Interview

Wir machen Kochen zum Event!

Anke Meiswinkel, Geschäftsführerin (links).
Anke Meiswinkel, Geschäftsführerin (links).
Auf der Suche nach einem guten Kochkurs? Die älteste Kochschule Berlins, die Cookeria in Charlottenburg, bietet für Jung und Alt, für Familientreffen oder Firmenfeiern das Richtige. Wir haben mit der Geschäftsführerin Anke Meiswinkel über ihr Erfolgskonzept gesprochen.

Die Cookeria gibt es bereits seit 2002, damit ist sie die älteste Kochschule Berlins. Wer kommt zu Ihnen in die Cookeria?

A.M.: „In die Cookeria kommt ein ganz gemischtes Publikum. Wir bieten offene Kochkurse mit unterschiedlichen Themen an. Aber sehr häufig haben wir auch private Events. Ob Geburtstagsfeier, ein Familientreffen zur Taufe, zur Konfirmation oder auch zum Hochzeits-Jubiläum: Bei uns im Kochstudio Cookeria in Berlin-Charlottenburg wird jede Familienfeier zu einem besonderen Erlebnis. Wir richten Familienfeiern für 10 bis 50 Personen aus. Die Gastgeber können aus unseren vielfältigen Vorschlägen ein Menü auswählen, möglich sind saisonale, mediterrane, internationale und asiatische Menüs. Wir kaufen die Zutaten ein und stellen alles bereit. Die Gäste begrüßen wir mit einem Glas Sekt, und dann geht es unter unserer fachlichen Anleitung los. Gemeinsam kochen macht Spaß. Ob Jung oder Alt, alle Gäste kommen ins Gespräch und sind eifrig mit Schnippeln, Rühren, Braten oder Garnieren beschäftigt.“

Wird bei Ihnen auch gegessen?

A.M.: „Aber natürlich. Das mehrgängige Menü ist nach ca. zwei Stunden gemeinsamer Zubereitung fertig. Dann nimmt man am festlich gedeckten Tisch Platz und genießt mit einem guten Glas Wein das selbstgekochte Menü.“

Wird Ihr Angebot auch von Firmen angenommen?

A.M.: „Selbstverständlich, vom kleinen Handwerksunternehmen bis zum großen Software-Hersteller werden die Kochevents sowohl zur Teamentwicklung als auch zur Kundenbindung gebucht. Gerade für Weihnachtsfeiern ist diese Idee besonders beliebt, weil nicht nur Essen und Trinken, sondern das gemeinsame Tun im Focus stehen.“

Kann man denn auch ohne größere Gruppe in die Cookeria kommen?

A.M.: „Klar, wir bieten jeden Monat vier bis fünf Kochkurse in der Cookeria an. Besonders gebucht werden regionale, französische und asiatische Kochkurse. In den Ferien kochen wir mit 8- bis 12-jährigen Kindern. Ein besonderes Event ist die NETPOINT COOKERIA. Hier laden wir Selbstständige und Freiberufler ein, beim gemeinsamen Kochen neue interessante Kontakte zu knüpfen. Die Übersicht über die aktuellen Koch-Erlebnisse findet man unter www.cookeria.de.“

Bietet die Cookeria auch Catering an?

A.M.: „Ja, aufgrund der großen Nachfrage haben wir unser Cookeria-Catering für bis zu 30 Personen mit ins Programm aufgenommen. Ob Buffet, Brunch, Fingerfood oder Kuchen, wir liefern unser ’selbstgemachtes Essen‘ auch zu Ihnen nach Hause.“


Quelle: kompakt

Cookeria Anke Meiswinkel, Haeselerstr. 28, 14050 Berlin

Anke Meiswinkel, Geschäftsführerin (links).

Anke Meiswinkel, Geschäftsführerin (links).

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken | Fastfood
Top 10: Nachts essen in Berlin
Frühstück um zehn, Tapas um zwei und um fünf Uhr morgens erstmal eine Pizza? Essen […]
Essen + Trinken | Cafés
Top 10: Cafés mit tollem Ausblick
Ob für ein romantisches Date oder um deinen Berlin-Besuch zu beeindrucken: Hier sind zehn Gastro-Locations […]
Essen + Trinken | Restaurants | Lunch
Top 10: Italiener in Berlin
Ob Groß, ob Klein: Pizza und Pasta darf es ständig sein. Keine Küche eint verschiedene […]
Bars | Essen + Trinken
Top 10: Weinbars in Berlin
In einem Jahr konsumieren Deutsche rund 20 Millionen Hektoliter Wein. Ob Roten, Weißen, Bio oder […]
Essen + Trinken | Restaurants
Top 10: Restaurants am Wasser
Mit dem Meer können wir nicht dienen, dennoch gibt's auch in Berlin schöne Orte, an […]