Ideenwettbewerb 2013

"Ich pfeife auf Pullen und Kippen"

Der Wettbewerb "Ich pfeife auf Pullen und Kippen" soll Kinder und Jugendliche dazu ermuntern, die Finger vom ungesunden Glimmstängel zu lassen.
Der Wettbewerb "Ich pfeife auf Pullen und Kippen" soll Kinder und Jugendliche dazu ermuntern, die Finger vom ungesunden Glimmstängel zu lassen.
Die Abteilung Soziales und Gesundheit des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf geht in diesem Jahr zum elften Mal mit einem Kreativwettbewerb gegen das Rauchen und Trinken an den Start. Kinder und Jugendliche des Bezirks können mit Beiträgen zum Motto "Ich pfeife auf Pullen und Kippen" Preise bis zu 3000 Euro gewinnen. 

„Wir wollen mit unserer Aktion und der Kreativität der hoffentlich zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Zeichen gegen das Rauchen und für den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol in unserer Gesellschaft setzen“, erklärt Gesundheitsstadtrat Carsten Engelmann (CDU). Der Wettbewerb findet wie jedes Jahr anlässlich des Weltnichtrauchertages am 31. Mai statt. Alle jungen Leute bis 21 Jahre, die im Bezirk wohnen oder zur Schule gehen, können bis zum 12. April 2013 ihre Beiträge im Bezirksamt einreichen.

„Wir hatten in den vergangenen Jahren sogar schon mal eine Vierjährige, die am Wettbewerb teilgenommen hat“, berichtet Maritha Müller, die im Bezirksamt für dessen Planung zuständig ist. Größtenteils nehmen jedoch Schulklassen und Jugendgruppen an dem kreativen Wettkampf teil. Dabei wird von der Jury, in der unter anderem die Stadträte für Jugend und Gesundheit, das Kunstamt und die Drogenberatung des Bezirks sitzen, alles begutachtet, was mit dem Motto in Zusammenhang steht: Grafiken, Filme, Plakate, Skulpturen und sogar ganze Theaterstücke wurden in den letzten Jahren von den Kids auf die Beine gestellt.

Interessante und kreative Beiträge gesucht

„Durch den Wettbewerb sollen unsere Kinder und Jugendlichen zum Nachdenken, auch über mögliche Folgen für die Gesundheit, angeregt werden. Ich rufe alle Kinder und Jugendliche, die hier im Bezirk wohnen, auf, sich einzeln oder gemeinsam – auch als Klasse – am Wettbewerb zu beteiligen. Ich freue mich auf viele interessante, kreative Beiträge“, so Gesundheitsstadtrat Engelmann.

Die Wettbewerbsbeiträge können an das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf, Abteilung Soziales und Gesundheit, Planungs- und Koordinierungsstelle, Fehrbelliner Platz 4, 10707 Berlin, gesandt werden. Weitere Infos gibt es unter der Nummer 030-9029-15763.

 

Lesen Sie mehr:

"Ich pfeife auf Pullen und Kippen", Fehrbelliner Platz 4, 10707 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben
Top 10: Besondere Berliner Bibliotheken
Hunderte Regalmeter mit noch unbekanntem Lesestoff. Gemütliche Sitzecken zum Stöbern. Und die nötige Ruhe, um […]
Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben
Finde Deinen Traumjob in Berlin
Berlin, mit seiner lebendigen Kultur und florierenden Branchen, gilt als ideale Stadt, um berufliche Träume […]
Wohnen + Leben | Ausbildung + Karriere
Top 10: Tipps für Erstis in Berlin
Groß, anonym und manchmal ganz schön anstrengend! Berlin ist zwar keine klassische Studentenstadt, dennoch sind […]