Top-Liste

Top 5: Indoor-Spielplätze in Berlin

Top 5: Indoor-Spielplätze in Berlin
Am liebsten spielen Kids draußen – schon klar. Es gibt da aber auch schöne Alternativen, wenn das Wetter mal wieder nicht mitspielt ...
Garantiert wind- und wetterfest! Auch wenn es draußen regnet oder schneit, können sich die kleinen Racker in diesen Freizeitparks und Indoor-Spielplätzen nach Lust und Laune vergnügen. 

Kinderkiste Lankwitz

Farbenfrohe Wände mit Tiermotiven sind das, was in der Kinderkiste Lankwitz zuerst auffällt. Klar, dieser Indoor-Spielplatz hat sich dem Motto Bauernhof verschrieben. Neben Hüpfburgen, Rutschen und einem Basketballfeld ist die aus Holz gebaute Kletterlandschaft das Herzstück in diesem Kinderparadies. Für Bewegungsmuffel gibt es auch tolle Bücher, die man sich in der Kuschelecke ganz entspannt anschauen kann. Natürlich können die Eltern hier in der Zwischenzeit Käffchen trinken. Eine Tageskarte kostet 7 Euro. Gut zu wissen: keine EC- oder Kreditkartenzahlung möglich.
mehr Infos zur Kinderkiste Lankwitz

Ritterland (Neukölln)

Hoch die Lanze! Das Ritterland bietet eine Vielzahl an Möglichkeiten, Kinder in die Welt der Ritter eintauchen zu lassen. Neben Klettertürmen und Hüpfburgen, die es zu erstürmen gilt, warten das Erlebnislabyrinth und Ballschussanlagen auf Erlebniswütige. Kleine Ritter können hier Festungen verteidigen und junge Burgfräulein auf ihren Retter warten. Damit die Eltern nicht zu kurz kommen, gibt es ein Café-Restaurant. Bei schlechtem Wetter ist der Indoor-Spielplatz aufgrund seiner doch überschaubaren Größe oft voll, aber für 9 Euro Tageseintritt trotzdem einen Besuch wert.
mehr Infos zum Ritterland

 

 

 

 

 

            Ein Beitrag geteilt von happy wife happy life ???? (@marino.mino) am Mai 30, 2017 um 12:14 PDT

 


Bambooland (Siemensstadt)

Auf in den Dschungel! Im Bambooland raschelt es. Exotische Tiere und Pflanzen warten darauf entdeckt zu werden. Das riesige Klettergerüst lässt Kids in die geheimnisvolle Dschungelwelt eintauchen. Auf insgesamt drei Etagen kann gespielt und getobt werden. Der Gastronomiebereich befindet sich in der ersten Etage direkt am Klettergerüst – ideal für den einen oder anderen Sicherheitsblick. Eine Tageskarte für Kinder kostet 9 Euro. Für die ewig Junggebliebenen: Hier dürfen Eltern für 3,50 Euro mit durch den Dschungel toben, denn alle Spielanlagen sind auch erwachsenentauglich.
mehr Infos zum Bambooland


Bim & Boom Kinderspielland (Marzahn)

Wo soll ich hier nur anfangen? Das ist die einzige Frage, die sich Kids im Bim & Boom Kinderspielland stellen. Mit einer Fläche von 3300 Quadratmetern wartet dieser Indoor-Spielplatz schließlich mit einem gewaltigen Arsenal an Attraktionen auf. Klettertürme, Riesenrutsche, Trampoline, ein Theater, eine Kanonenanlage, ein Fußballbereich und sogar Lerncomputer. Eltern genießen bei Kaffee und Kuchen ein paar Stündchen Ruhe, während ihr Nachwuchs grenzenlosen Spaß hat. Eintritt: zwischen 3 und 10 Euro für Kinder, 4 Euro für Erwachsene.
mehr Infos zum Bim & Boom Kinderspielland

Pandaland (Lichterfelde)

Und noch eine Steglitzer Wow-Adresse ist das Pandaland – es ersetzt die frühere zweite Bambooland-FilialeTypische Kindercafés mit Spielbereich findest du dagegen übrigens eher im Osten der Stadt. Zu den Attraktionen im Pandaland zählen definitiv die Laserzapp-Katakomben sowie die Laser Adventure Area, vor allem für die größeren Kids ein echter Mega-Spaß. Ein Kletterdschungel, sechs Trampoline, Röhrenrutschen, ein Ballvulkan, Bumper Cars, ein Air-Hockeytisch – jepp, hier gibt’s ganz schön moderne Spielereien … Eintritt: zwischen 5 und 9 Euro für eine Tageskarte.
mehr Infos zum Pandaland

Ritterland, Buckower Damm 191, 12349 Berlin

Telefon 030 66707560

Webseite öffnen


Montag bis Sonntag von 10:00 bis 19:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Familie

Familie | Wohnen + Leben

Diese App ist ein wahrer Held

Ganze 100 „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ wurden dieses Jahr prämiert. Mit dabei auch […]
Familie | Freizeit + Wellness | Sport

Hier werden Jugendliche zu Künstlern gemacht

Wir haben etwas Interessantes für gelangweilte Jugendliche aufgetan: Aus Kreuzberg kommt das kreative Projekt After […]