Interview

Schöne Zähne für alle – ein Leben lang

Dr. Michael K. Thomas ist einer der führenden Kieferorthopäden Berlins.
Dr. Michael K. Thomas ist einer der führenden Kieferorthopäden Berlins.
Von der Schnarchtherapie über kieferorthopädisch-kieferchirurgische Kombinationsbehandlungen bis hin zum Bleaching - die Bandbreite der kieferorthopädischen Fachzahnarztpraxis MUNDWERK in Zehlendorf ist groß. Wir haben mit Zahnarzt Dr. Michael K. Thomas gesprochen.

Was ist Ihnen bei der Behandlung Ihrer Patienten besonders wichtig?

M.T.: „An erster Stelle möchten wir unseren Patienten ein gutes Gefühl geben. Jeder ‚Gast‘ soll sich bei uns wohl, gut beraten und vor allem gut behandelt fühlen. Wir werden für jedes Problem eine Lösung finden. Natürlich bieten wir technisches und fachliches Know-how auf wissenschaftlich neuesten Standards. Vor allem jedoch zielen wir im Umgang mit unseren Patienten auf Menschlichkeit und eine außergewöhnliche Atmosphäre ab. Unsere Mitarbeiter arbeiten lange und gerne hier und sind, von der Rezeption über die Azubis und Helferinnen bis hin zu den Spezialisten, freundlich, serviceorientiert, mehrsprachig, hochmotiviert und kompetent. Das spüren unsere Patienten und kommen deshalb gerne, viele auch von weiter her, z. B. aus Schwedt oder Frankfurt/Oder. Unsere Praxis gibt es jetzt seit knapp 20 Jahren – aus dieser Erfahrung schöpfen wir sehr viel Energie und Motivation.“

Sie sind eine der führenden kieferorthopädischen Fachzahnarztpraxen in Berlin. Was macht Sie dazu?

M.T.: „Uns ist wichtig, dass wir in jedem Bereich ein gleich hohes, anspruchsvolles Niveau halten. Dies gilt insbesondere für unsere Spezialsprechstunden für Patienten mit Kiefergelenkserkrankungen, chronischen Schmerzen, kieferorthopädisch-kieferchirurgischen Kombinationsbehandlungen, Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten und Syndromen. Außerdem bieten wir Logopädie, Physiotherapie und Osteopathie an. Übrigens sind auch unsere Zahnspangen aus besten Materialien von eigenen Technikern gefertigt – auch hier gilt unserer eigener, sehr hoher Qualitätsanspruch.“

Was gehört sonst noch alles zu Ihrem Behandlungsspektrum?

M.T.: „Neben der Früherkennung von Zahn- und Kieferfehlstellungen und der individuellen Behandlung mit z. B. durchsichtigen Kunststoffschienen, sogenannten Alignern, oder selbstligierenden Bracketsystemen bieten wir folgende Zusatzbehandlungen an: Prophylaxe, Bleaching, Sportschutz und Schnarchtherapie mittels TAP-Schiene. Wir arbeiten mit renommierten Zahnärzten, Spezialisten und Kliniken in Berlin und Brandenburg zusammen. Stolz sind wir auf unser DEKRA-zertifiziertes Qualitätsmanagement. Kieferorthopädische Behandlungen hören übrigens nicht bei Jugendlichen auf. Es gibt keine Altersgrenze, und der Anteil unserer Patienten, die sich in der zweiten Lebenshälfte kieferorthopädisch behandeln lassen, nimmt kontinuierlich zu.“

Pünktlich zu den Ferien erinnern Sie daran, dass das Tragen der Zahnspange auch in den freien Wochen wichtig ist. Was empfehlen Sie Eltern außerdem?

M.T.: „Grundsätzlich empfehlen wir Eltern, Kinder bereits mit fünf bis sechs Jahren beim Fachzahnarzt für Kieferorthopädie vorzustellen. Lieber einmal mehr schauen lassen, als später aufwendig behandeln zu müssen.“


Quelle: kompakt

MUNDWERK Die Kieferorthopäden Dr. med. dent. Michael K. Thomas, Clayallee 330, 14169 Berlin

Telefon 030 8019950
Fax 030 80199559

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Mo.-Fr.: 8:30 bis 18:30 Uhr
Sa. nach Vereinbarung

Dr.med.dent. Michael K. MUNDWERK Die Kieferorthopäden Dr. med. dent. Michael K. Thomas

Weitere Artikel zum Thema