Neue Ateliers

Endlich mehr Platz für Kunst!

Endlich mehr Platz für Kunst!
Raum zum Arbeiten ist für Kreative essentiell und inspiriert Kunstschaffende oft zu ihren Werken. Das Bild "Atelier" von Gerhard Richter kann noch bis zum Ende des Jahres in der Neuen Nationalgalerie bestaunt werden.
Friedenstraße - Eine ehemalige Polizeiwache in Friedrichshain liefert bald neue Ateliers für Berlins Künstlerinnen und Künstler. Die haben dringend mehr Raum für ihre Arbeit nötig. Mehr als die Hälfte der Kunstschaffenden ist gerade auf der Suche nach einem Platz zum Arbeiten.

Dank einer Finanzspritze der Deutschen Klassenlotterie kann die ehemalige Polizeiwache in der Friedenstraße nahe dem Platz der Vereinten Nationen saniert werden. Allerdings wird die Zahl von Beamten darin gering ausfallen, denn nach der Sanierung wird das Gebäude für die nächsten 25 Jahre zum Atelierhaus. Gebaut werden soll ab dem Jahr 2015, zwei Jahre später sollen dann etwa 30 Ateliers bezogen werden können.

Die neue künstlerische Nutzung des Hauses ist vor allem deshalb eine gute Nachricht, weil der Platz für Künstlerinnen und Künstler in Berlin immer weniger wird. Das hat die Kulturverwaltung in Zusammenarbeit mit der „Freie Szene“ herausgefunden. Letztere ist eine Koalition aus freien künstlerischen Initiativen, Gruppen und Personen, die sich seit dem Jahr 2012 für Veränderungen in Berlins Kulturpolitik einsetzt. Eine Online-Befragung der Freien Szene und der Berliner Kulturverwaltung hat gezeigt, dass in allen künstlerischen Disziplinen Ateliers, Proberäume oder Lagerflächen knapp sind. Mehr als die Hälfte der Künstlerinnen und Künstler gab an, im Moment einen Arbeitsraum zu suchen.

 

Die Kulturverwaltung sucht darum gerade in Zusammenarbeit mit der Freien Szene und den Berliner Bezirken nach gefährdeten und potentiell verfügbaren Liegenschaften, die kulturell genutzt werden könnten. Die Polizeiwache in der Friedenstraße ist also nur ein Anfang. Für Kulturstaatssekretär Tim Renner ist der Erhalt der Polizeiwache jedenfalls eine gute Nachricht. Er weiß, dass Kreative in Berlin Raum zum Arbeiten brauchen. Der Schwerpunkt der Berliner Kulturpolitik sei deshalb die „Bereitstellung und langfristige Sicherung von Ateliers, Studios und Proberäumen für Berliner Künstlerinnen und Künstler“.

Endlich mehr Platz für Kunst!, Friedenstraße 31, 10249 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Liebe

Top 10: Events für Singles in Berlin

So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten […]