Kolumne Gerlindes Geheimtipps

Im Sra Bua stimmt selbst der Service

Im Sra Bua stimmt selbst der Service
Das Sra Bua im Hotel Adlon hat - wie es sich heute fast schon gehört - eine offene Küche. Zur Foto-Galerie
Unter den Linden - Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ.de verrät sie euch jede Woche exklusiv ihre liebsten Orte, besondere Events und noch jede Menge mehr. Diesmal hat sie sich bei Tim Raue im Adlon ein asiatisches Dinner schmecken lassen.

In Berlin, da kannste wat erleben. Vor allem, wenn es um den Service geht. Selbst ich als Grundoptimistin bin immer wieder erstaunt, wenn man mir freundlich begegnet. Ich finde, es geht mich gar nichts an, dass mein Gegenüber schlechte Laune hat. Ich möchte für den kurzen Moment einer Begegnung – sei es an der Kasse, im Restaurant oder an der Rezeption beim Arzt auch wirklich nicht viel mehr als ein Lächeln geschenkt bekommen. Das reicht mir schon. Ich möchte nicht das Gefühl haben, dass ich jemanden belästige mit meiner Anwesenheit.

Es gibt Läden, in denen das ganz ordentlich funktioniert und in denen ich mich wohl fühle. Und dann gibt es auch noch das „Sra Bua“ by Tim Raue im Adlon. So authentisch freundlich und aufmerksam bin ich in dieser Stadt noch nicht bedient worden. Josef, Stephanie und Laura – der Applaus geht an dieser Stelle an Euch. Danke schön dafür, dass Ihr bei meinem perfekten Abend die Kirschen auf der Torte wart. Und perfekt war dieser Abend wirklich.

Gemütlich in der Halle sitzen

Bar des Sra Bua (c) Jänicke
Schon am Eingang habe ich ein bisschen das Gefühl, einen Tempel zu betreten. Eine kühle, dunkle und wahnsinnig gut indirekt beleuchtete Atmosphäre. Links geht’s zum Restaurant, rechts zur Bar. Mein Freund und ich (wir gehen trotz unserer langjährigen Beziehung immer noch gerne auf „Date nights“) entscheiden uns für einen Drink an der Bar. Ich liebe Barsnacks, es gibt Popcorn und Chilinüsse. Laura mixt uns eine Eigenkreation „Arigato mon ami“ mit einem französischen Weinlikör, Traubenreisessig, Sake und Orange. Ein schönes Spätsommer-/Frühherbstgetränk. Im Kamin flackert das Feuer, ich könnte mich auch direkt auf einer der schicken aber gemütlichen Bänke einrollen und ein kleines Nickerchen machen.

Nach dem Drink geht es ins Restaurant. Große Halle, Showküche, auch hier wieder das tolle, indirekte Licht. Obwohl der Raum riesig ist und man alles überblicken kann von unserem Platz, habe ich nicht eine Sekunde das Gefühl, dass ich in einer Bahnhofshalle sitze. Ich muss auch nicht lauter sprechen, als das Restaurant sich füllt und fast jeder Platz besetzt ist.

Geschmacksexplosionen

Das Menü ist phänomenal! Ähnlich wie der Service ist hier das Essen auch wirklich unvergleichbar gut. Thailändischer Salat, gefüllte Eier, „brennendes Huhn“, Lachs mit Kumquats, Dim Sum mit Seezunge und Wasabi-Mayonaise, sensationelles Flanksteak, Pekingente und einige kleine Gänge mehr machen mich wirklich ernsthaft Bissen für Bissen sehr glücklich. Ich empfehle unbedingt, „Ruam Gan“ zu bestellen: Hier werden die unterschiedlichsten Köstlichkeiten serviert, auf Wunsch auch mit sehr leckeren, korrespondierenden Weinen. Das kulinarische Highlight ist für mich das Mango-Korianderchutney mit knusprigem Milchreis. Eine wirkliche Explosion, die nach Märchen und Tagträumen im Himmelbett schmeckt.

Ein Abend im „Sra Bua“ ist eine kleine Reise nach Fernost und kein Besuch an der Currybude. In diesem Restaurant ist das Gesamtpaket aus Ambiente, Service, Drinks und Essen eine Zeremonie. Und für diesen Kurzurlaub musste ich nicht mal einen Koffer packen.

Foto Galerie


Quelle: QIEZ / externe Quelle

Sra Bua by Tim Raue, Unter den Linden 77, 10117 Berlin

Telefon 030 22611959

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Dienstag bis Samstag von 18:00 bis 23:00 Uhr

Sra Bua by Tim Raue

Europas Haute Cuisine trifft auf die Esskultur Asiens ...

Weitere Artikel zum Thema Restaurants

Essen + Trinken | Restaurants

Top 10: Restaurants in Moabit

Moabit erfreut sich großer Beliebtheit. Auch kulinarisch hat der Stadtteil einiges zu bieten. Ob rustikale […]
Essen + Trinken | Restaurants

Top 10: Restaurants in Kreuzberg

Sich einmal rund um die Welt futtern, das geht wahrscheinlich nur in Kreuzberg. In wenigen […]