Erste Streifen bekannt gegeben

Filme auf der Berlinale 2013

Eine Kamera vor dem Berlinale-Palast - vom 07. bis 17. Februar 2013 wird es hier wieder ein großes Schaulaufen geben.
Eine Kamera vor dem Berlinale-Palast - vom 07. bis 17. Februar 2013 wird es hier wieder ein großes Schaulaufen geben.
Eingefleischte Film-Fans freuen sich schon jetzt auf die Internationalen Filmfestspiele im Februar. Der Wettbewerb der Berlinale hat nun die ersten Filme vermeldet. Mit dabei: der neueste Streifen von Matt Damon.

Vom 7. bis zum 17. Februar heißt es in der ganzen Hauptstadt wieder: Film ab! Nun wurden die ersten sechs Filme für die 63. Ausgabe der Internationalen Filmfestspiele Berlin ausgewählt. Mit dabei: Der dritte Film von Ulrich Seidls „Paradies“-Trilogie „Paradies: Hoffnung“, Hong Sangsoos „Nobody’s Daughter Haewon“ sowie der 3D-Animationsfilm „The Croods“ von Kirk De Micco und Chris Sanders.

Für Hollywood-Glamour wird die internationale Premiere von Gus Van Sants Tragikomödie „Promised Land“ mit Matt Damon in der Hauptrolle sorgen. Auch das Skript stammt, wie schon bei „Good Will Hunting“, von Damon selbst. Im neuen Streifen geht es um eine Firma, die in einer Kleinstadt nach Gas bohren möchte. Die Anwohner wehren sich allerdings heftig gegen die Erteilung der Förderungs-Rechte.

Christian Rost und Claus Strigel, die beiden deutschen Filmemacher, präsentieren außerdem im Berlinale Special ihren Dokumentarfilm „Unter Menschen (Redemption Impossible)“.

Die Berlinale-Jury steht 2013 unter der Leitung des chinesischen Regisseurs Wong Kar Wai.

Weitere Infos, auch zum Thema Ticketvorverkauf, finden Sie auf der Homepage.

 

Lesen Sie mehr:

Stage-Theater am Potsdamer Platz, Marlene-Dietrich-Platz 1, 10785 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events | Film
Top 10: Freiluftkinos in Berlin
Wer die große Leinwand in den letzten Monaten genauso vermisst hat wie wir, darf sich […]