Fliesenprojekt im Wedding

Im Brunnenviertel wird es bunt

Im Brunnenviertel wird es bunt
Ein bunter Mix aus Mosaiken ziert seit Neuestem eine Hausfassade in der Weddinger Brunnenstraße 64.
Brunnenviertel – Mit geduldiger Handarbeit haben Weddinger Kita- und Schulkinder über mehrere Monate hinweg mit bunt bemalten Mosaiken eine Hauswand in der Brunnenstraße verziert.

In der Brunnenstraße 64 geht es neuerdings ganz farbenfroh zu: Mehr als 500 Fliesen haben Kinder der Vineta-Grundschule gemeinsam mit der benachbarten Kita „Omas Garten“ bemalt und damit eine Hauswand verschönert. Motto der Fliesenmalerei war das Thema „Meereswelten“. Das Kunstwerk ist insgesamt der Abschluss des Projektes „Demokratie lernen und gestalten“, das vom Quartiersmanagement Brunnenviertel-Brunnenstraße unterstützt wurde.

Ein ganzes Schuljahr haben sich die Vineta-Grundschüler auf Entdeckungstour durch ihren Kiez begeben und saßen an der Planung ihres Fliesenbildes. Die Degewo als größter Vermieter im Brunnenviertel finanzierte die Materialien wie Fliesen, Farben und Pinsel für das Projekt und stellte auch die Hausfassade zur Verfügung. Damit wurde auch die Reihe der Fliesenprojekte des Wohnungsunternehmens fortgesetzt, das seit 2010 schon sechs der Kunstwerke initiiert hatte. Daran waren in der Neuköllner Gropiusstadt und im Weddinger Brunnenviertel bereits insgesamt 14 Schulen beteiligt.

Vineta-Grundschule, Demminer Straße 27, 13355 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben

Plan B: Das Betahaus zieht um

Das Betahaus ist groß geworden, die Kinderschuhe zwicken – nächstes Jahr wird die Coworking-Location zehn […]