Party mit Nina Queer

Ein Irrenhouse in Kreuzberg

Nina Queer schart ein illustres Publikum um sich. Bei ihrer Irrenhouse-Party war auch schon Justin Timberlake zu Gast.
Nina Queer schart ein illustres Publikum um sich. Bei ihrer Irrenhouse-Party war auch schon Justin Timberlake zu Gast.
Im Prenzlauer Berg sind die Irren ausgebrochen. Nun stolzieren sie auf ihren High-Heels in Richtung Kreuzberg. Die "Irrenhouse"-Party von Dragqueen Nina Queer wurde vom Geburtstagsklub in den Comet-Club nahe der Oberbaumbrücke verlegt.

Eine der letzten Partyreihen in Prenzlauer Berg hat sich verabschiedet. Nina Queer, ein Liebling der Szene, hat ihr „Irrenhouse“ zusammengepackt und ist damit an die Oberbaumbrücke gezogen. Ihre Homepage wirbt weiterhin damit, dass die Fete im „achten Jahr“ noch immer einen Steinwurf vom Volkspark Friedrichshain im angestammten Geburtstagsklub stattfände.

Jedoch gibt das Facebook-Profil der Dragqueen aktuellere Einblicke in den Stand der Dinge: Nina lädt am kommenden Samstag, den 21. Juli, wieder ins Irrenhouse. Die Disco-Klinik wird aber in den Kreuzberger Comet-Club in der Falckensteinstraße 47 verlegt (und findet im stolzen zwölften Jahr statt, nicht erst im achten). Ab 23 Uhr darf sich das Publikum in der neuen Location einfinden. Zur allgemeinen Erbauung geben sich Ninas Dragqueen-Kolleginnen Gloria Viagra und Biggy van Blond ebenfalls die Ehre.

Wie nicht anders zu erwarten soll das Fest wild, überschäumend und zotig werden. Mit der Auswahl zwischen House und Pop oder frischer Luft mit Holzkohlegrill dürften die Stammgäste gut bedient sein. Das Motto der kommenden Party: „Irrenhouse – die Erlösung“. In Prenzlauer Berg wäre Nina gerne geblieben. Doch ihr Irrenhouse fand keine Location, denn alle Läden, die in Frage kamen, hätten inzwischen ihre Pforten geschlossen, berichtete sie im Szene-Magazin „Siegessäule“. Daraufhin wollte sie wissen: „Oder soll ich jetzt Partys in Bioläden und Still-Cafés veranstalten?“ Das ist schwer vorstellbar. Wo Nina ist, wird es kaum länger still sein. Das merkt man auch an der Single, die sie zusammen mit DJ Divinity gerade fertiggestellt hat.


Quelle: Der Tagesspiegel

Comet Club, Falckensteinstr. 47, 10997 Berlin

Weitere Artikel zum Thema