Cabin Spacey

Karlssons neues Traumhaus auf dem Dach

Karlssons neues Traumhaus auf dem Dach
Ein Haus auf dem Dach: Cabin Spacey macht's möglich.
Du hast die Abenteuer des kleinen dicken Mannes mit dem Propeller auf dem Rücken geliebt? Dann darfst du dich freuen. Denn zwei Architekten aus Berlin haben sich eine Wohnform ausgedacht, die uns die Dächer der Stadt als Wohnraum öffnet ...

Simon Becker und Andreas Rauch wollen mit ihrem Projekt Cabin Spacey den Druck vom Berliner Wohnungsmarkt nehmen. Das Konzept: leicht transportable und aus nachhaltigen Materialien gefertigte Holzhütten auf den Flachdächern der Stadt aufstellen. Jede Wohneinheit ist 20 Quadratmeter groß und bietet zwei Personen Platz. Große Fenster, Küchenzeile, WC und Dusche, Hochbett, eine Solaranlage auf dem Dach sowie ein Luft-Wärmetauscher sorgen in den Mini-Häusern für maximalen Wohnkomfort. Im Idealfall könnten in der neu entstehenden Stadt auf der Stadt zehntausende Menschen untergebracht werden. Schließlich gibt es allein in Berlin 55.000 ungenutzte Dächer.

Die mobilen Holzhütten eröffnen damit ein „neues Genre im urbanen Stadtraum“, prophezeien Simon und Andreas im Imagefilm zu ihrem Projekt. Die Wohneinheiten würden die „individuellen Bedürfnisse eines urbanen Stadtnomaden erfüllen“ und „Funktion und Design nach oben auf die Dächer“ bringen. Cabin Spacey ist mit großem Erfolg gestartet und gehört zu den drei Gewinnern im Ideenwettbewerb Smart Urban Pioneers. Auch die Wohnungsbaugesellschaft Mitte unterstützt das Projekt.

Derzeit läuft die Crowdfunding-Kampagne, mit der Modell Null – also die erste tatsächlich realisierte Hütte – gebaut werden soll. Insgesamt werden rund 25.000 Euro benötigt. Wer spendet, darf zum Beispiel als einer der ersten eine Nacht auf dem Dach verbringen. Und Karlsson vielleicht die Hand schütteln.

WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH, Dircksenstr. 38, 10178 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Wohnen + Leben
Top 5: Oster-Spam, den jeder kennt
Die Schwiegermutter als stolze neue Smartphonebesitzerin, endlich auch in der "coolen, digitalen Welt". Der Onkel, […]
Wohnen + Leben
Kiezmenschen: Magdalena aus Wedding
Florian Reischauer fotografiert für seinen Blog "Pieces of Berlin" seit über zehn Jahren Menschen aus […]
Interior | Shopping + Mode | Wohnen + Leben
Top 10: Gartencenter in Berlin
440.000 Bäume, knapp 40 Naturschutzgebiete und ein Grünflächenenteil von über 40 Prozent machen Berlin zu […]
Freizeit + Wellness | Wohnen + Leben
Das Himmelbeet darf erstmal bleiben
Auf dem Areal des Gemeinschaftsgartens Himmelbeet entsteht Deutschlands erstes Fußballbildungszentrum. Jetzt ist bekannt: Der Baubeginn […]
Wohnen + Leben
Kiezmenschen: Andy aus Marzahn
Florian Reischauer fotografiert für seinen Blog "Pieces of Berlin" seit über zehn Jahren Menschen aus […]