Diskussion über Stadtentwicklung

Für ein sicheres Berlin

Innensenator Frank Henkel wird heute mit interessierten Bürgern über die Zukunft des Berliner Stadtraums diskutieren.
Innensenator Frank Henkel wird heute mit interessierten Bürgern über die Zukunft des Berliner Stadtraums diskutieren.
Diskutieren Sie mit! In der Urania wird heute die Zukunft der öffentlichen Räume in Berlin verhandelt. Auch Innensenator Frank Henkel wird an dem Diskussionsforum teilnehmen.

Auf den Wegen und Plätzen der Hauptstadt spielt sich das öffentliche Leben ab. Hier entstehen im besten Fall lebendige Kieze – oder dunkle Zonen, die gemieden werden. Schmutz und Gewalt bestimmen häufig das Ansehen dieser wenn möglich umgangenen Flecken.

Inwieweit die öffentlichen Räume Berlins funktionieren, danach fragen heute der Tagesspiegel und die Architektenkammer. In der Urania findet die kooperative Veranstaltung statt, zu der neben Innensenator Frank Henkel (CDU) auch die Kulturwissenschaftlerin Doris Koch und die Architekten Ingrid Hermannsdörfer von der Zentralstelle für Gewaltprävention des Landeskriminalamtes sowie Till Rehwald eingeladen sind.

In einer öffentlichen Diskussion sollen Fragen der sozialen Kontrolle, Sicherheitsaspekte und die Möglichkeiten der modernen Landschaftsarchitektur erörtert werden. Auch wie Berlins öffentliche Räume für Senioren, Familien und Kinder attraktiv gestaltet werden können, wird im Rahmen der Veranstaltung Thema sein.

Moderator des Treffens ist Gerd Nowakowski vom Tagesspiegel. Begonnen wird um 19.30, der Eintritt ist frei.


Quelle: Der Tagesspiegel

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben
Platz am U-Bahnhof Alt-Tegel
Die Atmosphäre eines Platzes verströmt dieser Ort nicht. Er kommt eher wie ein Ort des […]
Freizeit + Wellness
Platz da!
Es lässt einen das Gefühl nicht los, in Berlin würden immer mehr Freiflächen verschwinden, damit […]
Wohnen + Leben | Service
Der Berlkönig darf weiterfahren
Nach noch nicht einmal zwei Jahren Testbetrieb sollte der Berlkönig eigentlich schon im April wieder […]