausweis und Haftpflichtversicherung solltest du dabei haben.

Ein Tagesticket kostet 8 Euro. Alle Infos für Besucher und Aussteller findest du unter house-of-dogs.de.

Postbahnhof am Ostbahnhof, Straße der Pariser Kommune 8, 10243 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben, Shopping + Mode

Wohnen + Leben

Kiezmenschen: Friedel aus Mitte

Florian Reischauer fotografiert für seinen Blog "Pieces of Berlin" seit zehn Jahren Berliner in all […]
Ausflüge + Touren | Wohnen + Leben

Darum ist es in Wilhelmstadt am schönsten

Der Wilhelmstadtkiez liegt mitten im Herzen des allseits belächelten Spandau. Dass Randbezirke und ihre Kieze […]
Interior | Shopping + Mode

Top 10: Blumenläden in Berlin

Blumen sagen mehr als tausend Worte. Schon klar. Mit anderen Worten: Ein Strauß muss her. […]